Studio-Legenden live on Stage in Berlin Charlottenburg





Studio-Legenden live on Stage
THE BACKBONES feat.CHRISTIN SARGENT

Mit ihren Sounds haben sich Frank Diez, Johan Daansen, Nils Tuxen und Günther Gebauer auf Millionen von Tonträgern verewigt und damit ein Stück deutscher Kulturgeschichte geschrieben. Die Liste von Stars und berühmten Produzenten, mit denen diese Künstler mehr als vier Jahrzehnte lang Hits wie am Fließband produzierten und auf großen Konzertbühnen standen, liest sich wie das Who is Who populärer Musik.

2018 schlossen sich die vier Studio-Legenden unter dem Namen BACKBONES zur vermutlich ältesten Boyband der Welt zusammen, um eine Auswahl ihrer Lieblingslieder live vor Publikum zu präsentieren. Die Besucher erwartet nicht nur ein Konzert der Extraklasse, sondern auch ein vergnüglicher Abend, denn zwischen den Songs servieren die Musiker humorvolle und schräge Geschichten aus ihrem turbulenten Leben zwischen Tonstudios, Tresen und Tourneen.

Begleitet werden die BACKBONES bei ihrer Show am 24.05. im Berliner ART Stalker von CHRISTIN SARGENT, die in den 70erjahren als Background-Sängerin zu den legendären Munich Voices gehörte und mit Künstlern wie Eric Burdon und Udo Lindenberg zusammenarbeitete.

Frank Diez (Der Virtuose)
Der gebürtige Berliner Frank Diez begann seine Karriere in den Sechzigerjahren. Er ist der wohl einzige deutsche Gitarrist, der mit Jimi Hendrix, Chuck Berry und Little Richard gespielt hat. Als Mitglied vieler deutscher Bands der ersten Stunde – unter anderem Ihre Kinder mit Klaus Kinski als Sänger, Karthago, Emergency, Atlantis, Snowball und Eric Burdon’s Fire Departement – gilt er als einer der Pioniere und Wegbereiter der deutschen Rockmusik. Er war außerdem Gründungsmitglied der legendären Peter Maffay Band und 30 Jahre lang kongenialer Partner von einem der erfolgreichsten Sänger im deutschsprachigen Raum. 1986 gründete Frank Diez mit dem renommierten britischen Bassisten Colin Hodginson das Electric Blues Duo, mit dem er mehr als 1300 Konzerte im In- und Ausland gab.

Johan Daansen (Die Basis)
Eigentlich träumte Johan Daansen von einer Karriere als Musikdozent an der Frankfurter Universität. Doch als ihm ein damals ein noch unbekannter Schlagersänger und Produzent namens Frank Farian, den er Mitte der Siebziger in einem Offenbacher Tonstudio kennengelernt hatte, vor die Wahl stellte, entweder für ihn als Studiogitarrist zu arbeiten oder sich nie wieder bei ihm blicken zu lassen, entschied er sich dafür, sein Studium an den Nagel zu hängen und Profimusiker zu werden. Der gebürtige Holländer wirkte unter anderem an Alben von Boney M., Peter Maffay und der Kelly Family mit. Die Scorpions engagierten ihn 2001 für eine Unplugged-Tour rund um die Welt inklusive einem Konzert auf dem Pariser Place de la République vor 80.000 Zuschauern. Außerdem war Johan Daansen von 2008 bis 2011 musikalischer Direktor der Live-Band von Schlagerstar Helene Fischer.

Nils Tuxen (Der Saitenzauberer)
Nils Tuxen gilt als einer der besten europäischen Virtuosen auf der Pedal-Steel-Gitarre. Seine musikalische Laufbahn begann der gebürtige Däne mit der Gruppe Savage Rose, mit der er mehrfach durch Amerika tourte. In den Siebzigern zog es ihn nach Norddeutschland, wo er lange Zeit als Gastmusiker bei der Gruppe Truck Stop beschäftigt war. Mit dem Keyboarder Michael Cretu, dem Bassisten Thissy Thiers und dem Rattles-Drummer Dicky Tarrach gründete er in den Achtzigern die Band Moti Special, deren Songs „Cold Days, Hot Nights“ und „Don–t Be So Shy“ in den deutschen Charts auf die Plätze 3 und 8 rangierten. Als Studiomusiker wirkte Nils Tuxen unter anderem an Alben von Peter Cornelius, Samantha Fox, Maggie Reilly, Tony Sheridan und Texas Lightning mit, die am Grand Prix de la Chanson teilnahmen . Zuletzt begleitete er Konstantin Wecker und Hannes Waader auf ihre Tourneen.

Günther Gebauer (Das Fundament)
Die Karriere des renommierten Bassisten Günther Gebauer begann Anfang der Siebzigerjahre in Münchener Clubs, wo er mit verschiedenen Rock-, Fusion- und Jazzbands auftrat. Seit Mitte der Siebzigerjahre engagierten ihn namhafte Musikproduzenten wie Christian Bruhn, Klaus Doldinger, Frank Farian, Harold Faltermeyer, Giorgio Moroder, Ralph Siegel, Harald Steinhauer und Jack White als Studiomusiker. Er wirkte an Aufnahmen von Boney M., Umberto Tozzi, Udo Jürgens, Snowball, Juliane Werding, Laura Branigan, Al Bano & Romina Power, Udo Lindenberg, Maggie Reilly, Vicky Leandros, Donna Summer und Peter Maffay sowie an zahlreichen Kino- und TV-Soundtracks wie „Tatort“, „Captain Future“, „Derrick“, „Der Alte“, „Die Schwarzwaldklinik“, „Traumschiff“, „Nightwatch“, „Pfarrer Braun“ und „Das Boot“ mit.

Christin Sargent (Special Guest)
Begleitet werden die BACKBONES bei ihrer Show am 24.05. im Berliner ART Stalker von CHRISTIN SARGENT. Die deutsch-amerikanische Künstlerin gehörte in den 70erjahren als Background-Sängerin zum Kreis der legendären Munich Voices. Sie arbeitete für Produzenten wie Harald Faltermeyer, Frank Farian, den Ströer Brüdern, Jack White und wirkte an Studioaufnahmen von Boney M., Eric Burdon, La Bionda, Alannah Myles, Marianne Rosenberg, Tic Tic Tac, Chris Thompson und Juliane Werding mit. Außerdem ging sie mit Udo Lindenberg & dem Panikorchester auf Tour und lieh ihm für seinen Hit „Hinterm Horizont“ ihre Stimme.

Fotos Backbones: Heinz Kühnert
© Foto Christin Sargent: Thomas Elsner

Freitag 24.05.2019
Studio-Legenden live on Stage
THE BACKBONES feat.CHRISTIN SARGENT
Beginn: 20:00 Uhr
VVK 19,50 / 22,-

Tickets gibt es direkt bei ART Stalker oder online https://www.eventbrite.de/d/germany–berlin/art-stalker/
ART Stalker – Kunst+Bar+Events – Kaiser-Friedrich-Str. 67 – 10627 Berlin+49(0)30 – 22052960 – mail@art-stalker.de – www.art-stalker.de

veröffentlicht von am 12. Mai 2019. gespeichert unter Konzert. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de