SWR-Serie „Die Kirche bleibt im Dorf“ für „Goldene Nymphe“ nominiert Schwäbische Kultserie beim Fernsehfestival in Monte Carlo im Rennen als Beste TV-Komödie / Preisverleihung ist am 13. Juni 2013





Als einzige deutsche Produktion ist die
zwölfteilige schwäbische SWR-Fernsehserie „Die Kirche bleibt im Dorf“
beim internationalen Fernsehfestival in Monte Carlo in der Kategorie
„Séries TV Comédie“ für die „Goldene Nymphe“ nominiert. Insgesamt
gehen 81 Produktionen in das Rennen um das internationale TV-Festival
von Monte-Carlo. Die Preise werden am 13. Juni in Monaco von Fürst
Albert II. überreicht.

Schon nach Ausstrahlung der ersten vier Folgen hat sich die
SWR-Fernsehserie „Die Kirche bleibt im Dorf“ Kultstatus erarbeitet.
Allein die ersten beiden Folgen erreichten beide über 17 Prozent
Marktanteil und je knapp eine Million Zuschauer. Die Serie läuft noch
bis 20. Mai montags um 20.15 Uhr im SWR Fernsehen. Gesendet werden
jeweils zwei 30-minütige Folgen hintereinander.

Mit viel Tempo, Wortwitz, schwarzem Humor und in breitestem
Schwäbisch erzählt „Die Kirche bleibt im Dorf“ von den zutiefst
zerstrittenen Familien Häberle aus Oberrieslingen und Rossbauer aus
Unterrieslingen. Alles beginnt mit dem Tod des Altbauern Ludwig
Rossbauer, der seine letzte Macht weidlich ausnutzt und die Familie
mit einem besonders fiesen Testament komplett durcheinanderwirbelt.
Hinter allen Wirrnissen und Verwicklungen steht ein dunkles
Familiengeheimnis, dem der neu zugereiste Pfarrer Kai-Uwe Köster auf
die Spur kommen will. Dass er der einzige Norddeutsche unter Schwaben
ist, macht die Sache nicht leichter.

Die Drehbücher zu der zwölfteiligen TV-Serie schrieb Ulrike Grote,
deren vom SWR koproduzierte gleichnamige schwäbische Kinokomödie
bereits ein riesiger Erfolg war. Sie führte auch die Regie der Folgen
1 bis 6, Regisseur der Folgen 7 bis 12 ist Rolf Schübel. In den
Hauptrollen spielen Karoline Eichhorn, Franziska Küpferle, Christian
Koerner, Tillbert Strahl-Schaefer, Christian Pätzold, Sabine Hahn,
Meike Kircher, Elena Jesse, Ulrich Gebauer und Rainer Piwek. „Die
Kirche bleibt im Dorf“ ist eine Produktion der Fortune Cookie
Filmproduction im Auftrag des SWR. Die Redaktion liegt bei Margret
Schepers und Thomas Martin.

Fotos unter ard-foto.de

Pressekontakt: Georg Brandl, Tel.: 07221/929-23857,
georg.brandl@swr.de

veröffentlicht von am 26. Apr 2013. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de