RTL Com.mit Award: Schülerin aus Cottbus gewinnt RTL-Medienpreis für Integration





Auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin
wurden am Mittwoch die Preisträger des diesjährigen Com.mit Awards
ausgezeichnet: In der Schüler-Kategorie ging der 1. Platz des
RTL-Medienpreises für Integration an Lisa Koinzer aus Cottbus. Die
17-jährige Gymnasiastin (Ludwig-Leichhardt-Gymnasium) zeigt in ihrem
Film „Ein unbeschriebenes Blatt sein“ einen ebenso ungewöhnlichen wie
originellen Weg auf, wie Konflikte zwischen verschiedenen Kulturen an
der Schule gelöst werden können.

Den Com.mit Award in der Kategorie Nachwuchsjournalisten gewannen
die beiden 26-Jährigen Sabrina Kurth (Freiburg) und Louisa Thomas
(Berlin) für ihren Film „Migrantenelite–. Die beiden Stipendiaten der
Konrad-Adenauer-Stiftung zeigen darin am Beispiel eines
indisch-stämmigen Managers, einer irakisch-stämmigen Schülerin und
einer Studentin ukrainischer Herkunft, wie wichtig die
Vorbildfunktion von Eliten für die Integrationsbereitschaft anderer
Migranten ist.

Die Auszeichnungen auf dem n-tv-Stand bei der IFA in Berlin nahmen
die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Prof. Dr. Maria
Böhmer als Schirmherrin des Com.mit Awards, RTL-Chefredakteur Peter
Kloeppel und die Jury-Mitglieder Nina Moghaddam, Dave Davis und Mateo
vor.

RTL-Chefredakteur Peter Kloeppel: „Die vielen Einreichungen zeigen
uns das unvermindert große Interesse junger Menschen am Medium
Fernsehen – und die Thematik Integration bekommt im Wahljahr eine
besondere Bedeutung.“

Der RTL Com.mit Award für Integration wurde in diesem Jahr bereits
zum sechsten Mal vergeben. Über 200 Schülerinnen und Schülern waren
im Jahr der Bundestagswahl dem Aufruf RTL–s gefolgt und hatten
Storyboards zum Thema „Wenn ich die Wahl hätte…“eingereicht. Acht
Einreichungen hatten nach einer Vorauswahl den Sprung in die
Endauswahl geschafft, die dazugehörigen Autoren wurden dann im April
zu einem Crashkurs TV-Journalismus nach Köln eingeladen. Nachdem die
Schüler anschließend mit Unterstützung von RTL-Redakteuren aus ihren
filmischen Ideen fertige Wettbewerbsbeiträge realisiert hatten, traf
eine Prominenten-Jury die endgültige Entscheidung über Platz 1 bis 3.

Die weiteren Platzierungen in der Schüler-Kategorie: Platz 2 ging
an Lorena Schüle für ihr Video „Kick it like Goethe“. Darin stellt
die 18-Jährige ein Projekt der Steigschule in Stuttgart vor, in dem
Deutsch und soziale Kompetenz quasi nebenbei im Rahmen des
Sportunterrichts erlernt werden. Mit dem 3. Platz wurde Sarah
Hahndrich (16) ausgezeichnet, deren Film „Wir sind das Ganze“ ein
gleichnamiges Theaterprojekt an der Hauptschule Baderstedt im
niedersächsischen Dörverden zeigt.

Die Ausschreibung zum Com.mit Award für Nachwuchsjournalisten
richtete sich an junge Medienschaffende, die gerade eine Ausbildung
an einer Journalistenschule, ein Volontariat oder ein
Journalistik-Studium absolvieren. 28 Nachwuchsjournalisten waren dem
Aufruf gefolgt und hatten bereits fertige Filmbeiträge zum Thema
geschickt. Die weiteren Platzierungen in der Kategorie
Nachwuchsjournalisten: Christian Bogus von Regio TV Schwaben wurde
für seinen Beitrag „Migranten bei der Polizei“ mit dem 2. Platz
ausgezeichnet. Darin portraitiert er zwei türkisch-stämmige
Polizisten bei ihrer Arbeit in Gmünd. Der 3. Platz ging an Dominic
Böttcher, Rhiszlane Hamida, Andy Kujath, Philipp Hinken von der
Hochschule Hannover. Ihr Video „Neustart Deutschland“ zeigt am
Beispiel einer syrischen Familie den harten Lebensalltag derer, die
im Lager Friedland bei Göttingen auf ihr Asylverfahren warten.

Alle Gewinner erhalten einen hochwertigen Sachpreis. Die
preisgekrönten Schüler können darüber hinaus ein Praktikum bei einem
Unternehmen der Mediengruppe RTL Deutschland absolvieren, die besten
Nachwuchsjournalisten werden zu einem exklusiven TV-Workshop an der
RTL Journalistenschule in Köln eingeladen.

Alle acht eingereichten Schülerbeiträge und die drei besten
Filmbeiträge der Nachwuchsjournalisten stehen unter der Rubrik
„Videowall“ auf der Website www.rtlcommit.de zur Ansicht zur
Verfügung. Fotos zum Download stellt das RTL-Pressezentrum unter
http://kommunikation.rtl.de bereit.

Pressekontakt:
RTL Television GmbH
Kommunikation
Matthias Bolhöfer
Telefon: +49 (0221) 4567-4227
Fax: 0221 / 4567 4292
matthias.bolhoefer@rtl.de

veröffentlicht von am 11. Sep 2013. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de