Starkes Viertelfinale, Trio-Dances und Tanz-Aus für Auma Obama / „Let–s Dance“ begeistert 4,29 Millionen Zuschauer und ist die Nr. 1 am Freitagabend





Zwei komplett neue Tänze, Trio-Dances mit einem weiteren Tanzprofi zu dritt, 30 Punkte für Valentina Pahde und Rúrik Gíslason und „Let–s Dance“ ist die Nr. 1 am gestrigen Freitagabend. Durchschnittlich 4,29 Millionen Zuschauer ab 3 Jahre (MA: 15,6 %) begeisterten sich für das Viertelfinale von Deutschlands schönster Tanzshow. Insgesamt schalteten sogar 8,33 Millionen Zuschauer ein*. Sehr gute 17,8 Prozent der 14- bis 59-Jährigen (2,39 Mio.) waren bei dem Freitagsspektakel mit Victoria Swarovski und Daniel Hartwich dabei. Auch bei den Zuschauern 14-49 Jahre holte der Tanz ins Wochenende mit sehr guten 21,0 Prozent Marktanteil Top-Quoten. Damit war der Kampf um den Titel „Dancing Star 2021“ sowohl bei den 14- bis 59-Jährigen als auch bei den Zuschauern 14-49 Jahre mit großem Vorsprung die Nummer 1 an diesem TV-Abend.

Erfolgreich punkten konnte im Anschluss an „Let–s Dance“ auch „Exclusiv Spezial“: Frauke Ludowig präsentierte live vom Tanzparkett Show-Details. Das Magazin erreichte einen guten Marktanteil von 15,0 Prozent bei den 14- bis 59-Jährigen (1,28 Mio.). Insgesamt sahen 2,44 Millionen Zuschauer (MA: 15,2 %) „Exclusiv – Spezial“. Der Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen lag bei sehr guten 16,5 Prozent.

Mit einem Tagesmarktanteil von 14,3 Prozent bei den 14- bis 49-jährigen war RTL die klare Nummer 1 (ProSieben: 8,1 %; Sat.1: 7,3 %, ZDF: 6,5 %; ARD: 6,0 %; VOX: 5,7 %).

Bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern lag RTL mit einem Tagesmarktanteil von 12,5 Prozent am Freitag vor allen anderen Sendern (ZDF: 9,1 %; ARD: 8,2 %; Sat.1: 7,0 %, ProSieben: 5,8 %; VOX: 5,5 %).

In der zehnten regulären Live-Show tanzten die fünf Stars in zwei komplett neuen Tänzen um den Einzug ins Halbfinale. Dabei sorgten die Trio-Dances mit einem weiteren Gast-Tanzprofi für großartige Choreografien zu dritt. Zittern mussten zuletzt Auma Obama und Simon Zachenhuber. Getroffen hat es schließlich Auma Obama und Profitänzer Andrzej Cibis. Mit insgesamt 42 Jurypunkten (19 Punkte für ihren Einzeltanz, Quickstep, Cabaret, Liza Minnelli und 23 Punkte für ihren Trio-Dance mit Gast-Profi Robert Beitsch, Tango, Sway, Michael Bublé) schafften sie es nicht ins Halbfinale und mussten den Tanzwettbewerb verlassen.

Valentina Pahde und Rúrik Gíslason holten jeweils mit ihren Einzeltänzen die Höchstpunktzahl und waren Höhepunkte des Showabends: Rúrik Gíslason und Profitänzerin Renata Lusin präsentierten einen Paso Doble (Hanuman, Rodrigo y Gabriela). Für den Matador gab es Standings Ovations und Lobeshymnen von der Jury. Jorge González: „Das war mega! Vom Anfang bis zum Ende. Die Choreografie war super.“ Auch Motsi Mabuse feierte Rúrik Gíslason: „Das war grandios! Du hast gelebt! I love it!“ Joachim Llambi: „Ich habe Spaß gehabt…, weil du so stark warst.“

Mit artistischen Elementen tanzte sich Valentina Pahde beim Contemporary (Little Runaway, Celeste) mit Profitänzer Valentin Lusin die Seele aus dem Leib und wurde mit 30 Punkten belohnt. Motsi Mabuse: „Ich bin zufrieden. Ich liebe es. Deine Seele und dein Körper haben gesprochen.“ Jorge González: „Ich liebe es, wenn jedes Element stimmt! Es war so fantasievoll, es war mega.“ Joachim Llambi: „Ich konnte entspannen, denn es hat alles funktioniert. Das war eine meisterliche Vorführung.“

Die schönste Show der Tanzwelt geht am kommenden Freitag, 21. Mai 2021, 20:15 Uhr, mit dem Halbfinale weiter. Valentina Pahde, Rúrik Gíslason, Simon Zachenhuber und Nicolas Puschmann sind die Top Vier! Wer schafft es ins Finale?

Und nach den Großen verzaubern in „Let´s Dance – Kids“ ab Sonntag, 16. Mai, 19:05 Uhr, die Kleinen mit ihren Tänzen das Publikum und tanzen bei RTL um den Titel „Dancing Sternchen 2021“.

„Let–s Dance“ wird auch in UHD bei RTL UHD ausgestrahlt. Verbreitungspartner in Deutschland sind HD+ über Satellit, die Deutsche Telekom mit Magenta TV und Wilhem.tel bzw. Willy.tel sowie Tele Columbus mit ihrer Marke PYUR im Kabelnetz. In Österreich kann RTL UHD zudem auch über simpliTV SAT Plus empfangen werden. In der Schweiz wird RTL UHD im IPTV-Netz von Sunrise, durch den Kabelnetzbetreiber UPC und seit Februar 2021 auch via blue TV von Swisscom verbreitet.

Alle Videoclips von den „Let–s Dance“-Highlights finden die Zuschauer wieder exklusiv bei RTL.de. Die Show in voller Länge gibt es im Anschluss an die Ausstrahlung bei TVNOW zu sehen. Alle Infos, exklusive Hintergrund-Stories und Videos zur Show, Jury und den Kandidaten gibt es bei RTL.de, beim offiziellen Instagram-Account von Deutschlands beliebtester Tanzshow und auf der offiziellen RTL-Facebook-Seite von „Let–s Dance“.

Twitter: @RTL_LetsDance

Instagram: letsdance

*Mio. Seher mit einer Mindestnutzungsbedingung von 1 Minute konsekutiv

Quelle: AGF/GfK / DAP videoSCOPE / MG RTL DATA Alliance / vorl. gew. / Stand: 15.05.2021

Pressekontakt:

Frank Rendez, RTL-Kommunikation, frank.rendez@mediengruppe-rtl.de
Tel. 0221 / 4567 4246

RTL-Bildredaktion: Marie Gühmann,
marie-theres.guehmann@mediengruppe-rtl.de
Tel.: 0221/ 45674270

Original-Content von: RTL Television GmbH, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 15. Mai 2021. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de