Rechtsruck in Finnland und Brüsseler Macht / ZDFinfo berichtet aus EU-Ländern





Vor der Wahl zum Europäischen Parlament berichtet
ZDFinfo in „Europa PolitiX“ aus verschiedenen Ländern der EU. Die
Moderatoren der ZDF-Sendung „heute – in Europa“, Andreas Klinner und
Julia Theres Held, treffen Betroffene, Kritiker, Vordenker und zeigen
die vielen unterschiedlichen Gesichter und Facetten eines Kontinents
vor einer Wahl, die die Weichen für Europas Zukunft stellen wird.

In der Ausgabe „Populismus aus Helsinki“ am Mittwoch, 14. Mai
2014, 0.10 Uhr, reist Julia Theres Held mit der Frage nach Helsinki:
Warum geben ausgerechnet so viele Finnen, die sozial, wirtschaftlich
und bildungstechnisch so gut dastehen, ihre Stimmen einer rechten
Partei? Die Finnenpartei kam bei den vergangenen Europawahlen auf
rund zehn Prozent der Stimmen, aktuellen Umfragen nach könnte sie
dieses Mal ihren Anteil nahezu verdoppeln. Julia Theres Held war bei
der Finnenpartei und traf dort Jussi Halla-aho, Kandidat der Partei
für die Europawahlen. Halla-aho gilt als meinungsbildender Blogger
und radikaler Chefkritiker einer multikulturellen Gesellschaft.
Außerdem traf die Moderatorin den Politikwissenschaftler und
Europaexperten Juhana Aunesluoma, um mit ihm die Rolle der
Finnenpartei und ihre Chancen in Europa zu besprechen.

Für die letzte der insgesamt acht Ausgaben von „Europa PolitiX“
mit dem Titel „Wozu Europa, diese Wahl? Auf der Suche nach der
Brüsseler Macht“ am Mittwoch, 21. Mai 2014, 0.05 Uhr, geht Andreas
Klinner in Brüssel der Frage nach, vor welcher Wahl wir Europäer
eigentlich stehen. Wo sind die Unterschiede zwischen den großen
Parteien? Können die erstmals aufgestellten Spitzenkandidaten für die
EU-Kommission diesmal wieder mehr Wähler interessieren? Und wie viel
Macht geht tatsächlich von Brüssel aus? Andreas Klinner spricht mit
Experten und Lobbygegnern, Wahlkämpfern und Diplomaten.

https://presseportal.zdf.de/pm/die-europawahl-im-zdf/

http://zdfinfo.de

http://twitter.com/ZDF

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon:
06131 – 70-16100, und über
http://bilderdienst.zdf.de/presse/europawahlimzdf

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

veröffentlicht von am 13. Mai 2014. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de