RTL-News-Umzug abgeschlossen: Auch –Punkt 12– ab Freitag aus neuem Studio





Als letztes der RTL-Newsformate nimmt das Mittagsjournal „Punkt 12“ am Freitag, 1. Oktober, den Sendebetrieb im neuen Studio in Köln-Deutz auf. Moderatorin Katja Burkard präsentiert an diesem Tag das zweistündige Info-Magazin erstmals aus dem volldigitalisierten Sendezentrum.

„Punkt 12“ kann dank der weiter entwickelten virtuellen Technik im 410 qm großen HD-Studio auf ganz neuartige Darstellungsmöglichkeiten zurückgreifen. Allerdings gilt auch hier ? wie bei allen anderen hier produzierten RTL-Newsformaten: virtuelle Effekte und grafische Elemente werden nur dann eingesetzt, wenn sie komplexe Sachverhalte noch anschaulicher machen und insgesamt zu einer besseren Verständlichkeit beitragen. „Diese Darstellungsmöglichkeiten hatten wir bisher eigentlich nur innerhalb eines Beitrages. Jetzt sind wir in der Lage, unsere Moderatorinnen noch stärker einzubinden“, so „Punkt 12“-Redaktionsleiter Stefan Altenburg, der gleichzeitig betont: „Eine Überfrachtung der Sendung mit Studiotechnik wird es ganz sicher nicht geben. Im Mittelpunkt der Sendung werden weiterhin Menschen stehen. Genau das hat ?Punkt 12? so populär gemacht.“

Rein optisch setzt „Punkt 12“ künftig auf einen noch frischeren und zugleich wärmeren Look: Der blaue Farbton des alten Studiodesigns wurde reduziert, stattdessen dominieren künftig Gelb und Orange mit einem Trend zum Gold.

Hauptmoderatorin Katja Burkard, die seit mittlerweile 13 Jahren das Gesicht der Sendung ist: „Ich finde unser neues Studio wirklich schön. Obwohl es super-modern ist, wirkt es dank der nun vorherrschenden Farben warm und hell. Ich fühle mich darin sehr wohl und hoffe, dass die Begeisterung des Punkt-12-Teams auch bei den Zuschauern ankommt!“

Die bewährten Tugenden von „Punkt 12“ ? das sind schnelle, zuverlässige Informationen, Reportagen aus allen Bereichen der Gesellschaft, Servicethemen sowie eine besondere Nähe zum Zuschauer. „Wir haben dabei nie mit erhobenem Zeigefinger agiert, und an diesem bewährten Konzept werden wir auch im neuen High-Tech-Studio festhalten“, verspricht Stefan Altenburg, der dabei auf hervorragende Quoten des RTL-Mittagsjournals verweisen kann: Mit durchschnittlich 1,53 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 23,8 Prozent bei den jungen Zuschauern (14-49 Jahre) war „Punkt 12“ im Zeitraum Januar bis August 2010 das mit Abstand erfolgreichste Mittagsmagazin im deutschen Fernsehen.

Rückfragen: Matthias Bolhöfer, RTL Kommunikation, Tel.: 0221/4567 4227

veröffentlicht von am 30. Sep 2010. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de