Rundfunk Berlin-Brandenburg verabschiedet Produktions- und Betriebsdirektor Nawid Goudarzi





Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) hat am
Mittwoch (25.4.) seinen langjährigen Produktions- und
Betriebsdirektor Nawid Goudarzi (64) verabschiedet. Bei einem Empfang
im Kleinen Sendesaal des rbb würdigte rbb-Intendantin Patricia
Schlesinger Goudarzi als „Pionier auf dem Weg zur Digitalisierung“,
der Sendergeschichte mitgeschrieben habe.

Von der Abschaffung der Bandmaschinen bis zur Medienverbreitung in
der Cloud habe Goudarzi den rbb in die technologische Zukunft
geführt, sagte Schlesinger. „Dafür brauchte es einen Manager, der mit
Geduld sein Expertenwissen vermittelt – auch zwischen Technik und
Programm“, sagte Schlesinger. „Ich habe Sie in der Geschäftsleitung
erlebt als verlässlichen, fantasievollen und auch warmherzigen
Produktions- und Technikchef – den ich nur sehr ungern gehen lasse.“

Die Vorsitzende des rbb-Rundfunkrats, Friederike von Kirchbach,
sagte, Nawid Goudarzi habe entscheidend zum Gelingen der Fusion von
ORB und SFB und damit zum Entstehen und heutigen Erfolg des rbb
beigetragen. „Alle reden gerne über Programmerfolge, Nawid Goudarzi
aber hat das Team geformt, das das Programm zu den Menschen bringt.
Das ist ihm auf beispielhafte Weise gelungen, so konnte der rbb
werden, was er heute ist.“

Goudarzi geht zum 30. April in den Ruhestand, bleibt dem rbb und
der ARD aber als Berater verbunden. Sein Nachfolger als Produktions-
und Betriebsdirektor des rbb wird Christoph Augenstein, derzeit noch
stellvertretender Direktor Produktion und Technik beim Westdeutschen
Rundfunk (WDR). Er übernimmt die Aufgabe im Spätsommer.

Nawid Goudarzi stammt aus Düsseldorf. Seinen beruflichen Weg
begann er beim ZDF, 1992 wechselte er als Hauptabteilungsleiter
Fernseh-Produktion/Fernseh-Betrieb zum ORB. Er betreute dort unter
anderem federführend den Aufbau und der Steuerung des „ARD
Play-Out-Center“ beim ORB in Potsdam. 1998 wurde Nawid Goudarzi
Produktions- und Betriebsdirektor des ORB, seit 2003 ist er
Produktions- und Betriebsdirektor des rbb. Er ist
Aufsichtsratsvorsitzender der DOKfilm Fernsehproduktion GmbH und in
der ARD der Koordinator Produktion Fernsehen für das Erste.

Pressekontakt:
Justus Demmer
Tel 030 / 97 99 3 – 12 100
justus.demmer@rbb-online.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 26. Apr 2018. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de