Rolle der Fachhochschulen staerken





Zur Stellungnahme des Wissenschaftsrates zur Rolle der Fachhochschulen im Hochschulsystem erklaert die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion Dagmar Ziegler:

Die SPD-Bundestagsfraktion begruesst die Empfehlungen des Wissenschaftsrates fuer eine engere Zusammenarbeit von Fachhochschulen und Universitaeten. Es ist richtig, eine institutionelle Basis fuer die kontinuierliche Zusammenarbeit in Lehre, Forschung und Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses zu schaffen.

Die Bedeutung der Fachhochschulen fuer die Verbreiterung der Nachwuchsbasis an gut qualifizierten Fachkraeften steigt. Den Fachhochschulen kommt dabei eine spezifische Rolle zu. Sie koennen einen wichtigen Beitrag dazu leisten, das Hochschulsystem insgesamt offener zu machen, insbesondere auch fuer beruflich Qualifizierte ohne Abitur. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert daher, gerade auch Fachhochschulen zusaetzliche Anreize zu geben, um spezielle Studienangebote fuer diese Zielgruppe zu entwickeln.

Zugleich muss auch die Durchlaessigkeit zwischen Fachhochschulen und Universitaeten weiter verbessert werden. Der Wissenschaftsrat stellt zurecht fest, dass die Wahl des Hochschultyps bei Studienbeginn die Moeglichkeiten zu einer Promotion nicht behindern darf. Universitaeten muessen qualifizierten Fachhochschulabsolventinnen und -absolventen Perspektiven zur Aufnahme einer Promotion einraeumen. Das Promotionsrecht der Universitaeten wird dadurch nicht infrage gestellt, sondern gestaerkt.

© 2010 SPD-Bundestagsfraktion
Pressestelle
Internet: http://www.spdfraktion.de
E-Mail: presse@spdfraktion.de
Tel.: 030/227-5 22 82
Fax: 030/227-5 68 69

veröffentlicht von am 5. Jul 2010. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de