“Studio Friedman” am 10. September: Erster Bürgermeister Hamburgs Peter Tschentscher über die Ausrichtung der SPD





Die SPD-Parteivorsitzenden küren Olaf Scholz frühzeitig zum Kanzlerkandidaten, fordern einen Sozialstaat, der an der Seite der Menschen steht und machen Werbung für ein progressives linkes Bündnis. Saskia Esken sagt: “Wir spielen auf Sieg. Wir hoffen, dass unsere Konzepte die Bürger überzeugen.” Konkret spricht die SPD von der Abkehr von Hartz IV, gleichen Bildungschancen für alle Kinder, mehr Unterstützung für ärmere Familien, Teilhabe für alle und größerer Umverteilung.

Kann die SPD so die Wähler überzeugen oder verliert sie durch ihren Linksruck die Wähler in der so genannten Mitte? Stellt die SPD gar den nächsten Kanzler? Und ist die Linkspartei wirklich ein geeigneter Partner?

Darüber diskutiert Michel Friedman mit Peter Tschentscher, Erster Bürgermeister Hamburgs (SPD).

Die komplette Sendung in der WELT-Mediathek nach Ausstrahlung unter: http://www.welt.de/studiofriedman und in der neuen WELT Nachrichtensender TV-App.

“Studio Friedman” – immer donnerstags um 17.15 Uhr auf WELT

Pressekontakt:

Kathrin Mohr
Programmkommunikation WELT und N24 Doku
+49 30 2090 4625
mailto:kathrin.mohr@welt.de
http://www.presse.welt.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/13399/4702411
OTS: WELT

Original-Content von: WELT, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 9. Sep 2020. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de