Russ Meyers Kurvenstar “Kitten” Natividad im exklusiven TELE 5-Interview: “Russ war sehr eifersüchtig” (FOTO)





“Süßer die Glocken nie klingen” – TELE 5 zeigt ab 1.Dezember
sieben Filme von Sexfilm-Legende Russ Meyer

Stripperin, Pornoqueen, Filmstar und langjährige Geliebte von Russ
Meyer: Kitten Natividad hat nichts ausgelassen. Im exklusiven TELE
5-Interview erinnert sich die 65-jährige an ihre erste Begegnung mit
dem berühmten Busenfreund: “Als er gesehen hat, wie ich strippe, war
er hin und weg. Später bin ich von hinten auf ihn zugegangen und habe
mit meinen Brüsten über seinen Rücken geschubbert. Das hat ihm den
Rest gegeben. Er war völlig verrückt nach meinem Körper.”

Meyer engagierte sie für seinen Film –Up– und gleich danach für
–Im tiefen Tal der Superhexen–. “Russ liebte es, mit Stripperinnen zu
arbeiten, weil wir es gewöhnt sind, uns ausziehen. Die
Schauspielerinnen haben sich damals noch ziemlich geziert.” Am Set
sei der Regisseur extrem streng gewesen. “Er konnte brüllen, schreien
und fluchen wie ein Verrückter. Aber er war ein Genie.” Und
ausschweifend: “Wir haben uns jede Nacht betrunken. Er mochte keine
Menschen, die nicht trinken.”

Bei einer Vorführung von “Im tiefen Tal der Superhexen” kam es zu
einem pikanten Eklat: “Ich saß für ein Foto auf dem Schoss eines Fans
– in engen Leggins und einer tief ausgeschnittenen Bluse. Plötzlich
wurde es zu viel für den armen Kerl und es ging ihm einer ab. Mitten
im Foyer des Kinos.” Russ Meyer, der sonst sehr eifersüchtig gewesen
sei, habe diese Geschichte geliebt: “Er wusste, dass es Geld bringt,
wenn man nett zu seinen Fans ist.”

Nach zwölf Jahren On-Off-Beziehung und einer von Russ Meyer
finanzierten Brust-OP trennte sich Kitten von dem damals 77-Jährigen
wegen eines jüngeren Mannes, befreundet blieben die beiden bis zu
Meyers Tod. “Ich wusste, dass ich nie wieder so jemanden wie ihn
treffen würde. Christoph Schlingensief, den ich unendlich verehre und
mit dem ich –United Trash– gedreht habe, war auch so eine
Ausnahmeerscheinung, aber mit ihm hatte ich ja keine
Liebesbeziehung.”

Das ganze Interview: http://www.tele5.de/home/suesser_die_glocken_
nie_klingen/kitten_natividad

XXL-Glockenspiel auf TELE 5: Der Fernsehsender zeigt zur
Weihnachtszeit eine Filmreihe von Kultregisseur und Großglöckner Russ
Meyer. Ob liebestolle Hexen, Superhexen, Vixen, Supervixens oder
Megavixens – im Damenkino auf TELE 5 geht es drunter, drüber und
drauf – mit mindestens 105 Zentimeter Glockenumfang und natürlich
immer nach der Devise “Nimm zwei”.

Russ Meyer, auch liebevoll “King of the Nudies” genannt, ist als
Trash-Legende in die Filmgeschichte eingegangen. Seine Werke sind bis
heute einzigartig in ihrer Mischung aus Action, Humor, Sex und guter
Musik. Er wurde auf Filmfestivals gefeiert, von Uni-Professoren
bewundert und hat einmal gesagt: “Was die Leute wollen, sind gute
Witze und dicke Titten, und von beidem bitte viel. Zu meinem Glück
will ich das selber auch.”

–Süßer die Glocken nie klingen– – Die Russ Meyer-Reihe auf TELE 5:

Sonntag, 1. Dezember, 22.40 Uhr: Russ Meyer–s Die liebestollen
Hexen

Sonntag, 1. Dezember, 00.15 Uhr: Russ Meyer–s Vixen!

Samstag, 7. Dezember, 23.50 Uhr: Russ Meyer–s Megavixens

Samstag, 14. Dezember, 23:55 Uhr: Russ Meyer–s Supervixens

Samstag, 21. Dezember, 23:55 Uhr: Russ Meyer–s Motor Psycho

Samstag, 04. Januar, 23.50 Uhr: Russ Meyer–s Up

Samstag, 11. Januar, 00.05 Uhr: Russ Meyer–s Im tiefen Tal der
Superhexen

Mehr auch auf
http://www.tele5.de/home/suesser-die-glocken-nie-klingen.html

Informationen und Bilder zum Programm auch unter www.tele5.de in
der Presselounge.

Pressekontakt:
TELE 5, Michaela Simon, Tel. 089-649568-175, E-Mail: presse@tele5.de

veröffentlicht von am 28. Nov 2013. gespeichert unter Fernsehen, Sonstige. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de