Rheinische Post: Landesmedienanstalt NRW kritisiert RTL





Der Direktor der Landesanstalt für Medien (LfM)
NRW, Jürgen Brautmeier, hat sich kritisch über das
RTL-„Dschungelcamp“ geäußert. „Die Zurschaustellung des Models Fiona
Erdmann ist grenzwertig“, sagte Brautmeier der in Düsseldorf
erscheinenden „Rheinischen Post“ (Dienstagausgabe). Für junge
Menschen, die an Bulimie leiden, sei das eine Zumutung. Die
24-Jährige ehemalige „Topmodel“-Kandidatin hat sich in den
vergangenen Tagen mehrfach nach dem Essen übergeben. „Eine
öffentliche Debatte zu diesem Thema kann ich daher nur begrüßen“, so
Brautmeier. „RTL betont uns gegenüber immer, dass alle Kandidaten
medizinisch und psychologisch betreut werden. Wir müssen uns darauf
verlassen, dass das funktioniert. Und wenn nicht, bekommt der Sender
ein Problem.“

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

veröffentlicht von am 15. Jan 2013. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de