Rezension : „Luzies verrückte Welt – Meerschwein gehabt“ – Anna Lott





Inhalt :

Chaos im Zoo

Luzie ist neun, sie hat ein großes Herz und den Kopf voller verrückter Ideen. Tiere liebt sie über alles und am allermeisten Herkules, ihr Meerschweinchen. Wäre da nur nicht Leon von nebenan! Da dessen gemeiner Kater Dracula ständig an Luzies Wohnungstür lauert, nimmt sie Herkules kurzerhand mit zum Schulausflug in den Zoo. Doch sie hat die Rechnung ohne Dracula gemacht, denn der hat sich in Leons großer Sporttasche versteckt und ist mit von der Partie. Plötzlich ist richtig was los!

Rezension :

Es gibt ja Bücher, da freut man sich schon wenn man diese auspackt. Und so ging es mir gestern, als der neueste Band von Luzies verrückte Welt im Briefkasten war.

Ich habe mich wie ein kleines Kind auf die Geschichte gefreut – und auf die Zeichnungen der ausdrucksstarken Zeichnerin Lucie Göpfert.

Fange ich am besten mal mit der Geschichte an. Sicherlich kennt ihr noch das Nacktmeerschweinchen Herkules aus dem ersten Buch. Dieses geht nun mit Luzie und Bella, und den anderen aus Luzies Schule, in den Zoo. Leider gehört dazu ja auch Leon mit seiner gemeinen Horrorbande und durch Zufall schmuggelt sich, wie bei Luzie der kleine Herkules, bei Leon der Kater Dracula mit in den Zoo. Da sich ja Herkules und Dracula genauso wie ihre Besitzer nicht riechen können, kommt es im Zoo zu einer wilden Verfolgungsjagd, wo auch Mimi das Zwergflusspferd eine wichtige Rolle spielt.

Natürlich gibt es auch in diesem Band wieder einige Streitpunkte zwischen Leon, Luzie und Bella wo Herkules nur eine untergeordnete Rolle spielt. Diese Situationen sind einfach schön beschrieben und man kann sich das Lachen kaum noch verkneifen.

Um es mal mit den Worten von Bella zu sagen, die Geschichte, welche Anna Lott in einer ansprechenden Sprache liefert, ist voll pupsi – wie jeder Plan den sie mit Luzie zusammen schmiedet.

Ich finde die 162 Seiten sind einfach nur gelungen. Die Zeichnungen von Frau Göpfert sind einfach, aber auch gerade deswegen genial. Diese Zeichnungen passen perfekt zur Geschichte und der Person Luzie. Sie passen sich so richtig in die Geschichte ein, so dass sie einen immer wieder zum Schmunzeln anregen, da sie meistens genau da sind, wo die Geschichte auch gerade ist.

Komm ich mal zum Fazit dieses Kinderbuches es ist eine total schöne Reihe, welche mich einfach verzaubert. Man lernt immer wieder etwas so ganz nebenbei. Die Sprache hat zumindest mich verzaubert und dann erst diese Zeichnungen. Für mich könnte dies zu einer Reihe werden, welche Kinder einfach begeistert. Es hat einfach alles: Freundschaft, Tiere, Herz und eine Prise Pippi Langstrumpf. Mehr kann ich und will ich nicht darüber schreiben. Ich würde mich einfach freuen, noch mehr Bücher von Anna Lott und Lucie Göpfert zu lesen.

Verlag: dtv – junior

ISBN: 978-3-423-76145-1

veröffentlicht von am 29. Nov 2018. gespeichert unter Literatur. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de