Reisen, feiern, shoppen: Freiheit oder Infektionsschutz – was wiegt mehr? “Zur Sache Baden-Württemberg!”, SWR Fernsehen Baden-Württemberg (VIDEO)





Das landespolitische Magazin “Zur Sache Baden-Württemberg!” live am 22. Oktober 2020

um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen Baden-Württemberg / Moderation: Stefanie Germann

In Baden-Württemberg beginnen in wenigen Tagen die Herbstferien, doch die Vorfreude auf den Urlaub hält sich in Grenzen: Ist Verreisen in der momentanen Situation angebracht? Viele Menschen haben den Überblick über die Corona-Regeln verloren, eine gefährliche Entwicklung angesichts steigender Infektionszahlen, während die Landesregierung bereits die fünfte Corona-Verordnung erlässt. Regieren per Verordnung – wie weit dürfen Kretschmann und Co. gehen? Was tun, wenn sich Einzelne trotz aller Appelle nicht an die Maßnahmen halten? Diese und andere Fragen stellt “Zur Sache Baden-Württemberg!” dem ehemaligen Vorsitzenden Richter am Bundesgerichtshof und Rechtsjournalisten Thomas Fischer. Er ist zu Gast in der Sendung am Donnerstag, 22. Oktober 2020, um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen Baden-Württemberg. Nach Ausstrahlung steht die Sendung ein Jahr lang in der ARD Mediathek.

Vor Ort – reisen oder nicht reisen?

“Bitte bleiben Sie zu Hause”, so die Kanzlerin am vergangenen Wochenende. Am Stuttgarter Flughafen und im Schwarzwald in Titisee-Neustadt bekommt SWR Reporterin Alexandra Gondorf den Eindruck, dass viele diesen Appell ernst nehmen. An Reisen sei jetzt nicht zu denken, sagen die einen. Andere erzählen von Besuchen bei kranken Familienangehörigen, die sie sich von der Politik nicht verbieten lassen wollen. Die Chefin eines Reisebüros in Stuttgart-Plieningen berichtet von Existenzängsten und verunsicherten Kundinnen und Kunden am Telefon.

Weitere geplante Themen:

Pandemiestufe 3 – Altenheime rüsten sich

“Wir dürfen unsere Alten nie wieder einsperren”, sagen viele Pflegekräfte und Angehörige von Heimbewohnern. Auch Bernhard Schneider, Geschäftsführer des größten Pflegeheimträgers des Landes, der Evangelischen Heimstiftung, meint, dass sich eine Schließung der Einrichtungen nicht wiederholen dürfe. Doch die Fallzahlen steigen und das Land hat die dritte Pandemiestufe ausgerufen – Alarmstufe rot. Wie sind die Heime auf den Winter vorbereitet? Gibt es genügend Testkapazitäten und Personal für die Durchführung? Was unternimmt die Politik, um die Freiheit älterer Menschen zu wahren?

Lebensgefährliche Felsstürze

Anwohnerinnen und Anwohner in Todtnau im Schwarzwald müssen ihre Häuser für sechs Wochen verlassen. Tonnenschwere Felsbrocken waren auf der Straße gelandet, wenige Kilometer weiter sogar in den Gärten von Wohnhäusern. Felssicherer versuchen nun, mit Spezialzäunen weitere Felsstürze zu verhindern. Die Gefahr abstürzender Gesteinsmassen droht nicht nur in weiten Teilen des Schwarzwalds, sondern immer öfter auch auf der Schwäbischen Alb. Ein Grund für sich lockernde Felsbrocken sind die extremen Wetterbedingungen durch den Klimawandel.

Mohrengasse und schwarzer Melchior – ist das Kultur oder muss das weg?

In Ulm tobt seit Wochen ein Kampf um die “Mohrengasse”. Kritiker aus Bürgerschaft und Stadtrat halten den Straßennamen für rassistisch und fordern, die Straße umzubenennen. Andere wollen genau das verhindern, denn der Begriff sei ein historisches Zeugnis, das bewahrt werden müsse. Nun hat der Streit neuen Zündstoff bekommen. Der Dekan des Ulmer Münsters lässt die Figur des Melchior künftig nicht mehr an der Weihnachtskrippe aufstellen, da ihre Darstellung ebenfalls rassistisch sei. Wo hört Kultur auf und wo fängt Rassismus an? Zugeschaltet ist Sylvie Nantcha, CDU-Politikerin und Vorsitzende von “The African Network of Germany e.V.” (TANG).

“Zur Sache Baden-Württemberg!”

Das SWR Politikmagazin “Zur Sache Baden-Württemberg!” berichtet über politische Themen: hintergründig, kontrovers und nah an den Menschen in Baden-Württemberg. Vor-Ort-Reportagen, Hintergrundfilme und Studiointerviews lassen politische Zusammenhänge verständlich werden. In der “Wohnzimmer-Konferenz” diskutieren jeden Donnerstag Baden-Württemberger via Webcam von zu Hause aus live mit. Das letzte Wort bleibt dem Ministerpräsidenten des Landes vorbehalten – computeranimiert und mit der Stimme des SWR3 Comedychefs Andreas Müller.

ARD Mediathek : Sendung und einzelne Beiträge sind nach der Ausstrahlung von 22. Oktober 2020 bis 22. Oktober 2021 unter http://www.ARDmediathek.de verfügbar, außerdem unter http://www.SWR.de/zur-sache-baden-wuerttemberg .

Pressefotos unter http://www.ARD-foto.de .

Informationen, kostenloses Bildmaterial und weiterführende Links unter http://swr.li/zur-sache-freiheit-oder-schutz .

Pressestelle des SWR auf Twitter: twitter.com/SWRpresse

Pressekontakt:

Ursula Foelsch, Tel. 0711 929 11034, mailto:kommunikation@SWR.de.

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/7169/4740489
OTS: SWR – Südwestrundfunk

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 21. Okt 2020. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de