Relaunch: Glam Media positioniert sich neu als „MODE MEDIA“





Glam Media firmiert ab sofort unter dem
neuen Namen Mode Media, abgeleitet vom Lateinischen Wort „modus“ für
„Art und Weise“, als Lifestyle-Entertainment-Unternehmen der nächsten
Generation. Die Bekanntgabe erfolgte im Rahmen der 2014 Digital
Content NewFronts durch den Gründer und CEO Samir Arora. Mode Media
ist dabei eine tiefgreifende Weiterentwicklung von Glam Media. Im
Zuge des Relaunches werden neue Kanäle eingeführt, eine neue
Technologieplattform mit aktuellen Inhalten aufgebaut, die
Zielgruppen erweitert, Video als Kanal ausgebaut und neue Produkte
zur Inhaltserkennung, -pflege und -distribution geschaffen. Der Name
Glam bleibt aber erhalten als der Fashion-, Beauty- und Style-Channel
von Mode Media und baut damit seine Position als Nummer 1 der
Lifestyle-Medienorganisationen in den USA und Deutschland weiter aus.

Was das für den deutschen Markt bedeutet, erklärt Katja Dalhöfer,
VP Sales & New Business Development von Mode Media in Deutschland:
„Durch die Schaffung eines neuen Multi-Channel-Operators mit
Dachmarke ermöglicht Mode Media unserem Branchen-Flaggschiff Glam,
sich wieder auf Mode, Beauty und Style zu konzentrieren und zu den
Wurzeln zurückzukehren, auf deren Basis wir die Führungsposition bei
Frauen und Style eingenommen haben. Darüber hinaus können wir so sehr
viel leichter in neue Themenbereiche wie Auto, Reisen, Fitness etc.
expandieren.“

Im Zuge des Relaunch erfolgt für Mode Media ein grundlegender
Wandel von einem Content-Creator-System, sprich einem Vermarkter von
Drittplattformen, hin zu einem deutlich ausgeprägteren
Konsumenten-orientierten Interaktionsfeld, das Nutzern helfen soll,
über Themenchannels stärker miteinander zu interagieren statt wie
bisher nur als Überblicksplattform der einzelnen Partner zu
fungieren.

Für Kunden ergeben sich damit neue Sponsoring- und
Werbemöglichkeiten, da die Medienpartner nicht nur über ihre eigenen
Sites, sondern auch über die Konsumentenplattformen von MODE als
„Curator“ und Content Creator partizipieren können. Die technische
Umsetzung basiert auf der Technologie von Ning, das seit einigen
Jahren zu MODE gehört.

Pressekontakt:
Kafka Kommunikation
Sabine Pretzsch
Tel: +49 (0) 89 / 74 74 70 58 0
Mail: spretzsch@kafka-kommunikation.de

veröffentlicht von am 1. Jul 2014. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de