Stefanie Schneider als neue SWR-Landessenderdirektorin Baden-Württemberg gewählt Nachfolgerin von Ingrid Felgenträger tritt Amt im April 2014 an





Der Landesrundfunkrat
Baden-Württemberg des Südwestrundfunks (SWR) hat in seiner heutigen
Sitzung (Freitag, 27. September 2013) in Baden-Baden Stefanie
Schneider (51) zur neuen SWR-Landessenderdirektorin Baden-Württemberg
gewählt. Auf Vorschlag von SWR-Intendant Peter Boudgoust wird die
jetzige Programmchefin von SWR4 Baden-Württemberg die Nachfolge von
Ingrid Felgenträger (63) antreten, die zum 31. März 2014 in Ruhestand
gehen wird.

SWR-Intendant Peter Boudgoust: “Stefanie Schneider steht dafür,
Innovationen erfolgreich umzusetzen. Das hat sie in ihrer Funktion
als Hauptabteilungsleiterin von SWR4 Baden-Württemberg jahrelang
unter Beweis gestellt. Sie hat das Programm behutsam modernisiert und
neue Zuhörer dazu gewonnen – und zwar ohne die alten zu verlieren.
Als Leiterin der Strategischen Unternehmensentwicklung hat sie in den
zurückliegenden zweieinhalb Jahren wesentlich dazu beigetragen, dass
der SWR schlanker und multimedialer dasteht. In den SWR-Studios hat
Stefanie Schneider Konzepte erarbeitet, wie der SWR einerseits an
Strukturen sparen und andererseits die journalistische
Berichterstattung stärken kann. Eines der Ergebnisse ist, dass ab
2014 in den Studios Onlinedienste eingerichtet werden, damit noch
mehr regionale Inhalte für alle Zielgruppen ausgespielt werden
können. Für den SWR als Sender für den Südwesten ist das der richtige
Weg in die digitale Zukunft.”

Stefanie Schneider: “Der SWR muss für die Menschen im Land der
Sender sein, auf den sie nicht verzichten wollen. Nah dran an
Ereignissen und an den Menschen, zuverlässig und gleichzeitig bereit,
sich beständig neuen Herausforderungen zu stellen. Dafür
Verantwortung zu übernehmen, ist eine wunderbare Aufgabe.”

Der Vorsitzende des Landesrundfunkrats Baden-Württemberg Volker
Stich: “Stefanie Schneider verkörpert den modernen Typus einer
Programm-Managerin. Sie hat schon bisher gezeigt, dass sie
Veränderungsprozesse vorantreiben und Mitarbeiter motivieren kann.
Der Landessender wird sich weiterentwickeln müssen und dafür braucht
es eine Führung, die alle Mitarbeiter auf diesem Weg mitnehmen kann.
Dafür steht Stefanie Schneider.”

Stefanie Schneider wurde 1961 in Sindelfingen geboren und
studierte an der Eberhard-Karls-Universität in Tübingen Romanistik
und Germanistik. 1988 schloss sie ihr Studium mit dem Magister Artium
ab. Nach diversen Stationen bei verschiedenen Privatsendern kam
Schneider 1991 zum damaligen Südwestfunk, wo sie bei SWF1 im
Landesstudio Tübingen arbeitete. 2005 wurde Stefanie Schneider
Programmmanagerin bei SWR4 Baden-Württemberg und 2007 Programmchefin
des Hörfunklandesprogramms. Von August 2011 bis August 2013 leitete
Schneider die Strategische Unternehmensentwicklung. Seither ist sie
erneut Programmchefin des meistgehörten Landesprogramms in
Baden-Württemberg. Außerhalb des SWR arbeitet Stefanie Schneider seit
fast 30 Jahren bei den Französischen Filmtagen Tübingen mit, wo sie
von 1992 bis 2003 Festivalleiterin war.

Pressekontakt:
Wolfgang Utz, Tel.: 0711/929-11030, wolfgang.utz@swr.de

veröffentlicht von am 27. Sep 2013. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de