Streaming statt Kinosaal?





MDR KULTUR – Das Radio widmet sich mit der
siebenteiligen Serie „Kino oder Stream? Der Kampf um Zuschauer“ ab
Montag, 26. Februar dem Thema eine Woche lang in der Morgensendung.

Mit ihrem wachsenden Angebot an Filmen und Serien werden
Streamingdienste immer mehr zur Konkurrenz auch für das Kino.
Zuschauerinnen und Zuschauer haben mittlerweile die Wahl zwischen dem
Kinoerlebnis auf einer großen Leinwand und der lebensnahen Serie auf
dem heimischen Sofa.

Zwischen dem Ende der Berlinale und der 90. Oscarverleihung in Los
Angeles widmet sich MDR KULTUR – Das Radio dem Thema in der
siebenteiligen Serie „Kino oder Stream? Der Kampf um Zuschauer“ mit
Beiträgen, Interviews und Betrachtungen. Es geht um Geschichten, Geld
und um die Gunst der Zuschauer.

Knut Elstermann startet am Montag, 26. Februar mit einer
Bestandsaufnahme. Der MDR KULTUR-Filmexperte, der auf der Berlinale
sowohl Filme als auch Serien gesehen hat, spricht über das neue
Konkurrenzverhältnis zwischen Kino und Streamingdiensten. Im zweiten
Teil „Schau und sieh!“ geht es um die technischen Möglichkeiten wie
beispielsweise Tablets, die Sehgewohnheiten immer mehr verändern.

Am 28. Februar hinterfragt die dritte Folge „Wovon wir erzählen.“
was der Erfolg horizontal erzählter Serien mit unserer Gesellschaft
macht. MDR KULTUR spricht hierzu mit dem Filmemacher und
Filmwissenschaftler Werner Barg.

Am Donnertag geht es bei „Ziemlich beste Feinde“ um die Gunst der
Zuschauer, um die Filmverleiher und Streaminganbieter buhlen. „Das
Kino als öffentlicher Ort“ beschäftigt sich am 2. Februar mit der
Institution Kino als Plattform für Filme und gesellschaftliche
Kommunikation. MDR KULTUR-Filmexperte Lars Meyer spricht über die
Bedeutung von Kinos heute.

Am Samstag, 3. Februar stehen bei „Verloren im Stream“ Serien und
deren Einfluss auf das Leben im Vordergrund. Sie können Teil der
Lebenswelt werden und süchtig machen.

In der letzten Folge „90. Jahre Verheißung“ blickt MDR KULTUR in:
„Zu weiß, zu männlich, zu unpolitisch?“ auf die Oscarverleihungen und
thematisiert, wie sich der wichtigste Filmpreis der Welt verändert
hat.

Pressekontakt:

MDR, Hauptabteilung Kommunikation, Bianca Hopp, Tel.: (0341) 3 00 64
32, Mail: presse@mdr.de, Twitter: @MDRpresse

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 22. Feb 2018. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de