Schnittstelle Tod – Aufbruch zu neuem Leben?





Auf die o.g. Fragen sucht der Mensch seit jeher Antworten.
Es sind die Kernfragen aller Religionen, Mythen und der Philosophie. Naturwissenschaftler scheinen sich heute – so kolportieren es zumeist die großen Medien – in großer Zahl auf die Seite der Skeptiker geschlagen zu haben.
So geschieht es zum Beispiel auch bei den sogenannten Nahtoderfahrungen, einem außergewöhnlichen Bewusstseinsphänomen mit einer immens tiefgreifenden spirituellen Berührung der Betroffenen oder, wie ein Co-Autor des Buches und selbst Betroffener verbessert, der “Beschenkten”.
Man unterstellt Träume und Halluzinationen, die zumeist zwangsläufiger Natur infolge eines durch den nahenden Tod eintretenden Sauerstoffmangels seien.
Die “Beschenkten” selbst sind jedoch nach Meinung des Herausgebers und selbst Co-Autors dieses Buches sowie Autor zahlreicher weiterer deutsch- und englischsprachiger Bücher hierzu und zu benachbarten Themen aus der Medizin, der Philosophie und den Naturwissenschaften, dem Facharzt und Hochschullehrer Prof. Dr. med. Walter van Laack, in der großen Mehrzahl zutiefst überwältigt von ihrem für sie absolut realen und einmalig spirituellen Erlebnis. Es ist zudem zumeist auch eine Erfahrung unendlicher Liebe, die alles bis dahin Gekannte und Erlebte um Dimensionen übersteigt.

veröffentlicht von am 5. Jul 2010. gespeichert unter Literatur, Sonstige. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de