Sendeablauf für Samstag, 14. Januar 2012 Tages-Tipp 20:15 ZDF-History: Eva Hitler – Die wahre Geschichte





Sendeablauf für Samstag, 14. Januar 2012

(ab 00:45 THEMA: Die Wüste lebt) (VPS 00:45)

05:15

Der alte Mann und die Wüste Film von Yousif Al-Chalabi, SR/2011
Spät im Leben hat er damit begonnen, seine Ziele zu erreichen. Aber
er hat es geschafft. Die größte Veränderung in seinem Leben war die
Entdeckung des Laufens. Nun, mit fast 70 Jahren macht er sich auf,
einen Wüstenmarathon zu schaffen. Wir reisen mit Volker Voss in die
Wüste Marokkos und begleiten ihn bei seinem 250 Kilometer langen
Lauf. (VPS 05:15)

06:00

Auf den Spuren der Götter Mit Gerd Helbig durch die Wüsten Negev
und Sinai Film von Gerd Helbig, ZDF/2007 Sie sind von der gleichen
atemberaubenden Schönheit, die Wüsten Negev und Sinai. Geologisch
sind sie eine Einheit. Erst seit 1948 teilt sie die Grenze zwischen
Israel und Ägypten. 700 Kilometer hat Gerd Helbig,
ZDF-Nahost-Korrespondent, auf seiner Reise zurückgelegt. Anders als
die Sahara, türmen sich Negev und Sinai zu Gebirgswüsten auf. Sie
sind gefährlich, unwirtlich, wasserarm und waren dennoch die Welt von
Propheten, Nomaden, Eroberern und Pilgern. Vielleicht, weil sie alle
sich auf diesen kahlen Bergen den Göttern näher fühlten. (VPS 06:00)

06:45

Death Valley Die Schönheit des Wilden Westens Film von Gareth John
Harvey, ORF/2010 Über den Wüstengebieten und Canyons im Südwesten der
USA liegt auch heute noch das Flair des legendären Wilden Westens.
Death Valley ist eine dieser außergewöhnlichen Regionen: Der
heißeste, trockenste und lebensfeindlichste Ort überhaupt und doch
sind jedes Jahr Tausende Besucher von seiner bizarren Schönheit
fasziniert. Trotz extremer Trockenheit, Hitze und Kargheit findet
sich hier überall Leben. Um all die versteckten Geheimnisse im Tal
des Todes zu entdecken, bedarf es der Führung eines Park Rangers wie
J.T. Reynolds, der jede Expedition in diese Mondlandschaft zum
unvergesslichen Erlebnis werden lässt. (VPS 06:45)

07:30

Dünen, Sand und Einsamkeit Die Sahara Brasiliens Film von Michael
Stocks, PHOENIX / SWR/2008 Es ist eine Landschaft, die man in
Brasilien überhaupt nicht vermuten würde. Die Lencois Maranhenses,
übersetzt die „Bettlaken von Maranhao“, sind seit 1981 ein
Nationalpark. Die Gegend ist einmalig in Brasilien, ein
Naturereignis, besonders nach der Regenzeit, wo die Dünentäler sich
für einige Wochen mit Wasser gefüllt haben. Das Gebiet, inmitten der
Tropen an Brasiliens Atlantikküste gelegen und doppelt so groß wie
Berlin, ist für kurze Zeit mit kristallklaren Lagunen versehen. Zwei
Oasen gibt es hier, in denen Menschen leben, in einfachsten
Verhältnissen. Und trotzdem sagen sie, dass sie am schönsten Ort der
Erde leben. (VPS 07:30)

08:00

Mega-Schiffe 1/2: Emma Maersk – Superlative mit Tiefgang Film von
Andrea Hauner, John Larose, ZDF / Arte/2009 Die Emma Maersk, das
größte Container-Schiff der Welt, ist ein wahrer Gigant der Meere,
ein zwölfstöckiges, schwimmendes Lagerhaus mit Platz für 11.000
Container. Sie ist länger als ein Flugzeugträger und breiter als ein
Fußballplatz. Im Jahre legt Emma Maersk 170.000 Seemeilen zurück,
umgerechnet reist die nur aus 13 Mann bestehende Besatzung also
sieben Mal um die Erde. (VPS 08:00)

08:45

Mega-Schiffe 2/2: Becrux: Vorsicht – Lebende Tiere! Film von
Andrea Hauner, Mike Downie, ZDF / Arte/2009 Die Becrux gehört zu den
modernsten Tiertransportern der Welt und ist eines der größten
Schiffe seiner Art. Es hat Platz für mehr als 16.000 Rinder oder
75.000 Schafe und fährt im Auftrag australischer Viehzüchter. Der
Export von Schlachtvieh vor allem nach Asien und in den Nahen Osten
gehört zu den Haupteinnahmequellen Australiens. Doch der Transport
lebender Tiere ist umstritten und wird weltweit von Tierschützern
genau beobachtet. (VPS 08:45)

09:30

Totengräber der Schiffe Abwracken in Bangladesh Film von Bong-Nam
Park, WDR/2011 (VPS 09:30)

10:15

Norddeutsche Dynastien Meyer Werft – Die dicken Pötte von der Ems
Film von Dagmar Wittmers, NDR/2010 Solide Segelschiffe aus Holz zu
fertigen, das war seit Ende des 18. Jahrhunderts das Geschäft der
Meyers. Als Joseph Lambert Meyer 1874 sein erstes Schiff aus Eisen
bauen wollte, lachten ihn die alten Reeder aus, warfen ein Stück
Eisen in den Kanal, wo es sofort versank. Aber Joseph L. Meyer setzte
sich gegen alle Widerstände durch, wird Ende des 19. Jahrhunderts zu
einem der bedeutendsten Arbeitgeber in der Region. Seit sechs
Generationen bauen die Meyers in Papenburg Schiffe. Erfolg haben sie
nur, wenn sie die Zeichen der Zeit erkennen und der Konkurrenz stets
einen Schritt voraus sind. (VPS 10:15)

11:00

Knochen, Kleider, Kreuzessplitter Das Geschäft mit den Reliquien
Film von Michael Lang, Ina Daniel, WDR/2011 (VPS 11:00)

anschl.

Der umstrittene Präsident Protokoll einer Affäre Film von Gita
Datta, Julie Kurz, Stephanie Zietz, NDR/2011

12:00

Pressekonferenz mit Angela Merkel (CDU-Parteivorsitzende und
Bundeskanzlerin) zur „Kieler“-Erklärung über die künftige
Wirtschaftspolitik Kiel (VPS 11:31)

anschl.

Neujahrsempfang von Frau Bettina Wulff für die Partnerinnen und
Partner der akkreditierten Diplomaten Berlin

13:30

Mitten ins Herz Südamerikas 1/2: Mit dem Motorrad von Peru bis
Bolivien Film von Thomas Aders, PHOENIX / SWR/2011 „Ich segne die
beiden Motorräder mit den amtlichen Kennzeichen NG 71981 und 71988″.
Der wettergegerbte Priester Julio Mamani gießt hochprozentigen
Schnaps über die staubigen Enduromaschinen unseres Korrespondenten
Thomas „Tommy“ Aders und seines Begleiters. Auf einer einmaligen
Motorradtour legt das Team des Studios Südamerika insgesamt 8000
Kilometer zurück: von Nazca in Peru bis nach Feuerland in Chile. (VPS
12:45)

14:15

Mitten ins Herz Südamerikas 2/2: Mit dem Motorrad von Bolivien
nach Feuerland Film von Thomas Aders, PHOENIX / SWR/2011 Über 3000
Höhenmeter geht es hinunter in den tropischen Osten Boliviens.
Rollsplitt, Schlaglöcher, 180-Grad-Kurven mit steilem Gefälle, keine
einzige Leitplanke und kein Warnschild. So eng ist der Weg, dass das
Fahrerhaus von Xaviers Volvo manchmal über dem Abgrund schwebt: 500
bis 1000 Meter freier Fall. Der „Weg des Todes“ in Bolivien – die
gefährlichste Straße der Welt, Tausende haben hier bereits ihr Leben
gelassen. (VPS 13:30)

THEMA Auf den Hund gekommen! (VPS 14:15)

14:15

Der Haustierwahn Film von Antonia Coenen, Daniel Haase, NDR/2010
Der Handel mit Haustieren hat sich längst zu einem lukrativen
Industriezweig entwickelt. Vierbeiner werden als Ware gehandelt,
seltene Wildtiere „unter der Hand“ für horrende Preise verkauft. Die
Frage, wo die 23,3 Millionen Haustiere in Deutschland herkommen,
stellt sich kaum ein Käufer. Vielleicht auch deshalb, weil die Suche
nach der Herkunft unserer Haustiere Erschreckendes zutage bringt?
(VPS 14:15)

15:00

Pflegefall Schäferhund? Vom Ende einer deutschen Legende Film von
Carsten Rau, Hauke Wendler, SWR/2009 Schätzungsweise eine
Viertelmillion Deutsche Schäferhunde lebt hierzulande. „Stark, mutig,
nervenfest, ausgeglichen und furchtlos“, sei er, so die
Vereinszentrale. Diesen Mythos pflegt der Verein und exportiert den
Hund in alle Welt. 63 Mitgliedstaaten zählt die Weltunion der
Schäferhundevereine. Zuchttiere und prämierte Hunde kosten ein
Vermögen. Doch wie viel hat der Mythos noch mit der Wirklichkeit zu
tun? (VPS 15:00)

15:45

Hunderetter Deutscher Tierschutz für den Rest der Welt? Film von
Wolf-Michael Eimler, Alexander Biedermann, SWR/2011 Um die oft
misshandelten Tiere von Straßen, Müllkippen oder aus den
Tötungsstationen in südeuropäischen Ländern zu retten, scheuen
deutsche Tierschützer keine Mühe. Sie sammeln Millionenspenden,
organisieren Transportketten, opfern ihr Privatleben. Ihr Ziel ist
es, die Hunde in tierliebe, deutsche Familien zu vermitteln. Der Film
begleitet Tierschützer in Rumänien, Spanien und Deutschland und
zeigt, welcher enorme Aufwand für die Rettung vieler Tausend Hunde
betrieben wird. Er fragt nach persönlichen Hintergründen und nach
Sinn und Unsinn des Auslandstierschutzes. (VPS 15:45)

16:30

Kommt Schnuffi in den Himmel? Über die Seele der Tiere Film von
Dorit Vaarning, BR/2011 Was ist eigentlich ein Tier? Was ist es im
Verhältnis zum Menschen? Haben auch Tiere eine Seele? Diese Themen
sind heutzutage aus einer ethischen Fragestellung heraus hoch aktuell
geworden. Der Film ringt um Antworten auf diese Fragen. Tiere werden
beim Lösen schwieriger Aufgaben beobachtet oder auch bei ihrer Trauer
um den Verlust eines Gefährten. (VPS 16:30)

ENDE THEMA Auf den Hund gekommen! (VPS 16:30)

17:00

Mega-Schiffe 1/2: Emma Maersk – Superlative mit Tiefgang Film von
Andrea Hauner, John Larose, ZDF / Arte/2009 Die Emma Maersk, das
größte Container-Schiff der Welt, ist ein wahrer Gigant der Meere,
ein zwölfstöckiges, schwimmendes Lagerhaus mit Platz für 11.000
Container. Sie ist länger als ein Flugzeugträger und breiter als ein
Fußballplatz. Im Jahre legt Emma Maersk 170.000 Seemeilen zurück,
umgerechnet reist die nur aus 13 Mann bestehende Besatzung also
sieben Mal um die Erde. (VPS 17:00)

17:45

Mega-Schiffe 2/2: Becrux: Vorsicht – Lebende Tiere! Film von
Andrea Hauner, Mike Downie, ZDF / Arte/2009 Die Becrux gehört zu den
modernsten Tiertransportern der Welt und ist eines der größten
Schiffe seiner Art. Es hat Platz für mehr als 16.000 Rinder oder
75.000 Schafe und fährt im Auftrag australischer Viehzüchter. Der
Export von Schlachtvieh vor allem nach Asien und in den Nahen Osten
gehört zu den Haupteinnahmequellen Australiens. Doch der Transport
lebender Tiere ist umstritten und wird weltweit von Tierschützern
genau beobachtet. (VPS 17:45)

18:30

Luxus auf dem Meer – Die Geschichte der Kreuzfahrt 2-teilige
Reihe, Teil 1 Film von Reinhard Jakosch, Annette Sander, RB/2011 2011
feiert die Kreuzfahrt 120jähriges Jubiläum. Grund genug, um zurück zu
schauen, wie alles begann. Der Film betrachtet die deutsche
Geschichte der Kreuzfahrt und die Begeisterung für das Reisen zur See
von den Anfängen bis zur Gegenwart. (VPS 18:30)

19:15

Luxus auf dem Meer – Die Geschichte der Kreuzfahrt 2-teilige
Reihe, Teil 2 Film von Reinhard Jakosch, Annette Sander, RB/2011 Im
zweiten Teil der Dokumentation erzählen die Autoren die Entwicklung
der Kreuzfahrt nach dem Zweiten Weltkrieg bis in die heutige Zeit und
geben einen Ausblick in die Zukunft. Allein 2011 wird jeden Monat ein
neues Schiff in Dienst gestellt. (VPS 19:15)

20:00

TAGESSCHAU (ARD) mit Gebärdensprache

20:15

Tages-Tipp ZDF-History: Eva Hitler – Die wahre Geschichte ZDF/2010
Die Frau an Hitlers Seite gibt bis heute Rätsel auf. War sie vor
allem ein Opfer – eine naive, junge Frau, die vom Dämon Hitler
verführt wurde? Mit bislang unveröffentlichtem Bildmaterial zeichnet
ZDF-History das kritische Porträt der Frau an Hitlers Seite. (VPS
20:15)

21:00

Katharina von Bora Nonne, Geschäftsfrau, Luthers Weib Film von Lew
Hohmann und Dirk Otto, MDR/2009 Als der aufrührerische Mönch die
entlaufene Nonne Katharina von Bora heiratet, löst das einen Skandal
aus. Als „Mönchshure“ muss sie sich beschimpfen lassen. Erst der
Nachwelt gilt sie als kluge und geschäftstüchtige Vorzeigefrau der
Reformation, die nach Luthers Tod tief fällt, gar „Bettelbriefe“ an
Fürsten und Könige schreiben muss. (VPS 21:00)

21:45

ZDF-History: Der geheime Luftkrieg der Supermächte Abschuss über
der Sowjetunion Film von Dirk Pohlmann, ZDF/2004 Die Aufklärungsflüge
der Amerikaner in den Luftraum des Ostblocks waren weitaus
zahlreicher als behauptet. In der Luft wurde der Kalte Krieg mit
Kameras, Bordkanonen und Raketen weitergeführt. Es gab Abschüsse,
Gefangennahmen und Tote. Mehr als 150 vermisste US-Air-Force-Soldaten
sind Teil der Bilanz des geheimen Luftkrieges, bei dem durchweg
westliche Flugzeuge in den sowjetischen Luftraum eindrangen. (VPS
21:45)

22:30

Tages-Tipp Food Inc. Was essen wir wirklich? Film von Robert
Kenner, WDR/2010 47.000 Produkte führt ein durchschnittlicher
amerikanischer Supermarkt. Das Angebot scheint grenzenlos. Doch
betrachtet man die augenscheinliche Vielfalt genauer, zeichnen dafür
nur eine Handvoll Firmen verantwortlich. Das stellen Produzent und
Regisseur Robert Kenner und die Journalisten Eric Schlosser und
Michael Pollan bei ihren Recherchen über den amerikanischen
Lebensmittelmarkt fest. (VPS 22:30)

00:45

Geheimnisvolle Orte Der Ostwall Film von Lutz Rentner, Frank Otto
Sperlich, RBB/2007 (VPS 00:45)

01:30

Geheimnisvolle Orte Checkpoint Charlie Film von Hans-Dieter
Rutsch, RBB/2004 Unmittelbar nach dem Mauerbau richteten die
amerikanischen Streitkräfte in Berlin einen eigenen Kontrollpunkt
ein: den Checkpoint Charlie. Über ihn sicherten die US-Truppen den
freien Zugang in den Osten der Stadt. Der Checkpoint Charlie blieb
bis zum Fall der Mauer 1989 der einzige Übergang zwischen Ost- und
Westberlin, den Diplomaten unkontrolliert passieren konnten. Einige
von ihnen betätigten sich als Menschenhändler und transportieren
DDR-Flüchtlinge in den Westen. (VPS 01:30)

02:15

Geheimnisvolle Orte Klein-Moskau in Karlshorst Film von Christian
Klemke, RBB/2010 (VPS 02:15)

THEMA: Paradiese Entdecken

(VPS 03:00)

03:00

Costa Rica Aufbruch im Paradies Film von Willy Meyer, SWR/2009
Zwischen Nicaragua und Panama liegt auf der zentralamerikanischen
Landenge Costa Rica. Das kleine Land lockt mit traumhaften Stränden
und einer grandiosen Natur, in der mehr Tier- und Pflanzenarten zu
Hause sind, als in ganz Europa. Heute steht fast ein Drittel der
Fläche von Costa Rica unter Naturschutz. Der Erhalt der Artenvielfalt
ist Regierungsprogramm. Und auch der Tourismus, mittlerweile der
wichtigste Wirtschaftszweig im Lande, soll dazu einen Beitrag
leisten. (VPS 03:00)

03:45

Die Glücks-Invasion Film von Christina Brecht-Benze, SWR/2010 Der
Jahrtausende alte Glücksdiskurs, der im Zuge der 1968er Revolte als
Sinnsuche wieder belebt wurde, hat heute eine nie zuvor dagewesene
Dimension erreicht, stellt der Zukunftsforscher Matthias Horx fest.
Die Frage, was Glück sei, habe lange Zeit nur Eliten beschäftigt.
Heute habe das Phänomen auch die Mittelschicht erreicht, die
Glücksdebatte sei zu einer gesellschaftlichen Grundfrage geworden, so
der Zukunftsforscher. Woran liegt das? Warum hat das massenhafte
Streben nach Glück, das letztlich ein Streben nach Lebenssinn ist,
heute eine solche Konjunktur? (VPS 03:45)

04:30

Die Gärten von New York Film von Veronika Hofer, BR/2009 Schon
früh ist Urlauber Jürgen Hartwig auf den Beinen. Der Kampf um die
besten Sonnenliegen treibt den Rentner morgens aus den Federn. Der
71-jährige Ex-Polizist gehört mit seiner Frau Christel zur ständig
größer werdenden Gruppe von Senioren, die regelmäßig der kalten
Jahreszeit in ihrer Heimat entflieht. Etwa 50.000 Rentner verbringen
inzwischen die Wintermonate im warmen Süden. Besonders günstig sind
solche Langzeitferien in der Türkei. Oft ist ein Mittelklassehotel
mit Vollpension nicht viel teurer als die Selbstversorgung zu Hause.
(VPS 04:30)

Pressekontakt:
PHOENIX-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 190
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

veröffentlicht von am 13. Jan 2012. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de