STERN-Fotoarchiv in München eingetroffen / Präsentation der Schenkung in der Bayerischen Staatsbibliothek mit Staatsminister Bernd Sibler





Im Beisein von Bernd Sibler, dem Bayerischen
Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, findet heute die
erstmalige Vorstellung des analogen Fotoarchivs des STERN in der
Bayerischen Staatsbibliothek (BSB) statt, an der auch ehemalige
STERN-Fotografen teilnehmen. Gezeigt wird zudem eine kleine Auswahl
an Aufnahmen. Der Hamburger Verlag Gruner + Jahr schenkte Anfang 2019
das mehr als 15 Millionen Fotos umfassende analoge Fotoarchiv der
Bibliothek, um die langfristige Existenz des Archivs zu sichern und
es für die Öffentlichkeit und die Forschung zugänglich zu machen.

Der aufwendige Transport von Hamburg nach München, verteilt auf
acht LKW-Ladungen, ist abgeschlossen. Er erfolgte unter intensiver
Begleitung von Kuratoren und Restauratoren der Bayerischen
Staatsbibliothek. Das Archiv ist aktuell in einem Außenmagazin der
Bibliothek untergebracht. Für die spätere Nutzung der Fotos ist die
Klärung der Nutzungsrechte essentiell. Diesbezügliche Gespräche und
Verhandlungen mit den Fotografen laufen bereits erfolgreich. Es ist
geplant, im Rahmen eines großen Digitalisierungsprojekts diesen
Bestand in den nächsten Jahren zügig zu digitalisieren und damit zur
Verfügung zu stellen.

Das Archiv umfasst mehr als 15 Millionen Fotos aus den Jahren 1948
bis 2001 in Form von Abzügen, Negativen und Dias und stellt damit
eine der größten Fotosammlungen in öffentlicher Hand im
deutschsprachigen Bereich dar. Es gilt als visuelles Gedächtnis der
Bundesrepublik und als eines der international bedeutendsten
Dokumente des Fotojournalismus. Mit seinen vielfach ausgezeichneten
bildstarken Reportagen entwickelt der STERN eine einzigartige
visuelle Kraft und setzt seit über 70 Jahren Maßstäbe im
Magazinjournalismus. Mit der Bayerischen Staatsbibliothek übernimmt
eine der weltweit führenden Gedächtnisinstitutionen die Verantwortung
für dieses einzigartige Kulturgut. Der Schenkungsvertrag umfasst
neben der konservatorischen Betreuung des Fotoarchivs auch seine
schrittweise Digitalisierung durch die Bibliothek und die rechtliche
Klärung seiner Nutzungsbedingungen.

Bernd Sibler, Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft und
Kunst: „Fotos sind besondere Quellen der Geschichte, sie
kommunizieren unmittelbar, bringen Botschaften, Ereignisse, Emotionen
auf den Punkt und prägen sich ein. Dass die Bayerische
Staatsbibliothek die wichtige Aufgabe übernimmt, die mehr als 15
Millionen Fotos des STERN-Archivs für die Zukunft zu bewahren, macht
mich stolz. Das unterstreicht ihre internationale Bedeutung.“

Frank Thomsen, STERN-Publisher: „Das STERN-Bildarchiv ist eine
über ein halbes Jahrhundert gewachsene Sammlung voller
unterschiedlichster Momente der Weltgeschichte. Es langfristig zu
erhalten und zugänglich zu machen, bedeutet eine gewaltige Aufgabe.
Die Bayerische Staatsbibliothek zählt zu den renommiertesten
Institutionen für die Sammlung und Kuratierung kulturellen Erbes. Bei
ihr sind die Bilder in allerbesten Händen. Deshalb ist heute ein
Festtag für den STERN, für die Fotografen und für alle
zeitgeschichtlich Interessierten.“

Klaus Ceynowa, Generaldirektor der Bayerischen Staatsbibliothek:
„Mit dem STERN-Fotoarchiv positioniert sich die Bayerische
Staatsbibliothek einmal mehr als Gedächtnisinstitution von Weltrang.
Mit der schrittweisen Digitalisierung des Archivs wird seine visuelle
Kraft und seine immense zeithistorische Bedeutung für die breite
Öffentlichkeit dauerhaft sichtbar werden – und dies global im
Internet.“

Druckfähige Pressebilder erhalten Sie über u.g. Pressekontakte.

Über die Bayerische Staatsbibliothek

Die Bayerische Staatsbibliothek, gegründet 1558 durch Herzog
Albrecht V., genießt als internationale Forschungsbibliothek
Weltrang. Mit rund 33 Millionen Medien gehört die Bibliothek zu den
bedeutendsten Gedächtnisinstitutionen der Welt. Das Fotoarchiv der
Bibliothek umfasst nunmehr mehr als 17 Millionen Bilder und ist damit
eines der größten Fotoarchive in einer öffentlichen Einrichtung im
deutschen Sprachraum. Mit mehr als 2,3 Millionen digitalisierten
Werken verfügt die Bayerische Staatsbibliothek über den größten
digitalen Datenbestand aller deutschen Bibliotheken. Die Bibliothek
bietet vielfältige Dienste im Bereich innovativer digitaler
Nutzungsszenarien an.

Über den STERN

Große Geschichten, die die Menschen bewegen, eine klare Haltung zu
den relevanten gesellschaftlichen Fragen und seine vielfach
ausgezeichnete Optik machen den STERN seit über 70 Jahren einzigartig
in der deutschen Medienlandschaft. Woche für Woche erreicht das
Magazin rund 5,8 Millionen Leser (ma 2019 Pressemedien I) und ist
damit die meistgelesene frei verkäufliche Zeitschrift Deutschlands.
Zur Marke STERN gehören neben den digitalen Angeboten auch die
Magazine DR. v. HIRSCHHAUSENS STERN GESUND LEBEN, CRIME, VIEW, NIDO
und JWD sowie NEON.DE.

Pressekontakt:
Bayerische Staatsbibliothek
Peter Schnitzlein
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ludwigstr. 16, 80539 München
Tel. +49-89-28638-2429
mailto:presse@bsb-muenchen.de

Gruner + Jahr
Sabine Grüngreiff
Leiterin Markenkommunikation
Am Baumwall 11, 20459 Hamburg
Tel. +49-40-3703-2468
E-Mail: gruengreiff.sabine@guj.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 6. Aug 2019. gespeichert unter Medien/Unterhaltung, Verlag. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de