SWR Fernsehen Programmhinweise und -änderungen von Donnerstag, 07.11.13 (Woche 45) bis Samstag, 14.12.13 (Woche 51)





Donnerstag, 7. November 2013 (Woche
45)/05.11.2013

21.00 Marktcheck

Moderation: Hendrike Brenninkmeyer

Die Themen der Sendung:

Bittersüßer Genuss – Schwermetalle in Schokolade Bittersüße
Schokoladensorten mit hohem Kakao-Anteil erfreuen sich großer
Beliebtheit. Sie schmecken nicht nur gut, sondern sollen auch noch
gesund sein. Was viele aber nicht wissen: In vielen Sorten ist das
Schwermetall Cadmium zu finden. Die EU will deshalb nun Grenzwerte
für Schokolade festlegen. Was steckt wirklich dahinter?
Bürokratie-Wahnsinn oder Verbraucher-Schutz?

Bauen mit Lehm – Die Wohnung selbst renovieren “SWR
Marktcheck”-Zuschauerin Iris Gombert aus Kellenbach hat in ihrem Haus
schon so manches selbst renoviert. Aber in ihrem Wohnzimmer kommt sie
alleine nicht weiter: Risse in der Decke, undichte Fenster und ein
neuer Kamin. Hinzu kommt, dass sie aus gesundheitlichen Gründen mit
natürlichen Materialien arbeiten will. Ein Fall für “SWR
Marktcheck”-Baucoach Waldemar Eider.

Frischkäse im Test – Bakterien in der Supermarkttheke Frischkäse
gibt es in jeder Käsetheke und in allen möglichen
Geschmacksrichtungen. Doch was steckt drin in den
Frischkäsezubereitungen aus dem Supermarkt? Im Labor werden die
Produkte mikrobiologisch auf krankmachende Bakterien und
Schimmelpilze getestet – mit überraschenden Ergebnissen.

Hohe Heizkosten – Was tun, wenn die Rechnung zu hoch ist? Die
Heizkosten steigen unaufhaltsam. Aber was kann man machen, wenn es
bei der Abrechnung oder beim Ablesen auch noch zu Unregelmäßigkeiten
kommt? Diese und andere Fragen rund um die Heizkosten klärt der
Rechtsexperte Karl-Dieter Möller.

Mythen rund ums Immunsystem – Was schützt gegen Erkältungen? Mit
dem Herbst kommen die Erkältungen und viele haben schlaue Tipps, wie
man sich davor schützen kann. Aber härtet Spazieren bei Wind und
Wetter wirklich ab? Was stärkt das Immunsystem tatsächlich? Das und
mehr in den Marktcheck Top drei “Immunsystem-Mythen”.

Donnerstag, 7. November 2013 (Woche 45)/05.11.2013

23.15 Nachtkultur

Die Kultur-Illustrierte Moderation: Markus Brock

Nachtkultur, worüber man spricht! Jede Woche mit aktuellen Themen
aus der Kunst- und Kulturszene des Südwestens.

Unter anderem mit folgenden Themen:

Späte Anklage – Was die NS-Fahndungsstelle in Ludwigsburg noch
leistet Skurriler Trend? – Klassische Schriftsteller bevölkern den
Comic Verkehrte Welt? – Asiaten räumen beim Mundharmonikafestival in
Trossingen ab Hauptsache hoch! – Wie der Turm in die Kunst kam

Sonntag, 10. November 2013 (Woche 46)/05.11.2013

Beitrag wird mit Videotext-Untertitel ausgestrahlt!

23.02 (VPS 23.00) Schnell ermittelt Rainer Kaufmann
Kriminalserie Österreich 2008

Sonntag, 17. November 2013 (Woche 47)/05.11.2013

Beitrag wird mit Videotext-Untertitel ausgestrahlt!

22.47 Schnell ermittelt

Bettina Klein Kriminalserie Österreich 2008

Sonntag, 17. November 2013 (Woche 47)/05.11.2013

Geänderten Beitrag für SR beachten!

02.20 (VPS 02.19) SR: Reiseziel Cinque Terre

Samstag, 23. November 2013 (Woche 48)/05.11.2013

Geänderten Programmablauf beachten!

14.45 (VPS 14.44) Länder – Menschen – Abenteuer Über den Inseln
Afrikas – Sansibar Folge 1/5

Schon der Klang ihrer Namen lässt an Traumstrände denken, an
Gewürze und Geschichten aus Tausendundeiner Nacht. Die fünfteilige
Dokumentarfilmreihe “Über den Inseln Afrikas” begleitet fünf
international renommierte Fotografen auf den Inseln rund um den
schwarzen Kontinent – Sansibar, Mauritius, Madagaskar, São Tomé &
Príncipe und den Kapverden. Auf der Suche nach spektakulären
Perspektiven für ihre Luftbilder, Geschichten und Porträts scheuen
die Fotografen kein Risiko und benutzen außergewöhnliche
Transportmittel – vom motorisierten Fallschirm bis hin zum fliegenden
Gummiboot, das an Land und auf dem Wasser landen kann. Fotograf
Matthias Ziegler ist Afrika-Spezialist: Im Auftrag internationaler
Agenturen hat er fast alle Länder des schwarzen Kontinents bereist.
Doch Sansibar ist Neuland für ihn. Auf der ehemaligen Sklaveninsel
ist er für ein Fotobuch unterwegs – und ausnahmsweise nicht alleine.
Um den tansanischen Inselarchipel auch aus der Luft zu entdecken, hat
er Ultraleichtpilot Richard Meredith-Hardy aus England engagiert,
zusammen mit seinem FIB, einem fliegenden Gummiboot. Gute
Voraussetzungen für eine abenteuerliche Reise: Richard ist mehrfacher
Ultraleicht-Weltmeister und sein FIB kann nahezu überall starten und
landen – theoretisch. Ihre Expedition beginnt auf einer Dhau, dem
typischen Segelboot Ostafrikas. Dort trifft Matthias die berühmteste
Sängerin Sansibars, die hundertjährige Bi Kidude, die ein mysteriöses
Liebeslied für ihn singt. Und Richard kann nicht auf dem Flugplatz
der Hauptstadt Stonetown landen, weil das Vorderrad seines fliegenden
Bootes nicht einrastet. Zur Wasserlandung muss er die vorgelagerte
Insel Chumbe ansteuern. Dort treffen sich die beiden endlich nach
Umwegen – und stolpern gleich über Matthias– erstes Fotomotiv: einen
Schwimmkurs für muslimische Frauen. Die haben noch nie das Meer “von
unten” gesehen. Die Motivsuche führt Matthias und Richard über die
Altstadt Stonetowns und Nungwi zur kaum erschlossenen Schwesterinsel
Pemba. Sie begegnen Bootsbauern und Sufi-Sängern, entdecken die
“Fliegenden Füchse”, eine endemische Fledermausart, und kosten die
besonders wertvollen Nelken des 108-jährigen Aladi. Matthias–
Spezialgebiet ist Porträtfotografie. Es ist ihm wichtig, den Stolz
der Sansibaris in Bildern einzufangen. Um das Vertrauen der
Inselbewohner zu gewinnen, scheut er keine Mühen und schwimmt sogar
mit Haien. Richard versucht derweil alles, um Matthias mit seinem FIB
außergewöhnliche Perspektiven aus der Luft zu ermöglichen. Dabei
droht er immer wieder zu scheitern – an Gewitterfronten, Wellen,
Sturmböen und manchmal auch an der tansanischen Bürokratie. Auf
abenteuerlichen Wegen ergründen sie den Gewürzinselarchipel bis in
seine hintersten Winkel – zu Lande, zu Wasser und in der Luft. Eine
Reise voller einmaliger Begegnungen, brenzliger Situationen und
spektakulärer Bilder. Regisseur Thomas Wartmann und sein Team waren
mit der Kamera dabei.

15.30 (VPS 14.45) 2 Mann für alle Gänge Rüssel und Andrack
Linseneintopf mit Hirschfilet Folge 8/10

(bis 16.00 – weiter wie mitgeteilt)

Sonntag, 24. November 2013 (Woche 48)/05.11.2013

Beitrag wird mit Videotext-Untertitel ausgestrahlt!

23.02 (VPS 23.00) Schnell ermittelt Valerie Lesky Kriminalserie
Österreich 2008

Samstag, 30. November 2013 (Woche 49)/05.11.2013

Geänderten Programmablauf beachten!

14.45 (VPS 14.44) Länder – Menschen – Abenteuer Über den Inseln
Afrikas – Mauritius Folge 2/5

Schon der Klang ihrer Namen lässt an Traumstrände denken, an
Gewürze und Geschichten aus Tausendundeiner Nacht. Die fünfteilige
Dokumentarfilmreihe “Über den Inseln Afrikas” begleitet fünf
international renommierte Fotografen auf den Inseln rund um den
schwarzen Kontinent – Sansibar, Mauritius, Madagaskar, São Tomé &
Príncipe und den Kapverden. Auf der Suche nach spektakulären
Perspektiven für ihre Luftbilder, Geschichten und Porträts scheuen
die Fotografen kein Risiko und benutzen außergewöhnliche
Transportmittel – vom motorisierten Fallschirm bis hin zum fliegenden
Gummiboot, das an Land und auf dem Wasser landen kann. Renaud Van Der
Meeren ist Fotograf und Paramotorpilot. Mit seinem motorisierten
Gleitschirm unternimmt er Expeditionen in die entlegensten Winkel der
Erde, um Menschen und Landschaften aus der Luft zu fotografieren.
Renaud wollte Jetpilot werden, studierte Musik an der Sorbonne, wurde
dann Skilehrer, Fotomodell und Fotoassistent, bevor er mit dem
glücklich wurde, was er heute tut. Besonders gerne übt er seinen
Beruf auf Mauritius aus, denn nirgends findet er so viele Motive wie
auf der “süßesten Perle des Indischen Ozeans”. Diesmal arbeitet er an
einem Fotoband über Mauritius – zu Lande, zu Wasser und in der Luft.
Renauds Foto-Expedition führt ihn im Tiefflug über Zuckerrohrfelder,
zu Traumhochzeiten in Luxushotels und auf Tauchgänge zu
Unterwasserwracks. Aber auch den ältesten Krämerladen in der
Hauptstadt Port Louis lernt er kennen und Michel Legris, den
berühmten Sänger der Insel, dessen Vorfahren noch Sklaven waren.
Abenteuerlich wie sein ganzes Leben ist Renauds Begegnung mit dem
Kite-Surf-Weltmeister Nico Kux: Bei spektakulären Luftaufnahmen über
der Lagune muss Renaud mit starkem Wind kämpfen – und der ständigen
Gefahr, seinen Gleitschirm mit Nicos Kite zu verheddern. Weit weniger
gefährlich dagegen sein nächstes Motiv: Sidah, die älteste Fischerin
der Insel, möglicherweise der Welt. Renaud hat sie aus der Luft in
ihrer Piroge entdeckt. “Der große Vorteil am Paramotor ist,” sagt er,
“dass man tief und langsam fliegt und unmittelbar mit den Menschen
kommunizieren kann. Die Leute fragen sich dann: Was ist das für ein
Kerl da oben.” Sidah öffnet dem Kerl ihr Herz und erzählt, dass es
die Liebe war, die sie zur Fischerin gemacht hat. Renaud, Schöngeist
und Abenteurer, bleibt auf seiner Reise vom Glück gesegnet. Bei einem
spektakulären Absturz mit dem Paramotor bricht er sich nur den
kleinen Zeh und kann nach ein paar Tagen weiterfliegen. Am Ende hat
er tausende neuer Fotos im Gepäck – und die Gewissheit, dass er immer
wieder zurückkehren wird zur süßesten Perle im Indischen Ozean.
Regisseur Thomas Wartmann und sein Team haben ihn begleitet.

15.30 (VPS 14.45) 2 Mann für alle Gänge Rüssel und Andrack
Apfel-Chicoree-Süppchen mit gefüllten Kartoffeln Folge 9/10

(bis 16.00 – weiter wie mitgeteilt)

Sonntag, 1. Dezember 2013 (Woche 49)/05.11.2013

Beitrag wird mit Videotext-Untertitel ausgestrahlt!

23.02 Schnell ermittelt

Rudolf Sommerbauer Kriminalserie Österreich 2008

Freitag, 6. Dezember 2013 (Woche 49)/05.11.2013

Geänderten Beitrag für RP beachten!

18.15 (VPS 18.14) RP: MENSCH LEUTE Die Abschlepper – Zwei
Freunde machen die Straße frei

Samstag, 7. Dezember 2013 (Woche 50)/05.11.2013

Geänderten Programmablauf beachten! (keine geänderten VPS-Zeiten!)

14.45 Länder – Menschen – Abenteuer

Über den Inseln Afrikas – Madagaskar Folge 3/5

Schon der Klang ihrer Namen lässt an Traumstrände denken, an
Gewürze und Geschichten aus Tausendundeiner Nacht. Die fünfteilige
Dokumentarfilmreihe “Über den Inseln Afrikas” begleitet fünf
international renommierte Fotografen auf den Inseln rund um den
schwarzen Kontinent – Sansibar, Mauritius, Madagaskar, São Tomé &
Príncipe und den Kapverden. Auf der Suche nach spektakulären
Perspektiven für ihre Luftbilder, Geschichten und Porträts scheuen
die Fotografen kein Risiko und benutzen außergewöhnliche
Transportmittel – vom motorisierten Fallschirm bis hin zum fliegenden
Gummiboot, das an Land und auf dem Wasser landen kann.

In der Fotografie schaffen es nur wenige Frauen bis ganz an die
Spitze. Eine von ihnen ist Ami Vitale. Für ihre Fotos ist sie oft
auch in Krisengebieten unterwegs, denn für sie zählt nicht allein die
Schönheit eines Motivs, sondern vor allem die Geschichte dahinter.
Auf Madagaskar will sie ergründen, was es heißt Madagasse zu sein.
Ami beginnt ihre Suche auf der ehemaligen Pirateninsel Nosy Bé im
Nordwesten des Landes. Gemeinsam mit dem französischen Skipper
Nicholas segelt sie die zerklüftete Küste entlang bis ins Reich eines
Königs der Sakalava-Kultur. Das tägliche Leben der Madagassen wird
durch Verbote und Tabus geregelt, die für Fremde oft unsichtbar sind.
Je nach Volksgruppe kann es verboten sein, ein Chamäleon zu berühren,
über Krokodile zu sprechen oder donnerstags zu arbeiten.

Bewaffnet nur mit ihrer Kamera und einigen frisch gelernten
Vokabeln der lokalen Sprache wagt sie sich in Dörfer, in die sich
selten Fremde verirren. Die Frauen zeigen Ami wie man Wassereimer auf
dem Kopf balanciert, Getreide aussiebt und sich unter der gleißenden
Sonne Afrikas eine schöne Haut bewahrt. Beim großen Ahnenfest der
Sakalava begegnet Ami den Geistern verstorbener Dorfbewohner. Sie
muss lernen, dass das Chamäleon Unheil bringt und der nächtliche
Schrei der Lemuren durch Mark und Bein geht. Schließlich gelingt es
ihr sogar, eine Privataudienz bei König Momad zu bekommen, einem der
letzten Könige Madagaskars.

In Diego begegnet Ami John einem Edelsteinhändler. Er führt sie zu
den Saphirminen, wo Glücksritter jeden Tag ihr Leben riskieren in der
Hoffnung auf den ganz großen Fund. Mit seiner kleinen
Propellermaschine bringt der Pilot Yves sie ins Hochland Madagaskars,
im Herzen der Insel. Auf dem Flug gelingen ihr atemberaubende
Luftaufnahmen. In der Hauptstadt Madagaskars, Antananarivo, setzt
sich für Ami das Bild langsam zusammen. Sie trifft den Musiker
Rajéry, der ihr noch ein letztes Geheimnis verrät – über den Klang
Madagaskars, der mitten ins Herz trifft.

Geister, Könige, Lemuren – Madagaskar wird für Ami zu einer Reise
voller neuer Eindrücke und spektakulärer Bilder. Regisseur Christian
Schidlowski und sein Team haben sie dabei begleitet.

15.30 2 Mann für alle Gänge

Rüssel und Andrack Ganze Stubenküken mit gratiniertem
Rosmarinpüree Folge 10/10

(bis 16.00 – weiter wie mitgeteilt)

Samstag, 7. Dezember 2013 (Woche 50)/05.11.2013

Geänderten Untertitel für BW beachten!

18.45 (VPS 18.44) BW: Landesschau Mobil Metzingen

Samstag, 7. Dezember 2013 (Woche 50)/05.11.2013

Geänderten Beitrag für SR beachten!

18.45 (VPS 18.44) SR: MENSCH LEUTE Die Abschlepper – Zwei
Freunde machen die Straße frei

Sonntag, 8. Dezember 2013 (Woche 50)/05.11.2013

Beitrag wird mit Videotext-Untertitel ausgestrahlt!

23.02 Schnell ermittelt

Sonja Horvath Kriminalserie Österreich 2008

Mittwoch, 11. Dezember 2013 (Woche 50)/05.11.2013

Geänderten Beitrag für SR beachten!

03.50 (VPS 03.49) SR: MENSCH LEUTE (WH von SA) Die Abschlepper –
Zwei Freunde machen die Straße frei

Freitag, 13. Dezember 2013 (Woche 50)/05.11.2013

Geänderten Beitrag für RP beachten!

18.15 (VPS 18.14) RP: MENSCH LEUTE Der Christbaum-König Tannen,
Fichten, Weihnachtsstress

Freitag, 13. Dezember 2013 (Woche 50)/05.11.2013

Nachgeliefertes Thema beachten!

22.00 Nachtcafé

Die SWR Talkshow Gäste bei Wieland Backes Die Liebe meines
Lebens

Samstag, 14. Dezember 2013 (Woche 51)/05.11.2013

14.45 Länder – Menschen – Abenteuer

Über den Inseln Afrikas – Sao Tomé und Princìpe Folge 4/5

Schon der Klang ihrer Namen lässt an Traumstrände denken, an
Gewürze und Geschichten aus Tausendundeiner Nacht. Die fünfteilige
Dokumentarfilmreihe “Über den Inseln Afrikas” begleitet fünf
international renommierte Fotografen auf den Inseln rund um den
schwarzen Kontinent – Sansibar, Mauritius, Madagaskar, São Tomé &
Príncipe und den Kapverden. Auf der Suche nach spektakulären
Perspektiven für ihre Luftbilder, Geschichten und Portraits scheuen
die Fotografen kein Risiko und benutzen außergewöhnliche
Transportmittel – vom motorisierten Fallschirm bis hin zum fliegenden
Gummiboot, das an Land und auf dem Wasser landen kann. Mit dem
Fotografen Rui Camilo reisen wir in den westafrikanischen Inselstaat
São Tomé und Príncipe – auf der Suche nach Bildern, die die Seele des
kleinen Landes einfangen sollen: faszinierende Landschaften aus der
Vogelperspektive und nie gesehene Einblicke in das Leben der
Menschen, die die wie von Hollywooddesignern erdachten Tropeninseln
bevölkern. Ruis Projekt ist ein Traum aus Kindheitstagen in Lissabon,
als seine Lehrer begeistert von den Kakaoplantagen der
portugiesischen Kolonie erzählten. São Tomé war einmal der weltgrößte
Kakaoproduzent. Daran knüpft heute der Italiener Claudio Corallo an:
Er experimentiert mit fast vergessenen Kakaopflanzenarten – und
versucht mit großer Leidenschaft, die beste Schokolade der Welt
herzustellen. Rui, bekennender schokoholic, überzeugt sich während
der Fotosessions auf den Plantagen und Produktionsstätten vom vollen
Geschmack der köstlichen Naturprodukte. Überall auf den Inseln zeugen
überwucherte Ruinen vom Erbe der alten Kolonialmacht – heute bewohnt
von den Nachfahren ehemaliger Sklaven. Rui nähert sich den Menschen
mit dem Portugiesisch seiner Jugend, einer akzentfreien
Kindersprache. So findet er schnell Zugang zu den Inselbewohnern,
speziell zu den Jugendlichen. In einem Workshop zeigt er zehn Jungen
und Mädchen, wie sie selbst Fotos ihrer Welt machen können. Am Ende
soll eine Ausstellung in der örtlichen Markthalle die Ergebnisse des
Projektes zeigen. An seinen freien Tagen zwischen den Fotokursen
bereist Rui die beiden faszinierenden Tropeninseln – zu Fuß, per Jeep
und mit einer Propellermaschine. Menschenleere Palmenstrände erwarten
ihn, ein kaum betretener, fruchtbarer Urwald und gerade geschlüpfte
Meeresschildkröten. Doch am meisten begeistern Rui die Menschen vor
seiner Kamera: “Sie versuchen nicht, irgendwas darzustellen. Sie
stehen da mit einer Natürlichkeit und einer Eleganz, die ich sonst
aus Europa fast überhaupt nicht so kenne.” Mit Rui Camilo und seiner
Kamera tauchen wir tief in die Seele der sympathischen Santomeer ein
und entdecken die Geheimnisse von zwei fast unbekannten Trauminseln.
Regisseur Christian Schidlowski und sein Team sind auf seiner Reise
dabei.

SWR Pressekontakt: Johanna Leinemann, Tel 07221/929-22285,
johanna.leinemann@swr.de

veröffentlicht von am 5. Nov 2013. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de