“Studio Friedman” am 5. September: “Linksruck in der SPD?”





Die kommissarische Vorsitzende der SPD, Manuela
Schwesig, sagt: “Unsere Ministerinnen und Minister sind der treibende
Motor dieser Bundesregierung. Ohne unsere Ministerinnen und Minister
gäbe es die ganzen guten Maßnahmen für die Bevölkerung nicht.” Doch
die Wahlergebnisse und Umfragewerte der SPD gehen weiter bergab. Mit
Forderungen, die mehr soziale Gerechtigkeit schaffen sollen, versucht
die SPD, Stimmen zurückzugewinnen: eine Vermögenssteuer für
Besserverdiener, die Abschaffung des Soli für rund 90 Prozent der
Deutschen, eine Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung sowie ein
Mietenstopp in Gebieten mit angespanntem Wohnungsmarkt. Wird der
Linksruck der SPD zu neuem Erfolg verhelfen?

Darüber diskutiert Michel Friedman mit Karl-Heinz Brunner (SPD),
Mitglied im Bundestag und Kandidat für den SPD-Vorsitz, und Thomas
Heilmann (CDU), Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales im
Bundestag.

Die komplette Sendung in der WELT-Mediathek nach Ausstrahlung
unter: www.welt.de/studiofriedman und in der neuen WELT
Nachrichtensender TV-App.

“Studio Friedman” – immer donnerstags um 17.15 Uhr auf WELT

Pressekontakt:
Programmkommunikation WELT und N24 Doku
+49 30 2090 4625
presseteam@welt.de
www.presse.welt.de

Original-Content von: WELT, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 4. Sep 2019. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de