SWR Fernsehen Programmhinweise und -änderungen von 22.03.18 (Woche 12) bis 04.05.18 (Woche 18)





Donnerstag, 22. März 2018 (Woche
12)/21.03.2018

22.45 Kunscht! Kultur im Südwesten Moderation: Denis Scheck

Die Themen der Sendung mit Moderator Denis Scheck sind:

– „Fanta 4“ kommen nach Stuttgart – mit neuem Album im Gepäck:
„Captain Fantastic“.

– „Sexy and Cool“ – ein vielversprechender Auftakt der neuen
Kunsthallen-Direktorin Nicole Fritz in Tübingen.

– Bruce Nauman – eine umfassende Retrospektive präsentiert frühe
und ganz neue Werke des außergewöhnlichen US-Künstlers im
Schaulager Basel.

– Großes Theater auf kleinen Bühnen – die 30. Gernsbacher
Puppentheaterwoche.

– Käfighaltung oder Kuschelzone? – die Zukunft der Arbeit im Büro.

– Kulturtipps

Dienstag, 03. April 2018 (Woche 14)/21.03.2018

Nachgeliefertes Erstsendedatum beachten!

08.50 ARD-Buffet

Leben & genießen Erstsendung: 12.03.2018 in Das Erste

Sonntag, 15. April 2018 (Woche 16)/21.03.2018

23.35 (VPS 23.34) Der Polizeistaatsbesuch Beobachtungen unter
deutschen Gastgebern Erstsendung: 26.07.1967 in Das Erste

Für die legendäre Reihe des damaligen SDR „Zeichen der Zeit“
beobachtete der Schweizer Dokumentarfilmer Roman Brodmann mit zwei
Teams Vorbereitung und Durchführung des Staatsbesuchs von Schah
Mohammad Reza Pahlavi in der Bundesrepublik im Jahr 1967.

Deutschland im Sommer 1967: Als prominentester Staatsgast des
Jahres besuchte der Schah von Persien das Land. Die Redaktion der
Sendung „Zeichen der Zeit“ des damaligen Süddeutschen Rundfunks –
heute Südwestrundfunk – hatte sich die siebentägige Deutschlandreise
des iranischen Herrscherpaares für eine kritisch-glossierende
Beobachtung eines Staatsbesuches ausgesucht. Gezeigt werden sollten
die typischen Begleiterscheinungen, vor allem der Aufwand und das
ganze Zeremonielle eines solchen Besuches.

Nicht vorauszusehen war, dass das Filmprojekt zu einem
dramatischen Protokoll werden sollte. Zu einem Beispiel, wie
Journalismus und Zeitgeschichte zusammentreffen. Die beiden
Fernsehteams, die den Schah während seines Deutschlandbesuchs
begleiteten, wurden Zeugen eines bislang nie gesehenen
Sicherheitsaufgebots und schwerer Zusammenstöße zwischen
Demonstranten und Polizei. Besonders heftig tobten die
Auseinandersetzungen in Berlin vor dem Schöneberger Rathaus und vor
der Deutschen Oper. Am 2. Juni 1967 wurde dort – während das
iranische Herrscherpaar sich Mozarts „Zauberflöte“ anschaute und
anhörte – der Student Benno Ohnesorg von dem Polizeibeamten
Karl-Heinz Kurras (von dem heute bekannt ist, dass er auch
Stasi-Agent war) erschossen. Diese blutigen Ereignisse gaben dem
Dokumentarfilm seinen Titel: „Der Polizeistaatsbesuch.“ Er
dokumentiert ein welthistorisches Ereignis und die Geburtsstunde der
Studentenbewegung von 1967/68.

Die Bewertung des Dokumentarfilms in der Presse reichte von ein
„Musterfall einer ausgeklügelter Demagogie“ bis hin zu einer
„Sternstunde des Deutschen Fernsehens“. 1968 wurde der Film mit dem
Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet.

Freitag, 20. April 2018 (Woche 16)/21.03.2018

Geänderten Beitrag für BW beachten!

18.15 (VPS 18.14) BW: Fahr mal hin An der Donauquelle –
fürstlich, bäuerlich, bürgerlich!

Freitag, 27. April 2018 (Woche 17)/21.03.2018

20.15 Expedition in die Heimat

Im Leonberger Dreieck Moderation: Annette Krause

Das Leonberger Dreieck ist ein Synonym für kilometerlange Staus
auf der Autobahn. Doch lohnt sich ein Abstecher jenseits der Autobahn
in die Region westlich von Stuttgart. SWR Moderatorin Annette Krause
begleitet einen Wanderschäfer zum Engelbergtunnel. Von dort oben hat
man eine prächtige Aussicht in die Region. Sie besucht in Leonberg
den historischen Pomeranzengarten und die Altstadt mit vielen
Fachwerkbauten. Ein Leonberger Künstler arbeitet im ehemaligen
Frauengefängnis an seinen Kunstwerken. Aus Leonberg kommt auch die
junge Künstlerin Jenny Marsala, die mit ihren Songs auf YouTube
hunderttausende junger Menschen anspricht.

Die Nachbarstadt Gerlingen gilt als reichste Gemeinde
Deutschlands. Das liegt wohl an den schwäbischen Tugenden, die von
der Hausfrau Erna Schwätzele mustergültig repräsentiert werden.
Renningen im Leonberger Dreieck verfügt über ein viel besuchtes
Naturtheater und über eine Krippenausstellung, die nicht nur vor
Weihnachten einen Besuch wert ist. Und aus Warmbronn stammen zwei
bedeutende Persönlichkeiten, der Schriftsteller Christian Friedrich
Wagner und der Architekt Frei Otto.

Dienstag, 01. Mai 2018 (Woche 18)/21.03.2018

Nachgelieferten Untertitel für SR beachten!

19.15 SR: Sellemols

Vielen Dank für die Blumen! Die schönsten Schlagermomente im SR
Fernsehen Sellemols

Mittwoch, 02. Mai 2018 (Woche 18)/21.03.2018

Nachgelieferten Untertitel für SR beachten!

07.50 SR: Sellemols (WH von DI) Vielen Dank für die Blumen! Die
schönsten Schlagermomente im SR Fernsehen Sellemols

Freitag, 04. Mai 2018 (Woche 18)/21.03.2018

Tagestipp

20.15 Expedition in die Heimat Frühling im Rheintal Moderation:
Annette Krause

Der Frühling hält im Rheintal meist etwas früher Einzug und
entfaltet seine Kraft hier besonders stark. SWR Moderatorin Annette
Krause ist zu dieser Jahreszeit in der Region zwischen Schwetzingen
und dem Rhein unterwegs. Helmut Krupp, Chefgärtner des Schwetzinger
Schlosses, führt sie in den Barrockgarten und in den Englischen
Garten. Besonderer Anziehungspunkt ist außerdem der fürstliche
Obstgarten mit Tausenden von Kirschblüten. In Altlußheim besucht
Annette Krause das Museum Autovision, wo man seltene Modelle
historischer Fahrzeuge bewundern kann. Willi Dörr aus Altlußheim
betreibt als Seniorchef im Ort ein Friseurmuseum mit unzähligen
Exponaten rund ums Haar.

Die Region ist stark von der Natur geprägt. Annette Krause fährt
mit Kapitän Ernst Hessenauer auf der Personenfähre „Neptun“ in die
Berghäuser Altrheinarme und entdeckt hier einen Hauch von Amazonas.
Wenige Kilometer entfernt, in Waghäusel, erinnert ein Denkmal auf
dem Gelände der Eremitage daran, dass hier die entscheidende Schlacht
der badischen Revolution stattfand. Rund um das barocke Jagd- und
Lustschloss erinnern Silos und alte Fabrikreste an die Zeit, als in
einer Zuckerfabrik mehr als 1.000 Menschen arbeiteten. Ganz in der
Nähe befindet sich eines der bedeutendsten Vogelschutzgebiete
Europas. Vor allem das Zuckerrübenwasser, das in die Seen der
Umgebung floss, soll die Vögel angezogen haben. Annette Krause geht
mit dem Vogelschutz-Experten Ulrich Mahler auf Safari. Bis zu 250
Arten, darunter Raritäten wie der Purpurreiher, leben in diesem
grünen Paradies. Im Frühling sind viele Tierfotografen unterwegs, um
den Vögeln in die Nester zu schauen. Die Expedition ins Rheintal
endet in Schwetzingen. Die Stadt feiert in diesem Jahr „350 Jahre
Spargelanbau“. Im Gespräch mit der Spargelbäuerin Elfriede
Fackel-Kretz-Keller geht es um die Geschichte des edlen
Frühlingsgewächses, aber auch um allerlei Rezepte, Tipps und Tricks
zur Verarbeitung. Annette Krause genießt schließlich den Spargel bei
einem Menü auf dem Schwetzinger Schlossplatz.

Pressekontakt: Grit Krüger, Tel 07221/929-22285,
grit.krueger@SWR.de

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 21. Mrz 2018. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de