SWR Fernsehen Programmhinweise und -änderungen von 18.01.18 (Woche 3) bis 23.02.18 (Woche 8)





Donnerstag, 18. Januar 2018 (Woche
3)/15.01.2018

Nachgelieferte Gäste für SR beachten!

20.15 SR: SAARTALK

Gäste: Prof. Dr. Dirk van den Boom, Isabelle Maras und Jo Leinen

Donnerstag, 18. Januar 2018 (Woche 3)/15.01.2018

Nachgelieferte Gäste für SR beachten!

04.40 SR: SAARTALK (WH) Gäste: Prof. Dr. Dirk van den Boom,
Isabelle Maras und Jo Leinen

Freitag, 02. Februar 2018 (Woche 5)/15.01.2018

22.00 Nachtcafé

Die SWR Talkshow Gäste bei Michael Steinbrecher Wenn die Liebe
geht

Schmetterlinge im Bauch und die rosarote Brille auf der Nase – so
fängt alles an. Es folgt im Idealfall eine Beziehung mit dem
Traumpartner, glücklich, verlässlich und erfüllend. Doch was, wenn
die Liebe, anders als erhofft, nicht ewig hält? Ob nach längerer oder
kürzerer Zeit – in vielen Beziehungen kommt irgendwann der Punkt, an
dem die Liebe verloren geht. Oft schleichend und kaum spürbar,
manchmal auch mit einem Paukenschlag. Viele Paare entscheiden sich
dann, ihre Beziehung nicht kampflos aufzugeben. Sie halten an ihrer
Liebe fest, arbeiten an ihrer Partnerschaft und raufen sich wieder
zusammen. Doch in vielen Fällen ist eine Trennung unvermeidlich.
Fehlt die Basis, ist die Liebe gänzlich verloren oder das Vertrauen
verletzt, dann ist plötzlich alles aus. Das „Wir“ gibt es nicht mehr,
aus einem Leben werden wieder zwei. Nicht immer gelingt es dann, in
Freundschaft und Respekt auseinanderzugehen. So manche große Liebe
endet in Schlammschlacht und Rosenkrieg. Erbittert wird um jeden
Cent, ja sogar um die Lieblingsvase und die gemeinsame Katze
gestritten. Hinzu kommt oft ein Kampf ums Sorgerecht. Was bedeutet es
für Kinder, die Trennung ihrer Eltern mitzuerleben? Plötzlich gibt es
kein gemeinsames Zuhause mehr, nicht mehr die Familie, die man bisher
kannte. Und als würde die innere Zerrissenheit zwischen Mutter und
Vater nicht genügen, machen die zerstrittenen Eltern ihre Kinder
nicht selten zum Spielball der eigenen Interessen. Wie gehen
Mernschen damit um, wenn sie die Liebe füreinander verlieren? Wann
ist eine Trennung der richtige Weg? Und wie gelingt Trennung – für
alle Beteiligten?

23.30 Die Mathias Richling Show

Er kann sie alle imitieren, niemand ist vor ihm sicher – Mathias
Richling parodiert in seiner Show Persönlichkeiten aus Politik und
Gesellschaft. Der Titan des deutschen Kabaretts hat die erste Liga
der Prominenten in Deutschland zu sich eingeladen. Sie sind
ferngeblieben, also spielt Richling seine Gäste kurzerhand selbst. Ob
Angela Merkel, Jogi Löw oder Horst Lichter und Johann Lafer – diese
Selbstgespräche zeigen, was das Land gerade bewegt. Vor allem
Richlings Darstellung von Baden-Württembergs Landesvater Winfried
Kretschmann und dessen „Regierungspraktikanten“ Thomas Strobl gehört
zu seinen neuesten Klassikern. So wechseln sich Parodien und
Einspielfilme ab und ergeben eine durchgehend unterhaltsame halbe
Stunde mit einem Titan des deutschen Kabaretts.

Samstag, 10. Februar 2018 (Woche 7)/15.01.2018

18.15 RP: Närrische Wochen im Südwesten

Mainz bleibt Mainz – Der närrische Abend im Schloss Moderation:
Ulrike Nehrbaß

Die Fernsehfastnachtssitzung „Mainz bleibt Mainz, wie es singt und
lacht“ zieht in jedem Jahr prominente Gäste aus Politik, Wirtschaft
und Kultur an. Das Kurfürstliche Schloss in Mainz betreten alle über
den roten Teppich im Foyer des Hauses. Von dort berichtet Moderatorin
Ulrike Nehrbaß. Sie stellt die Prominenten vor, zeigt ihre Outfits
und fragt nach den Erwartungen der Gäste. Im Anschluss wagt sie einen
Blick hinter die Kulissen einer der beliebtesten Fastnachtssitzung im
deutschen Fernsehen.

Freitag, 16. Februar 2018 (Woche 7)/15.01.2018

22.00 Nachtcafé

Die SWR Talkshow Gäste bei Michael Steinbrecher Keine Rücksicht,
kein Respekt – werden wir immer asozialer?

Pöbeleien, Beleidigungen und Bedrohungen gehören heute für viele
Polizisten, Lehrer und Rettungskräfte zum Alltag. Sie werden verhöhnt
und beschimpft, körperliche Übergriffe häufen sich. Auch im Internet
tut sich ein riesiger Sumpf der Verachtung auf. Ohne Skrupel wird
unter dem Deckmantel der Anonymität dem Hass auf Andersdenkende
freien Lauf gelassen. Es scheint, als haben Mangel an Respekt und
eine zunehmende Rücksichtlosigkeit in unserer Gesellschaft eine neue
Dimension erreicht. Und dieses Verhalten zieht sich durch alle
Schichten. Es ist eben nicht immer nur der Bildungsverlierer aus
sozial schwierigen Verhältnissen, sondern genauso der Wohlstandspross
aus angeblich bestem Hause. Mit einer Überheblichkeit und elitärem
Gebaren geht er ganz automatisch davon aus, dass ihm qua Geburt
Sonderregelungen zustünden. „Das gilt doch nicht für mich“ – diese
weit verbreitete Haltung haben auch die gestressten, gehetzten und
oft gereizte Eltern, die ihr Auto unmittelbar vor der Kita in der
Feuergasse parken, damit sie ohne viel Zeitverlust ihre Kleinen
abgeben können. Auch im Sport ist eine deutliche Verrohung spürbar.
Immer mehr Schiedsrichter fühlen sich bedroht und Aggressionen
ausgesetzt. Dabei soll es doch gerade im Freizeitbereich um Erholung,
Stressabbau und Spaß gehen. Anstand, Höflichkeit, Herzenswärme –
generell ein Denken im „Wir“ scheint immer mehr abhanden zu kommen.
Stattdessen machen sich Rücksichtslosigkeit, Egoismus und Ignoranz in
den verschiedensten Lebensbereichen unserer Gesellschaft breit. Warum
nimmt die Gewaltbereitschaft zu und die Empathie ab? Tolerieren wir
zu viel? Was muss anders werden?

Mittwoch, 21. Februar 2018 (Woche 8)/15.01.2018

Tagestipp

22.00 „mal ehrlich…droht uns der Pflege-Kollaps?“ Der SWR
Bürgertalk mit Florian Weber

Überlastete, mies bezahlte Pflegerinnen und Pfleger; abgeschobene,
oft sogar misshandelte Patienten; von der Bürokratie gequälte
Menschen, die Angehörige zuhause pflegen. Die Liste der
Negativmeldungen rund um das Thema Pflege ist lang. Und die Zahl der
Pflegebedürftigen in der aktuell alternden Gesellschaft steigt
rasant. Es gibt aber auch Positivbeispiele: Einrichtungen, in denen
Pflege mit Würde und Respekt verknüpft sind. Moderator Florian Weber
spricht mit vielen Betroffenen, mit Experten und mit Politikern in
seinem Bürgertalk „mal ehrlich…“ über unterschiedliche Aspekte des
Themas Pflege: „mal ehrlich… droht uns der Pflegekollaps?“

Freitag, 23. Februar 2018 (Woche 8)/15.01.2018

Nachgelieferten Untertitel beachten!

22.00 Nachtcafé

Die SWR Talkshow Gäste bei Michael Steinbrecher Von Demenz bis
Parkinson – wenn die Krankheit mich verändert

Pressekontakt: Grit Krüger, Tel 07221/929-22285,
grit.krueger@SWR.de

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 15. Jan 2018. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de