Special: Red Dot Best Practice





Während derzeit Hersteller und Designer weltweit aufgerufen sind, ihre Arbeiten zum Red Dot Award: Product Design 2014 anzumelden, präsentieren wir Ihnen in diesem Special regelmäßig ausgezeichnete Kreativleistungen des vergangenen Wettbewerbs.
2013 erhielten Adrian Wright und Jeremy Wright von DesignWright den Red Dot: Best of the Best für das herausragende Design des Weckers FLIP:
“Dieser Wecker begrüßt den Nutzer durch seine freundliche Anmutung schon am frühen Morgen. Seine Gestaltung verwirklicht eine völlig neue Idee der Funktionalität eines Weckers – man dreht ihn einfach um und hat dennoch stets die Zeit korrekt im Blick. Der FLIP ist haptisch sehr angenehm und bereichert jedes Interieur”, urteilte die Red Dot-Jury.
Einfach umdrehen
Der Wecker spielt im täglichen Leben eine wichtige Rolle. Jeden Morgen interagiert man mit ihm, um ihm eine Rückmeldung zu geben, dass das gerade erfolgte Wecken auch Erfolg hatte. Die Gestaltung des Weckers FLIP interpretiert insbesondere diese Handlung des Rückmeldens auf eine neue Art und Weise und verleiht damit dem Alltag einen sehr unterhaltsamen Aspekt. Die Weckfunktion wird ausgestellt, indem man ihn umdreht und dadurch von der “On”- auf die “Off”-Seite dreht. Es ist deshalb nicht mehr nötig, im Dunkeln nach einem Alarmknopf tasten zu müssen. Das Verblüffende bei diesem Wecker ist es, dass sich dabei auch das Display mit umdreht, sodass die Zeit korrekt dargestellt wird.
Dieser Wecker ist sehr kompakt gestaltet und liegt ausgewogen in der Hand. Haptisch sehr angenehm ist zudem eine Licht- und Schlummerfunktion, die sich intuitiv und mit einem sachten Handstreich aktivieren lässt. Gefertigt wird der Wecker FLIP aus einem ABS-Material in fröhlich anmutenden Farben. Durch ein zusätzliches Finish wird er gummiert und fühlt sich weich an; man kann ihn deshalb auch im Halbschlaf leicht greifen und umdrehen. Die innovative Gestaltung des Weckers FLIP wandelt einen vermeintlichen Alltagsgegenstand in ein freundliches und smartes Objekt – man begegnet ihm jeden Tag wieder gerne.
Red Dot: Gibt es ein Vorbild, das Ihre Arbeit inspiriert hat?
Adrian & Jeremy Wright: FLIP wurde aus der Beobachtung heraus geboren, dass Standard-LCD-Anzeigen selbst auf den Kopf gestellt immer noch gleich aussehen. In Verbindung mit der üblichen AN/AUS-Modalität eines Stromschalters sahen wir darin die Möglichkeit, die Bedienung eines Weckers rundum neu zu definieren.
Gibt es einen bestimmten Ansatz, der für Ihre Arbeit von Bedeutung ist?
Unsere Arbeit basiert auf einer grundlegend technischen Lösung, um damit nach außen Schlichtheit zu erreichen. Unser Hintergrund in Design und Ingenieurswesen erlaubt es uns, Möglichkeiten im technischen oder visuellen Aspekt eines Projekts zu finden.
Worin bestehen für Sie aktuell die größten Herausforderungen in Ihrer Branche?
Der weltweite Konsum scheint sich immer weiter zu beschleunigen. Die größte Herausforderung für uns als Gestalter besteht darin, diesen Trend umzukehren.

veröffentlicht von am 13. Nov 2013. gespeichert unter Medien/Unterhaltung, Sonstige. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de