SWR Fernsehen Programmhinweise und -änderungen von 06.03.18 (Woche 10) bis 09.04.18 (Woche 15)





Dienstag, 06. März 2018 (Woche 10)/02.03.2018

Erstsendedatum bitte streichen!

21.00 Vorsicht, Verbraucherfalle!

Mittwoch, 21. März 2018 (Woche 12)/02.03.2018

22.00 „mal ehrlich…was ist meine Arbeit wert?“ Der SWR
Bürgertalk mit Florian Weber

Die Wirtschaft in Deutschland brummt. Die Aktienkurse steigen auf
immer neue Rekordhöhen, die Zahl der Arbeitslosen fällt auf
Rekordtiefen. Und gleichzeitig spaltet sich die Arbeitswelt und
treibt Gewinner und Verlierer weiter auseinander. Das klassische
Arbeitsverhältnis einer unbefristeten Vollzeitstelle wird immer
seltener. Im Trend sind Minijobs, Zeitarbeit und Teilzeit. Doch
selbst wer Vollzeit arbeitet, kann oftmals kaum von seinem Gehalt
leben. Rund acht Millionen Menschen in Deutschland arbeiten
mittlerweile im Niedriglohnsektor. 800.000 Menschen verdienen trotz
Vollzeitjobs weniger als 1.000 Euro brutto.

Auf der anderen Seite wachsen die Bezüge der Manager und Vorstände
in Deutschland – nach einem Rückgang in den Krisenjahren 2008 und
2009 – inzwischen wieder rapide an. Eine Studie der
gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung zeigt: Die Vorstände der 30
Konzerne aus dem Deutschen Aktienindex (Dax) erhalten im Durchschnitt
fast 60 Mal mehr als ihre Beschäftigten.

Wie lassen sich solche extremen Gehaltsunterschiede erklären?
Warum bezahlen wir Menschen, denen wir unser Geld anvertrauen, besser
als Menschen, denen wir Kinder, Alte und Kranke anvertrauen? Warum
bekommen Frauen für die gleiche Arbeit oft weniger Gehalt als ihre
männlichen Kollegen? Was ist Arbeit der Gesellschaft überhaupt wert?
Über diese und mehr Fragen zur modernen Arbeitswelt diskutieren
Moderator Florian Weber und seine Gäste in der Sendung.

Freitag, 30. März 2018 (Woche 13)/02.03.2018

23.15 BW+RP: Nachtcafé Classics

Spätes Glück

Michael Steinbrecher stellt noch einmal Begegnungen und Gäste aus
dem „Nachtcafé“ vor, die Spuren hinterlassen haben. „Spätes Glück“
ist das Thema am Karfreitag. Es gibt ein Wiedersehen mit vier
„Nachtcafé“-Gästen.

Als Beate Jankowiak mit Beschwerden zum Frauenarzt ging, dachte
sie an die Wechseljahre. Doch dort bekam sie die Botschaft:
Zwillinge, und das mit Anfang 50. Carola Thimm war im fünften Monat
schwanger, als in ihrem Gehirn ein Gefäß platzte und sie ins Wachkoma
fiel. Wie durch ein Wunder fand sie nach fünf Jahren ins Leben zurück
und konnte erstmals ihr Kind in die Arme schließen. Der Schauspieler
Mathias Kopetzki, der als Kind adoptiert wurde, hatte nie das
Bedürfnis, mehr über seine Wurzeln zu erfahren. Obwohl sich sein
leiblicher Vater immer wieder meldete, blockte er stets ab. Bis er
sich nach langem Ringen doch zu einem Treffen entschied und diese
Begegnung zu seinem größten Glück wurde. Die geschiedene
Alleinerziehende Susanne Dützer startete viele Versuche, einen neuen
Partner zu finden. Doch nie hat es „Klick“ gemacht, den Glauben an
die große Liebe hatte sie bereits aufgegeben. Bis eine ins Meer
geworfene Flaschenpost zum Liebesboten wurde und ihr zu ihrem
Traummann verhalf.

Montag, 09. April 2018 (Woche 15)/02.03.2018

20.15 Die Sofa-Richter

Best of

Ab dem 9. April haben im SWR Fernsehen wieder die Zuschauerinnen
und Zuschauer das letzte Wort. Ein Jahr lang haben „Die Sofa-Richter“
packende Fragen mitten aus dem Leben diskutiert. Vor dem Beginn der
neuen Staffel in der zweiten Jahreshälfte blickt das SWR Fernsehen
zurück auf die Höhepunkte. ARD-Rechtsexperte Frank Bräutigam redet
mit und löst auf – in vier „Best of“-Folgen, jeweils montags um 20.15
Uhr.

Spontan und offen diskutieren die „Sofa-Richter“ bei sich zu Hause
über Alltagsfragen mitten aus dem Leben: „Pumuckl“ und
„Kaiserschmarrn“ – ist wirklich jeder Vorname erlaubt? Unterwegs mit
Bus und Bahn – was darf man und was nicht? Außerdem geht es um Recht
und Gerechtigkeit: Welche Strafe ist angemessen bei tödlichen
Autorennen?

Die „Sofa-Richter“ sind: Zwei Stuttgarter Privatdetektive, ein
Model und ein türkisch-spanisches Paar aus Mannheim, ein
Feinmechaniker aus Ludwigshafen, ein Ehepaar aus Esslingen, eine
Familie aus Mainz, drei angehende Priester aus Trier und die SWR
Promis Ursula Cantieni und Pierre M. Krause. Die „Sofa-Richter“
treten ein für ihre Meinung, ohne Robe, aber mit Herzblut und
Leidenschaft. Mal wird der Ruf laut nach der vollen Härte des
Gesetzes, mal sind sie mild und besonnen. ARD-Rechtsexperte Frank
Bräutigam schaut mit, ordnet die Argumente und löst auf, wie die
Gerichte wirklich entschieden haben.

Pressekontakt: Grit Krüger, Tel 07221/929-22285,
grit.krueger@SWR.de

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 2. Mrz 2018. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de