“So geht sächsisch.”: Jan Vogler sorgt für Gänsehaut in London (FOTO)





– Jan Vogler überrascht Besucher des Londoner Victoria & Albert
Museums
– Spontanes Konzert vermittelt authentische, sächsische Momente
– Cellist als Botschafter für “So geht sächsisch.” unterwegs

Die Briten sind derzeit im Deutschlandfieber: Allein in London
wurden jüngst mehrere Ausstellungen deutscher Künstler eröffnet,
darunter auch die des Dresdners Gerhard Richter. Eine Sympathiewelle,
die die Sachsen nutzen und mit einem exklusiven Ereignis krönen: Der
Cellist Jan Vogler – prominenter und renommierter Botschafter
sächsischer Musik – konnte für ein ungewöhnliches Spontankonzert
gewonnen werden. Unter dem Motto “So geht sächsisch.” sorgte der
Virtuose am 29. Oktober im Victoria & Albert Museum für musikalischen
Hochgenuss. Er präsentierte den überraschten Museumsbesuchern
inmitten der Ausstellung Werke von Johann Sebastian Bach. Die Gäste
des 1851 eröffneten Museums konnten so einen unvergesslichen,
“sächsischen” und vor allem berührenden Überraschungsmoment genießen.

Im Rahmen seines London-Besuches lud Jan Vogler am Abend noch zu
einem Kammermusikkonzert ins German House.

“Meine musikalische Heimat ist Sachsen, das deutsche Bundesland,
das wie kein anderes für seine reiche Kulturlandschaft bekannt ist.
Mit Johann Sebastian Bachs Solosuiten spontan im Victoria & Albert
Museum aufzutreten ist ein Moment der Improvisation in meinem
durchgeplanten Proben- und Konzertplan hier in London. Bachs Musik
schlägt sofort diese Kulturbrücke von der Elbe an die Themse. Eine
Überraschung auch für die Museumsbesucher und eine besondere
Begegnung und Erfahrung für uns alle. Tolle Atmosphäre, Dank an den
Hausherrn Prof. Martin Roth!”

Jan Vogler ist ein perfekter Botschafter für “So geht sächsisch.”.
Seine Auftritte als Solist mit den New Yorker Philharmonikern machten
ihn international bekannt. Als Intendant der Dresdner Musikfestspiele
und des Moritzburg Festivals trug und trägt er wesentlich dazu bei,
Sachsen zu einer der Topadressen für Anhänger der klassischen Musik
aus aller Welt zu machen.

Hintergrundinformationen “So geht sächsisch.”

Seit Herbst 2014 wirbt Sachsen unter dem Slogan “So geht
sächsisch.” (engl.: “Simply Saxony.”). Im Mittelpunkt der
Imagekampagne stehen die Stärken des Freistaates: atemberaubende
Landschaften, weltberühmte Sehenswürdigkeiten, eine große kulturelle
Vielfalt. “So geht sächsisch.” stellt auch den Wirtschafts- und
Wissenschaftsstandort Sachsen in den Mittelpunkt und die sächsischen
Stärken in Sachen Innovations- und Investitionsfreude, Kreativität,
Erfindergeist, Bodenständigkeit und Familienfreundlichkeit heraus.
Geschichten über sächsische Macher finden sich unter
http://www.so-geht-saechsisch.de/.

Pressekontakt:
Dr. Antje Thiersch
Referentin | Desk Officer
SÄCHSISCHE STAATSKANZLEI | STATE CHANCELLERY OF SAXONY
Referat 42 | Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit | Public
Relations
Archivstraße 1 | 01097 Dresden | Postanschrift: 01095 Dresden
Tel.: +49 351 564-1345
Mobil: +49 179 208 3918
Fax: +49 351 564-1359
antje.thiersch@sk.sachsen.de

veröffentlicht von am 29. Okt 2014. gespeichert unter Musik, Sonstige. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de