Schauspielerin Aglaia Szyszkowitzüber das Tabu-Thema Therapie: „Wir haben die Paartherapie als sehr bereichernd erlebt“ (FOTO)





Die Schauspielerin Aglaia Szyszkowitz stammt aus einer
Psychotherapeutenfamilie. Ihre Mutter und zwei ihrer Tanten sind
Therapeutinnen. Das ist sicherlich ein Grund, warum die 50-Jährige so
entspannt über ein Thema spricht, das in Deutschland immer noch ein
Tabu ist: Therapie. Die lässige Grazerin spricht als erste
Schauspielerin in EMOTION (Ausgabe 7/18, jetzt im Handel) offen über
ihre Therapieerfahrungen. Als junge Frau habe sie gespürt, „dass ich
große Angst vor Nähe hatte.“ Um herauszufinden, woher das kommt, hat
sie eine Analyse gemacht. Die Erfahrung war so positiv, dass die
Mutter zweier Söhne später mit ihrem Mann auch eine Paartherapie
gemacht hat: „Das war spannend, und wir haben es als sehr bereichernd
erlebt.“

Als ihr die Hauptrolle in der Therapie-Komödie „Die Wunderübung“
(Filmstart 28. Juni) angeboten wurde, die auf dem gleichnamigen Roman
von Erfolgsautor Daniel Glattauer beruht, dachte sie: „Genau mein
Ding! Ich habe mich in vielen Szenen wiedererkannt“, erzählt sie im
Interview mit EMOTION. Szyszykowitz, Expertin für glaubhafte
Frauenrollen, stand mit dem Stoff 77-mal auf der Bühne, bevor sie
damit nun an der Seite von Devid Striesow ins Kino kommt. Sie kenne
den Schlagabtausch zwischen den Geschlechtern. Ihre Figur Joana
leidet darunter, dass ihr Mann sie im Alltag nicht mehr wahrnimmt, es
nur noch darum geht zu funktionieren. „Ich kenne diese Sehnsucht,
gesehen zu werden“, sagt sie und erzählt lachend, „ich bin selbst
seit 21 Jahren verheiratet, da reicht manchmal ein Stichwort, dass
man explodiert.“

Im Film geht es auch um ein Top-Reizthema unter Paaren:
Eifersucht. Aglaia Szyszkowitz ist überzeugt: „Viele Beziehungen
müssten nicht scheitern, wenn man darüber sprechen würde. Wie geht
man damit um, dass man jemand Dritten begehrt.“ Ob sie selbst
eifersüchtig ist? „Ich habe einen Mann, der mir dazu wenig Anlass
gibt“, sagt sie und fügt lachend hinzu: „Glaube ich zumindest.“ Ihr
Rat damit die Liebe hält: „Man muss sich disziplinieren zu
kommunizieren. Den anderen teilhaben lassen an seinem Leben, im
Austausch bleiben, immer. Und gemeinsame Projekte haben. Kinder,
Tiere, Häuser, Reisen, Gartenbepflanzung – egal. Hauptsache: Pläne!“

EMOTION bietet Inspiration und Impulse für Frauen, die ihr Leben
selbstbestimmt gestalten und sich weiterentwickeln wollen. EMOTION
ist Teil der INSPIRING NETWORK GmbH & Co. KG. Neben dem Frauenmagazin
EMOTION und EMOTION.DE gehört dazu auch das Veranstaltungs- und
Weiterbildungsangebot von EMOTION.events sowie die
Philosophie-Zeitschrift HOHE LUFT.

Pressekontakt:
Silvia Feist
EMOTION Verlag GmbH
Tel.: 040 / 600 288 724
E-Mail: silvia.feist@emotion.de

Original-Content von: EMOTION Verlag GmbH, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 22. Jun 2018. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de