Sonderpreis Kultur des Landes NRW für ZDF/3sat-Dokumentarfilm “Ab 18! – 10 Wochen Sommer” / Verleihung im Rahmen des Grimme-Preises 2015 / 3sat zeigt die Preisverleihung





Die Filmemacher Peter Göltenboth und Anna Piltz
erhalten im Rahmen des Grimme-Preises 2015 den “Sonderpreis Kultur
des Landes Nordrhein-Westfalen” für Buch und Regie des
ZDF/3sat-Dokumentarfilms “Ab 18! – 10 Wochen Sommer” (aus der Reihe
“Ab 18!”; Erstsendung: 7.10.14; Redaktion: Daniel Schössler). Die
Verleihung des Grimme-Preises findet am 27. März 2015 im Theater Marl
statt.

“10 Wochen Sommer” ist ein semi-fiktionales Dokumentarfilmprojekt,
das über den Zeitraum von vier Jahren entstanden ist und in
ungefilterten Bilderwelten einer Mädchenclique die Atmosphäre einer
Freundschaft einfängt. Im Sommer 2010 haben die Regisseure Peter
Göltenboth und Anna Piltz zehn kleine Kameras an Berliner Jugendliche
verteilt, die damit ohne klare Vorgabe anfingen, ihren Alltag zu
filmen.

“Zwischen Einsamkeit in der Großstadt, Grenzüberschreitungen und
Drogenexzessen, den magischen Nächten im Rausch und spielerischen
Nachmittagen im Park wächst und zerbricht Freundschaft … Das auf
den ersten Blick flüchtige Porträt einer Mädchenclique offenbart sich
mehr und mehr als komplex gebaute dokumentarische Verdichtung … –10
Wochen Sommer– macht Hoffnung. Nicht nur weil eine Redaktion den Mut
unter Beweis stellt, mit der Reihe –Ab 18!– ein längst verloren
geglaubtes Publikum anzusprechen und sprechen zu lassen. Sondern viel
mehr noch, wie sie das tut: ohne jugendliches Gehabe, ästhetisches
Anbiedern oder pädagogischen Zeigefinger. So könnte ein Fernsehen für
junge Erwachsene aussehen. Das ist ganz und gar ausgezeichnet”,
urteilt die Jury.

Die Filmredaktion 3sat freut sich über die Auszeichnung und
bedankt sich bei den Filmemachern. “Wir sehen uns dadurch bestärkt,
mit der Reihe –Ab 18!– unkonventionelle dokumentarische Porträts zu
fördern, die sich durch einen persönlichen filmischen Stil und
besondere Ästhetiken und Erzählformen auszeichnen”, sagt die Leiterin
der Filmredaktion 3sat, Ingrid Gränz.

Der mit 10.000 Euro dotierte “Sonderpreis Kultur des Landes
Nordrhein-Westfalen” wird seit 1968 für Produktionen vergeben, die
wegen ihrer vorbildlichen ästhetischen, informativen, orientierenden
und emotionalen Qualitäten zur spezifischen kulturellen Bildung von
Kindern beitragen.

3sat zeigt die Verleihung des Grimme-Preises 2015 am Freitag, 27.
März 2015, live im Internet und in einer 90-minütiger Zusammenfassung
im 3sat-Programm um 22.35 Uhr.

Der Film ist (ab 20.00 Uhr) in der 3sat-Mediathek zu sehen:
http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=46259

Hinweis für Journalisten: Weitere Informationen finden Sie im
3sat-Pressetreff unter www.pressetreff.3sat.de. Bilder zu dieser
Produktion sind hier für Sie bereitgestellt:
http://pressefoto.zdf.de/presse/grimmepreis2015.

Pressekontakt:
Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat
Pepe Bernhard
+49 (0) 6131 – 701 6261
Bernhard.p@3sat.de

veröffentlicht von am 4. Mrz 2015. gespeichert unter Allgemein, Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de