Starke Partner setzen sich gemeinsam für Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft ein





Weinheim und Stuttgart, November 2013. Der Bundesverband Medien und Marketing und die Wirtschaftsinitiative Baden-Württemberg Connected e.V. gehen mit sofortiger Wirkung eine Partnerschaft ein, um die Interessen ihrer Mitglieder künftig noch gezielter zu vertreten. Seit dem ersten Oktober können Mitglieder vom großen Leistungsspektrum zweier professionell aufgestellter Verbände profitieren.

Ziel ist es, eine langfristige Kooperation zu schaffen, die nicht nur gemeinsame Veranstaltungen und Messen beinhaltet, sondern auch eine enge Verzahnung von Fortbildungen und Arbeitskreisen vorsieht. Zukünftig werden zu gemeinsamen Themen Studien durchgeführt und Kommunikationsmaßnahmen verbandsübergreifend eingeleitet, um eine noch größere Reichweite der Angebote zu erzielen und bestmöglichen Nutzen zu schaffen.

“bwcon ist ein starker Partner in Baden-Württemberg, der sich der Unterstützung von Unternehmen in Fragen der Technologisierung und Einsatz von neuen und digitalen Medien auf die Fahne geschrieben hat. Unsere beiderseitigen Aktivitäten bieten ein komplementäres Leistungsspektrum ganz vorne im Land Baden-Württemberg”, so BVMM-Präsident Prof. Dr. Gerald Lembke.

Baden-Württemberg Connected – kurz bwcon – ist die führende Wirtschaftsinitiative zur Förderung des Innovations- und Hightech-Standortes Baden-Württemberg. Als eines der größten Technologienetzwerke in Europa verbindet bwcon über 600 Unternehmen und Forschungseinrichtungen. Mehr als 6.000 Experten profitieren von der systematischen Vernetzung über die bwcon-Plattform. Zu den zentralen Arbeitsbereichen von bwcon zählen Kreativwirtschaft, Health Care sowie die Informations- und Kommunikationstechnologie (ITK). Darüber hinaus bietet bwcon ein umfangreiches Beratungs- und Betreuungsangebot sowohl für junge als auch expandierende Unternehmen an.

Der Bundesverband Medien und Marketing e. V. ist ein stetig wachsendes Netzwerk von Unternehmern, Experten und Wissenschaft. Schwerpunkt ist die Nutzung von digitalen Medien in der Wirtschaft. Unternehmen branchenübergreifend und jeder Größe wie auch Freiberufler haben mit dem BVMM einen hochkompetenten Ansprechpartner für unternehmerische Fragestellungen aus den digitalen und medialen Welten. Ziel des Verbandes ist die Initiierung, Förderung, Weiterentwicklung und Professionalisierung digitaler Nutzungspotentiale und die Professionalisierung des Marketings für Unternehmen.

Für weitere Fragen wenden Sie sich an:

Bundesverband Medien und Marketing e. V.
Presse und Kommunikation
Lena Otto
Tel.: +49-6201-4 69 18 24
Fax: +49-6201-4 69 18 25
E-Mail: Lena.Otto@BVMM.org

Wirtschaftsinitiative Baden-Württemberg: Connected e.V.
Kommunikation
Bernd Hertl
Tel.: 0711/90715-503
Fax: 0711/90715-550
E-Mail: hertl@bwcon.de

veröffentlicht von am 11. Nov 2013. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de