RTL / ntv Trendbarometer / Forsa-Aktuell: Grüne wieder vor SPD auf Platz 2 – Regierungsmehrheit für Schwarz-Grün und Schwarz-Rot – 42 Prozent der Erstwähler wählen grün





CDU/CSU 40, Grüne 17, SPD 14, Linke 8, AfD 8, FDP 6 Prozent

Im aktuellen RTL/ntv-Trendbarometer gibt es nur bei zwei Parteien Veränderungen: Die SPD fällt gegenüber der Vorwoche um zwei Prozentpunkte von 16 auf 14 Prozent, die Grünen verbessern sich um zwei Prozentpunkte von 15 auf 17 Prozent. Damit haben die Grünen die Sozialdemokraten wieder als zweitstärkste politische Kraft abgelöst. Die Union erreicht in der vierten Woche in Folge 40 Prozent.

Ein rot-rot-grünes Bündnis käme derzeit gemeinsam auf 39 Prozent und wäre damit nicht regierungsfähig. Die CDU/CSU käme mit den Grünen auf 57, mit der SPD auf 54 Prozent; sowohl Schwarz-Grün als auch Rot-Grün wären damit mögliche regierungsfähige Koalitionen.

Wenn jetzt Bundestagswahl wäre, könnten die Parteien mit folgendem Ergebnis rechnen: CDU/CSU 40 Prozent (Bundestagswahl 32,9%), SPD 14 Prozent (20,5%), FDP 6 Prozent (10,7%), Grüne 17 Prozent (8,9%), Linke 8 Prozent (9,2%), AfD 8 Prozent (12,6%). 7 Prozent würden sich für eine der sonstigen Parteien entscheiden (5,2%). Die Zahl der Nichtwähler und Unentschlossenen liegt derzeit bei 26 Prozent (23,8%).

Grüne bei Erstwählern stärkste Partei

42 Prozent der bei einer Bundestagswahl zum ersten Mal wahlberechtigten 18- bis 20-Jährigen würden momentan grün wählen. Damit wären die Grünen bei den Erstwählern die stärkste politische Kraft. Wenn jetzt der Bundestag neu gewählt würde, würden sich die 18- bis 20-Jährigen wie folgt entscheiden: Grüne 42 Prozent, CDU/CSU 24 Prozent, SPD 9 Prozent, Linke 7 Prozent, AfD 7 Prozent, FDP 4 Prozent, Sonstige Parteien 7 Prozent.

Die Meldungen sind mit der Quellenangabe RTL/ntv-Trendbarometer frei zur Veröffentlichung.

Die Daten zu den Parteipräferenzen der Bundesbürger wurden vom Markt- und Meinungsforschungsinstitut forsa im Auftrag der Mediengruppe RTL vom 8. bis 12. Juni 2020 erhoben. Datenbasis: 2.504 Befragte. Statistische Fehlertoleranz: +/-2,5 Prozentpunkte. Die Daten zu den Wahlabsichten der Erstwähler beruhen auf den Angaben von 501 zwischen dem 11. Mai und 12. Juni 2020 im Rahmen des RTL/ntv-Trendbarometers befragten 18- bis 20-Jährigen.

Pressekontakt:

Mediengruppe RTL Deutschland: Konstantin von Stechow, Telefon 0170
4564239
Ansprechpartner bei forsa: Dr. Peter Matuschek, Telefon 0151 15455037

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/72183/4622547
OTS: Mediengruppe RTL Deutschland

Original-Content von: Mediengruppe RTL Deutschland, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 13. Jun 2020. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de