rbb 24 Recherche/ARD-Mittagsmagazin: Weiter Tierexporte aus Brandenburg in „Hochrisikostaaten“/Neuer Erlass angekündigt





bitte beachten Sie zur eben gesendeten Exklusivmeldung die Sperrfrist: SPERRFRIST DIENSTAG, 09.02.2021 – 06.00 UHR

Brandenburger Veterinärämter haben zwischen August und Dezember 2020 den Transport von insgesamt 4716 Rinder in sogenannte „Tierschutz-Hochrisikostaaten“ wie Russland, die Türkei und den Libanon genehmigt. Das geht aus einer Antwort des Brandenburger Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz (MSGIV) an die Redaktionen des ARD-Mittagsmagazins und rbb24 Recherche hervor.

Das MSGIV begründete die Exporte gegenüber dem rbb damit, dass der Transport von Tieren in Nicht-EU-Staaten „im Rahmen der rechtlichen Vorgaben zulässig“ sei und „nicht per se untersagt werden“ könne. Zugleich kündigte das Ministerium einen neuen Erlass zur Gewährleistung des Tierschutzes auf Langstreckentransporten an, der im Februar veröffentlicht werden soll.

Als „Tierschutz-Hochrisikostaaten“ gelten Länder, bei denen nach Auffassung des Bayerischen Umweltministeriums „erhebliche Zweifel bestehen, dass die deutschen Tierschutzstandards durchgehend beim Transport bis zum Zielort der Tiere eingehalten werden.“

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin-Brandenburg
rbb24 Recherche
Masurenallee 8 – 14
14057 Berlin
Tel.: (030) 97 99 3-30333
Fax: (030) 97 99 3-30309
Mail: mailto:koordination@rbb-online.de
Internet: www.rbb-online.de
Ihr Rundfunkbeitrag für gutes Programm.

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/120400/4833383
OTS: rbb24

Original-Content von: rbb24, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 9. Feb 2021. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de