Programmhinweise und -änderungen für das SWR Fernsehen von Donnerstag, 08. November 2018 (Woche 45) bis Mittwoch, 19. Dezember 2018 (Woche 51)





Donnerstag, 08. November 2018 (Woche
45)/07.11.2018

20.15 h: Für RP geänderte Moderatorin beachten!

20.15 BW: Zur Sache Baden-Württemberg! Das Politikmagazin fürs
Land mit Stephanie Haiber

20.15 RP: Zur Sache Rheinland-Pfalz! Das Politik-Magazin fürs
Land mit Daniela Schick

Brände durch Akkus – wenn Elektro-Fahrräder, Laptops oder
Mobiltelefone nachts zur Gefahr werden: Für viele ist es ein
abendliches Ritual. Mobiltelefon, Laptop oder der Akku des
Elektrofahrrads werden zum Laden ans Stromnetz gehängt – meist am
Mehrfachstecker in der Küche. Doch Experten warnen: mit der
steigenden Zahl der Akkus in Wohnungen wächst die Brandgefahr und
nicht nur das, Lithium-Ionen-Akkus können regelrecht explodieren,
wenn sie beispielsweise immer wieder Erschütterungen ausgesetzt sind.
Nach mehreren schweren Elektro-Bränden durch Akkus wie etwa in
Gimbsheim bei Worms und in Esslingen ist „Zur Sache
Rheinland-Pfalz!“-Reporter Jörg Armbrüster diesen Fällen
nachgegangen. Was ihm Experten in Tests mit Lithium-Ionen-Akkus
zeigten, machte nicht nur ihn nachdenklich.

Kritik an Abschiebeversuch – schwangere Frau nachts aus der
Mainzer Universitätsmedizin geholt: In der Universitätsmedizin können
es viele Mitarbeitende bis heute nicht fassen. Mitten in der Nacht
wird eine Schwangere, die an Diabetes leidet, aus dem Bett geholt und
mitgenommen. Ihr einjähriger Sohn wird in dieser Nacht aus einer
Pflegefamilie abgeholt. Wer jetzt denkt, die Frau ist eine gesuchte
Schwerverbrecherin, der irrt. Die Kurdin aus dem Iran sollte mit
ihrem Sohn und ihrem Mann, der in Abschiebehaft war, nach Kroatien
abgeschoben werden. Mit Polizeibus und Krankenwagen im Schlepptau
geht es in dieser Nacht zum Flughafen nach Hannover. Doch dort wird
die Abschiebung abgebrochen, weil die Frau im Flugzeug Widerstand
geleistet haben soll. Doch, was jetzt kommt, halten viele für absolut
untragbar. Mutter und Kind werden in Hannover zum Bahnhof gebracht
und müssen allein in die Aufnahmeeinrichtung nach Ingelheim
zurückfahren. „Zur Sache Rheinland-Pfalz!“- Reporterin Myriam
Schönecker hat mit der Frau aus dem Iran gesprochen und wollte
Antworten von den zuständigen Behörden.

„Fight-Clubs“ in Rheinland-Pfalz – Sammelbecken für die rechte
Szene? In der Kampfsportszene tummeln sich seit jeher die
unterschiedlichsten Milieus. Doch inzwischen werden Events mit harten
„Freestyle-Fights“ immer mehr zum Anziehungspunkt der
gewaltorientierten rechtsextremen Szene, so der Verfassungsschutz.
Ins Gerede gekommen ist dabei vor allem die Veranstaltung „Ring der
Nibelungen“ mit Kämpfern aus ganz Europa. Erst jüngst reisten
Tausende Rechtsextreme zu Großveranstaltungen nach Sachsen. Doch auch
in Rheinland-Pfalz ist der beängstigende Trend offenbar angekommen.
Auch hier gibt es rechtsextreme Kämpfer. Und in „Fight-Clubs“
hierzulande wird unverhohlen die Werbetrommel für den „Ring der
Nibelungen“ gerührt. „Zur Sache Rheinland-Pfalz!“-Reporter Eric Beres
geht auf Spurensuche.

Wer kommt nach Angela Merkel? Und: Wo steht die
rheinland-pfälzische CDU im Nachfolge-Streit? Das Rennen um die
Nachfolge von Angela Merkel ist eröffnet. Auch wenn viele immer noch
nicht glauben können, dass sie nach 18 Jahren an der CDU-Spitze den
Rückzug von der Macht antritt. Und doch: Die Union steht vor einer
Richtungsentscheidung. In gerade mal vier Wochen werden sich die
Saarländerin Annegret Kramp-Karrenbauer, die als enge Vertraute der
Kanzlerin gilt, sowie Gesundheitsminister Jens Spahn und Friedrich
Merz aus Nordrhein-Westfalen den rund 1000 Delegierten des
CDU-Bundesparteitags stellen. Friedrich Merz, der frühere
Gegenspieler von Angela Merkel, gilt dabei als eher
traditionell-konservativer und sehr wirtschaftsnaher Kandidat. „Zur
Sache Rheinland-Pfalz!“-Reporter Alexander Knecht wollte wissen: Wie
positioniert sich die rheinland-pfälzische CDU im Rennen um die
Nachfolge von Angela Merkel? Was will der Landesverband, der mit
Helmut Kohl selbst 25 Jahre lang den CDU-Bundesvorsitzenden stellte?

Die SPD im Umfragekeller – Wie lange hält sich Andrea Nahles an
der SPD-Spitze? Nach den vernichtenden Niederlagen der SPD in Bayern
und Hessen ist die Stimmung in der Partei am Boden. Unter dem Druck
weiter fallender Umfragewerte im Bund sinken auch die
Zustimmungswerte in den noch verbleibenden SPD-Hochburgen wie etwa
Rheinland-Pfalz. Die SPD-Bundesvorsitzende Andrea Nahles muss längst
um ihren Job zittern. Immer wieder gehen innerparteiliche Gegner in
die Offensive. Sie fordern den Ausstieg aus der Groko und bezweifeln,
dass der SPD-Bundesvorsitzenden noch genug Zeit für die Erneuerung
der Partei bleibt. „Wenn jemand meint, es schneller oder besser zu
können, soll er sich melden“, reagierte Andrea Nahles auf ihre
Kritiker. „Zur Sache Rheinland-Pfalz!“-Reporterin Dagmar Grimminger
über die Sozialdemokratie im Umfragekeller und eine SPD-Vorsitzende,
die längst nicht mehr nur um die Zukunft ihrer Partei kämpft. Dazu
Gast im „Zur-Sache Rheinland-Pfalz!“-Studio: Prof. Andrea Römmele,
Politikwissenschaftlerin

Aufregung in Birlenbach – Bürger wehren sich gegen Schweinemast:
Eigentlich sieht es ganz friedlich aus in Birlenbach bei Diez. Doch
die Aufregung ist groß, seit ein Landwirt auf einem Acker einen neuen
Schweinestall bauen will. In der neuen Anlage sollen rund 1000
Schweine gehalten werden. „Warum mitten in unserem Ausflugsgebiet?“,
wettern Bürger aus Birlenbach und Umgebung. Sie fürchten Lärm,
Gestank und eine Gefährdung des Grundwassers. Doch auch der Landwirt
hat Unterstützer. Die örtliche Landwirtschaftsbehörde verteidigt das
Projekt. 1000 Schweine, das sei doch ein eher kleiner Stall. „Zur
Sache Rheinland-Pfalz!“-Reporter Tilo Bernhardt über das
Neubau-Projekt für die Schweinemast und den Bürgerprotest in
Birlenbach.

„Zur-Sache-Schätzchen – zum Wiehern“: „Comic-Julia“ hat es diesmal
nicht auf ihre Lieblingsgegnerin „Comic-Malu“ abgesehen. Sie nimmt
die SPD-Bundeschefin aufs Korn. Die SPD sei auf den Hund gekommen,
doch was tue Andrea Nahles? Sie trommele statt um Wähler für den
neuen Pferdekreis im Bundestag. Dort sollen sich Pferdebesitzer
vernetzen. „Comic-Malu“ hält das für einen cleveren Schachzug: Frei
nach dem Motto: eine Million Pferde, da wird doch auch das eine oder
andere Stimmchen für die SPD drin sein.

Sonntag, 11. November 2018 (Woche 46)/07.11.2018

22.05 RP: Flutlicht

Top-Thema: Fußball-Nachwuchs in Rheinland-Pfalz| Studiogäste: Bo
Svensson (1. FSV Mainz 05) und Manfred Paula (1. FC Kaiserslautern)

| Fußball Bundesliga: SC Freiburg – 1. FSV Mainz 05 | 3. Liga: Hansa
Rostock – 1. FC Kaiserslautern | Nah dran: Die Webers (Leichtathletik
und Handball) | Moderation: Tom Bartels

Samstag, 17. November 2018 (Woche 47)/07.11.2018

18.15 RP: ARD-Themenwoche „Gerechtigkeit“ Landesart
Gerechtigkeit in der Kunst

Gibt es Gerechtigkeit in der Kunst? Noch nie war Musik so billig
zu haben. Als ob das nicht reichen würde, laden sich viele Musik
illegal und kostenfrei aus dem Netz runter. Musiker, Künstler,
Kuratoren – viele geben alles für ihre Kunst, bekommen aber dafür
keine faire Bezahlung. „Landesart“ will heute wissen: Wer verdient
eigentlich an der Kunst und was ist sie den Menschen wert?

Donnerstag, 06. Dezember 2018 (Woche 49)/07.11.2018

23.15 lesenswert

Denis Scheck im Gespräch mit Jan Wagner und Torben Kuhlmann

Jan Wagner – „Die Live Butterfly Show“: Was fasziniert ihn an
einem zerbeulten Hut oder an einem Teebeutel? Der erfolgreiche und
renommierte Lyriker Jan Wagner stellt in „lesenswert“ seinen neuesten
Gedichtband vor, „Die Live Butterfly Show“. Gut 50 Gedichte sind
darin enthalten: Alltagsbeobachtungen, Reiseeindrücke und persönliche
Erinnerungen. Leicht wie Schmetterlinge kommen sie daher,
Alltagsgegenstände werden poetisch verwandelt und durch Sprachbilder
schillernd schön. Jan Wagner nimmt einen Gegenstand mit Humor und
feinsinniger Ironie in den Blick, umkreist ihn sprachlich und
verdichtet ihn. Jan Wagner, Jahrgang 1971, ist einer der
bedeutendsten deutschsprachigen Lyriker seiner Generation. Er ist
Herausgeber von Lyrikanthologien und arbeitet seit 2001 als freier
Schriftsteller und Lyriker, Lyrikübersetzer und Literaturkritiker.
Als erster Lyriker überhaupt erhielt er 2015 den Leipziger Buchpreis
für seinen Gedichtband „Regentonnenvariationen“. 2017 wurde ihm der
Georg-Büchner-Preis verliehen.

„Mein Leben in drei Büchern“ – Gespräch mit Torben Kuhlmann: Wie
schafft es ein Bilderbuch auf Platz eins der Spiegel-Bestsellerliste?
Wenn der erfolgreiche deutsche Kinderbuchautor und Illustrator Torben
Kuhlmann dahinter steckt. Mit einer wissbegierige Hamburger Maus in
seinem jüngstes Buch „Edison – Das Rätsel des verschollenen
Mauseschatzes“ ist es ihm gelungen. Nun verrät er Denis Scheck,
welche drei Bücher ihn in seinem Leben beeinflusst haben. Da sind
„Dracula“ von Bram Stoker dabei, Loriots „Dramatische Werke“ und der
Nordsee-Krimi von Krischan Koch „Flucht übers Watt“. Torben Kuhlmann
studierte Illustration und Kommunikationsdesign in Hamburg. Schon
während des Studiums arbeitete er gelegentlich als freiberuflicher
Illustrator. Mit seinem ersten Kinderbuch „Lindbergh – Die Geschichte
einer fliegenden Maus“ schloss er seine Diplomprüfung ab. Das Buch
erschien 2014 und wurde ein großer Erfolg. 2015 war Torben Kuhlmann
für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.

Mittwoch, 12. Dezember 2018 (Woche 50)/07.11.2018

21.00 Brotzeit – Mit den „Wildbakers“ rund um Stuttgart

Was tut sich so in Sachen gutes Brot und traditionelles
Backhandwerk rund um Stuttgart? Das wollen Johannes Hirth und Jörg
Schmid, zwei junge Bäcker aus Leidenschaft, herausfinden. Beide
stammen aus Bäckerfamilien, schon die Urgroßväter haben das Handwerk
ausgeübt. Zusammen sind sie die „Wildbakers“, die mit verrückten
Aktionen aufmerksam machen wollen auf die jahrhundertealte Kunst der
Brotherstellung.

Die erste Station der Reise führt sie in die Backstube von
Francesco Ingrassia. Er ist ein bekannter Stuttgarter Bäcker und hat
sich besonders einem schwäbischen Kulturgut verschrieben: der Brezel.
Brezeln schlingen – das ist klassische Handarbeit. Doch was steckt
drin im Teig? Bei einer Verkostung unterschiedlicher Brezeltypen wird
sich zeigen, wer den feinsten Gaumen und das beste Näschen hat.

Weiter geht die Expedition der „Wildbakers“ durchs Schwabenland:
Auf einem Versuchsfeld in der Nähe von Beuren treffen die sie Prof.
Jan Sneyd, einen ehemaligen Landbauprofessor, der alte Getreidesorten
kultiviert, wie zum Beispiel den Dickkopfweizen. Als Bäckermeister in
vierter Generation haben die „Wildbakers“ ihr Handwerk von der Pike
auf gelernt. Umso spannender ist es für sie, den Dickkopfweizen zu
testen. Bevor aus dem Urgetreide ein gutes Mehl und später ein gutes
Brot wird, muss es gemahlen werden. Die „Wildbakers“ besuchen Ulrich
Stietz in Waiblingen in der Hegnacher Mühle. Der Müllermeister liebt
sein Handwerk – und hat sich auf alte Sorten spezialisiert. Im
Backlabor des passionierten Mehl-Machers führen sie gemeinsam einen
Backtest mit vier Getreidesorten durch.

Und schließlich treffen Jörg und Johannes im Backhaus von
Hanweiler die Hobbybäcker des Ortes zu einem Backkurs für Amateure.
Denn in Zeiten von Backfabriken und Aufbackwaren begeistern sich
immer mehr Menschen für gutes, handwerklich hergestelltes Brot – auch
aus dem eigenen Ofen.

Montag, 17. Dezember 2018 (Woche 51)/07.11.2018

23.45 Die Quiz-Helden – Wer kennt den Südwesten?

Moderation: Jens Hübschen

Folge 89

In der Sendung „Die Quiz-Helden – Wer kennt den Südwesten?“ treten
wieder zwei Kandidatenpaare aus der Region gegeneinander und gegen
ein dreiköpfiges Expertenteam an. In drei Spielrunden müssen sie ihr
Wissen über den Südwesten beweisen. Es geht um Fragen über
Sehenswürdigkeiten, Mundarten und Dialekte, Klassiker aus der
heimischen Küche oder berühmte Söhne und Töchter der Regionen
zwischen Koblenz und Konstanz. Kurz: alles Kuriose, Schöne und auch
Überraschendes aus dem Südwesten. Die Kandidaten verbindet alle eine
besondere Geschichte mit ihrer Heimat. In der heutigen Folge treten
diese beiden Teams aus Rheinland-Pfalz gegeneinander an:
„Hakorennen“ gegen „Verlassene Orte Pfalz“. Die Experten in der
Sendung sind diesmal: SWR Moderator Clemens Bratzler für Politik,
Zeitgeschehen und Wirtschaft, Sportmoderatorin Julia Scharf für Sport
und Gesundheit und Musiker Giovanni Zarrella für Kultur und Medien.

Mittwoch, 19. Dezember 2018 (Woche 51)/07.11.2018

Tagestipp

21.00 Brotzeit – Mit den „Wildbakers“ im Land der Baguettes

Johannes Hirth und Jörg Schmid sind junge Bäcker aus Leidenschaft.
Beide stammen aus Bäckerfamilien, schon die Urgroßväter haben das
Handwerk ausgeübt. Zusammen sind sie die „Wildbakers“, die mit
verrückten Aktionen aufmerksam machen wollen auf die jahrhundertealte
Kunst der traditionellen Brotherstellung. Und heute suchen sie nach
den Geheimnissen der französischen Handwerksbäcker bei der
Baguette-Herstellung.

Die erste Station der Reise führt sie nach Obernai im Elsass. Die
Bäckerei Degermann besticht durch eine unglaubliche Vielfalt bei den
legendären Stangenbroten. Claude Degermann backt sie mit und ohne
Sauerteig, dunkel oder hell nach französischer oder elsässischer Art.
Fasziniert riechen, fühlen und probieren sich die „Wildbakers“ durch
sein Angebot. Dann geht es weiter nach Kaysersberg, in die Backstube
von Olivier. Hier sind sie hautnah dabei, wie er seine Brote
herstellt. Drei Tage dauert es bis, sie perfekt aus dem Ofen kommen.
Gemeinsam fahren sie aufs Land zu einer Baguette-Verkostung. Bei
einem Picknick vergleichen sie Oliviers Baguette mit anderen
Baguettes aus Deutschland.

Glutenfreies Baguette? Kann es so etwas geben? In der Bäckerei
Eden in Obernai schon. Die Skeptiker Jörg und Johannes sind vom
Baguette aus Reismehl angetan. Und schließlich treffen die beiden in
der Küglermühle in Landau Hobbybäcker aus der Region zu einem
Backkurs für Amateure. Denn in Zeiten von Brotfabriken und
Aufbackwaren begeistern sich immer mehr Menschen für gutes,
handwerklich hergestelltes Brot auch aus dem eigenen Ofen.

Pressekontakt: Grit Krüger, Tel 07221/929-22285,
grit.krueger@SWR.de

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 7. Nov 2018. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de