SWR Koproduktion in vier Kategorien für den Emmy nominiert (VIDEO)





Beste Regie, Bestes Drehbuch, Beste Kamera, Beste Produktion / virtuelle Verleihung im September aus New York

Der vom SWR koproduzierte, 90-minütige Dokumentarfilm “Eine Klinik im Untergrund – The Cave” des syrischen Dokumentarfilmers Feras Fayyad wurde in vier Kategorien für einen “Emmy Award 2020” nominiert: Beste Regie, Bestes Drehbuch, Beste Kamera, Beste Produktion. “Eine Klinik im Untergrund – The Cave” ist eine internationale Produktion von Danish Documentary Production in Koproduktion mit ma.ja.de. Film Produktions GmbH, Hecat Studio Paris und Madam Films und entstand in Zusammenarbeit mit National Geographic, SWR und TV 2. Die virtuelle Preisverleihung findet am 20. September 2020 in New York statt. Der Film ist noch bis morgen (31.7., 0 Uhr) in der ARD Mediathek ab 22 Uhr abrufbar, wird am 17. September um 23:15 Uhr im SWR Fernsehen ausgestrahlt und ist danach erneut für 30 Tage in der ARD Mediathek zu sehen.

“Eine Klinik im Untergrund – The Cave”

Der Dokumentarfilm von Feras Fayyad ist eine Reaktion des Filmemachers auf den alltäglichen Terror in Syrien. “Eine Klinik im Untergrund – The Cave” stellt der Brutalität des Regimes die Stärke der 30-jährigen angehenden Kinderärztin Dr. Amani in einem verborgenen unterirdischen Feldkrankenhaus gegenüber. Der tägliche Mut von Dr. Amani und ihrem Team setzt damit ein Zeichen für die Hoffnung. So ist der Film inmittten des zerstörerischen Krieges ein Zeitdokument und ein Zeugnis für Solidarität und Menschlichkeit. Seit seiner Premiere auf der Festival-Leinwand am 5. September 2019 beim Toronto International Film Festival lief der Film weltweit auf zahlreichen weiteren Festivals, u. a. im Mai auf dem DOK.fest München@home. “Eine Klinik im Untergrund – The Cave” war außerdem im Februar als Bester Dokumentarfilm für einen Academy Award (“Oscar”) nominiert. Er gewann zahlreiche internationale Preise, u. a. den Deutschen Dokumentarfilmpreis 2020, und wurde Anfang des Jahres für den Oscar nominiert.

Regisseur Feras Fayyad

Feras Fayyad, Jahrgang 1984, ist ein syrischer Regisseur, Produzent und Autor. Er studierte audiovisuelle Kunst und Filmgestaltung an der International Film and Television School Paris. Weltweit bekannt wurde Fayyad mit seinem Dokumentarfilm “Last Men in Aleppo”, mit dem er als erster syrischer Regisseur für einen Oscar nominiert wurde.

Produktion

“Eine Klinik im Untergrund – The Cave” ist eine internationale Produktion von Danish Documentary Production in Koproduktion mit ma.ja.de. Film Produktions GmbH, Hecat Studio Paris und Madam Films und entstand in Zusammenarbeit mit National Geographic, SWR und TV 2. Redaktion beim SWR hatten Gudrun Hanke-El Ghomri und Simone Reuter.

Nächste Ausstrahlung

Der Film ist noch bis morgen (31.7., 0 Uhr) in der ARD Mediathek ab 22 Uhr abrufbar, wird am 17. September um 23:15 Uhr im SWR Fernsehen ausgestrahlt und ist danach erneut für 30 Tage in der ARD Mediathek zu sehen.

Weitere Informationen finden Sie auf http://swr.li/Eine-Klinik-im-Untergrund-The-Cave

Fotos über www.ARD-foto.de (http://www.ard-foto.de/) .

Pressekontakt:

Daniela Kress, Telefon 07221 929 23800, E-Mail: daniela.kress@swr.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/7169/4666438
OTS: SWR – Südwestrundfunk

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 30. Jul 2020. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de