Start der MDR SPUTNIK-Webserie „FINDHER“ auf YouTube (FOTO)





Die Webserie „FINDHER“ für junge Erwachsene geht am 4. Dezember
online. Zu sehen ist das neue Format im YouTube-Channel
„findherdiewebserie“. Die Serie stellt die „Generation
Beziehungsunfähig“ und ihre Partnersuche via Dating-App in den
Mittelpunkt.

Ausgerechnet an seinem 29. Geburtstag wird Tim von seiner
langjährigen Freundin Anna verlassen. Sein Bruder Ben hat Mitleid und
meldet ihn auf der Dating-App „FINDHER“ an. In jeder Folge der
Webserie trifft Tim die unterschiedlichsten Frauen: vom grauen
Mäuschen, das sich als Pornodarstellerin outet, einer Hipsterin bis
hin zu einer alleinerziehenden Mutter.

Im Mittelpunkt der neuen Webserie, die von den Problemen des
Singledaseins der sogenannten „Generation Beziehungsunfähig“ erzählt,
steht der 29-jährige Tim, gespielt von François Goeske („Armans
Geheimnis“). Nach einer gescheiterten Beziehung bekommt er
Torschlusspanik und meldet sich bei einer Dating-App an. Fortan
trifft er auf die unterschiedlichsten Charaktere und erlebt schräge,
lustige und denkwürdige Dates. „Wenn ihr mich fragt, können wir
Männer von Frauen viel lernen. Zum Beispiel Kommunikation auf anderen
Ebenen. Ich lerne da allerdings nie aus“, so François Goeske in
seinem Facebook-Profil.

In den weiteren Hauptrollen sind Helen Woigk („Das Leben ist
nichts für Feiglinge“) und Eugen Bauder („Türkisch für Anfänger“) zu
sehen. Zudem gibt es Gastauftritte von Moderatoren und YouTube-Stars.
Dabei sind unter anderem die MDR SPUTNIK-Moderatorin Vanessa
Massholder und die Schauspielerinnen Sophia und Jana Münster.

Die Idee für die Webserie stammt von Kai Schoettle, der mit
„FINDHER“ auch sein Regiedebüt gibt. Gedreht wurden insgesamt 26
Folgen à 7 Minuten in der alten Schwemme-Brauerei in Halle (Saale).
„FINDHER“ wurde durch die Initiative „Formate aus Thüringen“ und die
Mitteldeutsche Medienförderung (MDM) gefördert und ist eine
Ko-Produktion der Thüringer Firmen Bigchild und Traumhaus Studios
zusammen mit dem MDR.

www.youtube.com/findherdiewebserie

Pressekontakt:
MDR, Presse und Information, Alexander Hiller,
Tel.: (0341) 3 00 64 72, E-Mail: presse@mdr.de, Twitter: @MDRpresse

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 30. Nov 2018. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de