Radiopreise für NDR Info und N-JOY





Bei der Gala zum Deutschen Radiopreis 2019 am
Mittwoch, 25. September, haben die Laudatorinnen und Laudatoren
gleich zweimal Radiomacher des NDR auf die Bühne gebeten: Holger
Senzel von NDR Info wurde in der Kategorie Beste Reportage für “Unter
Schlamm begraben – Spurensuch in Petobo” ausgezeichnet. Der Deutsche
Radiopreis für die beste Morgensendung ging an Andreas Kuhlage und
Jens Hardeland von N-JOY – beide wurden bereits 2015 mit einem
Radiopreis ausgezeichnet.

Eine unabhängige Jury des Grimme-Instituts hatte die
Preisträgerinnen und Preisträger ausgewählt. 68 öffentlich-rechtliche
und private Radiosender in ganz Deutschland übertrugen die
Preisverleihung live, außerdem lief sie als Stream im Internet. Im
NDR Fernsehen ist die Show zeitversetzt zu sehen, ebenso in weiteren
Dritten Programmen der ARD.

NDR Intendant Lutz Marmor: “Der Deutsche Radiopreis rückt einmal
im Jahr die Kreativen hinter dem Mikrofon ins Rampenlicht – und das
nun schon zum zehnten Mal. Das gelungene Jubiläum in der
Elbphilharmonie hat beeindruckend die große Vielfalt und Kreativität
der deutschen Radiolandschaft präsentiert. Ganz besonders freue ich
mich über zwei Preise für den NDR – die Kollegen haben das wirklich
verdient! Ich gratuliere allen Preisträgerinnen und Preisträgern!”

Aus den Begründungen der Jury des Grimme-Instituts:

Beste Reportage (Holger Senzel | NDR Info): Die Stärke dieser
Reportage ist Holger Senzels ruhige, eindringliche Art der
Beschreibung. Der ARD-Hörfunkkorrespondent steht mitten im
Katastrophengebiet und schildert, wie Wasser und Schlamm Häuser
zerstört und Existenzen vernichtet haben. Er veranschaulicht das Leid
der Menschen, ohne es explizit benennen zu müssen. Seine Eindrücke
lassen den Hörer mitfühlen – auch über die Reportage hinaus.

Beste Morgensendung (Andreas Kuhlage und Jens Hardeland | N-JOY):
“N-JOY gelingt es mit seiner Morgensendung seit vielen Jahren ein
hörenswertes Premium-Produkt abzuliefern. Das alleine verdient großen
Respekt. Andreas Kuhlage und Jens Hardeland spielen sich die Bälle
wie selbstverständlich zu, geben einander Raum, auch das will gelernt
sein. Sich nicht allzu ernst nehmen, jedoch ernsthaft bei politischen
Themen Haltung zeigen, mit immer neuen Ideen zu glänzen und dazu noch
musikalisch zu begeistern, all das schafft eine nachhaltige
Kundenbindung. Chapeau N-JOY, da kommt Freude auf, nicht nur bei der
Jury!”

Pressekontakt:
NDR Norddeutscher Rundfunk
NDR Presse und Information
Bettina Brinker
Telefon: 040 / 4156 – 2302
Fax: 040 / 4156 – 2199
Mail:b.brinker@ndr.de
http://www.ndr.de

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 25. Sep 2019. gespeichert unter Medien/Unterhaltung, Radio. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de