Programmhinweise und -änderungen für das SWR Fernsehen von Donnerstag, 04. Juli 2019 (Woche 27) bis Montag, 05. August 2019 (Woche 32)





Donnerstag, 04. Juli 2019 (Woche
27)/03.07.2019

20.15 RP: Zur Sache Rheinland-Pfalz! Das Politik-Magazin fürs
Land mit Britta Krane

Patientenfrust bei Krankentransporten: Günter Fahl aus Saulheim
ist verärgert. Ein geplanter Krankentransport seiner Frau mit dem
Rettungsdienst wurde kurzfristig abgesagt. Ein Fiasko für den
Rentner. Leider kein Einzelfall in Rheinland-Pfalz: Bei vielen
Patienten, Rettungsdiensten und Taxiunternehmen im Land herrschen
Frust und Verwirrung. Wer ist zuständig für Krankentransporte, wenn
es keine akuten Notfälle sind? Die seit Anfang des Jahres geltende
Regelung der Landesregierung sorgt offenbar nicht für Klarheit.
„Zur-Sache“-Reporterin Selina Marx hakt nach.

Letzte Hoffnung für den 1.FCK? Wie seriös ist der Geschäftsmann
Becca? Der Drittligist 1.FC Kaiserslautern hofft auf den Luxemburger
Geschäftsmann Flavio Becca als neuen Investor. Becca hat angekündigt,
den pfälzischen Traditionsverein in den nächsten Jahren mit bis zu 25
Millionen Euro zu unterstützen. Sein erklärtes Ziel: der Aufstieg des
Vereins in die 1.Bundesliga. Aber was steckt hinter diesen
Versprechungen? Becca muss sich u.a. wegen des Vorwurfs der
Geldwäsche in Luxemburg vor Gericht verantworten. Und Recherchen von
„Zur Sache“ lassen Zweifel an der Seriosität des FCK-Investors
aufkommen.

„Zur Sache will`s wissen“: Was steckt hinter der Frauenbewegung
Maria 2.0? Die Bewegung Maria 2.0 in der katholischen Kirche hat
weiter auch in Rheinland-Pfalz Zulauf. Darin fordern engagierte
Katholikinnen mehr Rechte für Frauen in der Kirche, auch den Zugang
zu Weiheämtern als Priesterin oder Diakonin. Aber von Bischöfen
kommen eher zögerliche Signale. Der Papst hat sich nun in einem
Schreiben direkt an die Gläubigen in Deutschland gewandt, über das
Frauenpriestertum steht nichts darin. Warum tut sich die Kirche so
schwer mit der Weihe von Frauen? Und hat die Bewegung Maria 2.0
Chancen, etwas zu verändern? Studiogast: Dr. Daniel Deckers,
Journalist und Theologe.

Mysteriöser Tod – Wie die Westerwälderin Carina in die Fänge des
Gurus geriet: Ganz Deutschland spricht über den „Armbrust-Fall“.
Unter den fünf Toten war auch die 19-jährige Carina aus dem
Westerwald. Sie war zuvor in den Bann einer Gruppe rund um den „Guru“
Thorsten W. geraten. Wie konnte das passieren? Die Eltern von Carina
erheben im Interview mit „Zur Sache“ schwere Vorwürfe, machen Schule
und Jugendamt für den Tod ihrer Tochter mitverantwortlich. Reporterin
Kathrin Lindemann geht den Vorwürfen auf den Grund und redet mit
Sektenexperten.

Machtpoker in der EU – Ist das Modell der Spitzenkandidaten tot?
Das neue Personaltableau an der Spitze der EU überrascht viele. Die
CDU-Politikerin und Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen soll
neue Kommissionschefin werden, wenn es nach den Staats- und
Regierungschefs geht. Aber wird sie auch die Zustimmung des
Parlaments bekommen? Denn die beiden erklärten Spitzenkandidaten der
Fraktionen von EVP und Sozialisten kommen nicht zum Zuge. Schwächt
dieser Machtpoker auf höchster Ebene das Parlament und das Vertrauen
in die EU? „Zur Sache“ fragt bei drei neuen EU-Parlamentarierinnen
aus Rheinland-Pfalz nach und begleitet sie bei den ersten Sitzungen
des Parlamentes.

Jetzt wird–s ernst: „Flugscham“. Schämst Du Dich noch oder fliegst
Du schon? Der Comic-Narr über Flugscham vorm Sommerurlaub.

22.45 Kunscht! Kultur im Südwesten

Moderation: Ariane Binder

„Was geht?“: „30 Jahre Die Fantastischen Vier“ – ein Film und
eine Ausstellung feiern jetzt die Hip-Hop Formation „Fanta 4“ aus
Stuttgart.

Tanzend den Teufel überlisten – der Visionär des zeitgenössischen
Tanzes Akram Khan jetzt beim Festival „Colours“ in Stuttgart!

Festivalmacher und Dance Company-Leiter Eric Gauthier bringt zum
dritten Mal ganz Stuttgart zum Tanzen – möglicherweise auch Moderator
Steffen König? Ein kurzes Treffen im Theaterhaus Stuttgart.

Politisch, spannungsreich, aktuell – der Künstler Hiwa K. erhält
den „Hector Kunstpreis“ der Kunsthalle Mannheim.

Selfie, Profilbild, Porträt – das Gesicht im Spiegel der Kunst:
„Face it! Im Selbstgespräch mit dem Anderen“ – jetzt im Kunstmuseum
Ravensburg.

Von „jazzopen“ in Stuttgart bis zum „Stimmen-Festival Lörrach“ –
starke Töne in den „Kultur-Tipps.

geänderter Programmablauf und -zeiten ab 04.05 nur in BW+RP

04.05 (VPS 04.10) BW+RP: Der Südwesten von oben (WH) Unsere
Städte Erstsendung: 17.04.2014 in SWR/SR

04.50 (VPS 04.55) BW+RP: made in Südwest (WH von MI)

05.20 (VPS 05.25) BW+RP: Bekannt im Land (WH von SO)
ArchitekTouren durchs Land Erstsendung: 30.06.2019 in SWR RP

05.50 BW+RP: Reisetipp Südwest

Die Wutachschlucht – Wandern in der Wildnis

Samstag, 06. Juli 2019 (Woche 28)/03.07.2019

16.30 h: Korrigierten Untertitel beachten!

16.30 Mit Herz am Herd

Gefüllte Klöße mit Sauerkraut und Schinken-Salbei-Specksoße
Erstsendung: 06.01.2018 in SR

18.45 h: SR Fernsehen wird mit VT-UT ausgestrahlt.

18.45 SR: Von Wölfen, Hunden und Menschen Erforschung von
geistigen und sozialen Fähigkeiten von Hunden und Wölfen
Erstsendung: 22.05.2011 in BR

21.50 Talk am See mit Gaby Hauptmann

Folge 9

Autorin und Journalistin Gaby Hauptmann lädt jeden Samstagabend
zum unterhaltsamen SWR Talk in die ehemalige Stiftskirche St. Johann
in Konstanz. Besprochen wird, was den Südwesten diese Woche bewegt
hat.

Gäste diese Woche sind:

Giovanni Zarella, Sänger und Moderator: Musik ist die große
Leidenschaft des Italo-Schwaben, der zurzeit mit seinem aktuellen Hit
die Charts stürmt.

Katharina Wackernagel, Schauspielerin: Sie begeisterte zuletzt in
der Rolle der Unternehmerin Aenne Burda und stand jüngst als
Regisseurin erstmals hinter der Kamera.

Stuart Pigott: Der gebürtige Brite verkostet die besten Weine der
Welt. Für ihn steht fest, dass die teuersten Weine nicht immer die
Besten sind.

Ralf Merkert: Der Stuttgarter Hautarzt bemerkt eine Zunahme an
Krebserkrankungen und glaubt, dass viele die intensiven Sonnenbäder
unterschätzen.

Amelie Köhler: Die Modemacherin aus Mannheim entwirft und verkauft
vegane Kleidung. Sie setzt sich dafür ein, dass für Kleidung keine
Tiere getötet werden.

Dienstag, 09. Juli 2019 (Woche 28)/03.07.2019

20.15 Marktcheck

Themen der Sendung:

EC-Karten-Klau – die neuen Tricks der Ganoven

Planschbecken – wie lassen sich Keime verhindern?

Fahrradfahrer – was auf dem Radweg alles passieren kann

Alte Lebensmittel – einfach wieder genießbar machen

Donnerstag, 11. Juli 2019 (Woche 28)/03.07.2019

22.45 Kunscht! Kultur im Südwesten

Moderation: Ariane Binder

Geplante Themen:

Schönheit und Zerstörung – Ausblick auf das „NaturVision“
Filmfestival in Ludwigsburg mit beeindruckenden Filmen.

Blick hinter die Kulissen – Begegnung mit internationalen Stars
bei den „jazzopen“ in Stuttgart.

Schnaubende Skulptur – eine Sommerausstellung der Extraklasse mit
Thomas Schütte im Kunsthaus Bregenz.

Rache und Hass – Klaus Maria Brandauer als Hagen von Tronje bei
den Nibelungen-Festspielen in Worms.

„Freiheit und Baum“ – eine politische Inszenierung von Latifa
Echakhch in der Kunsthalle Mainz.

„Kulturtipps“

Samstag, 13. Juli 2019 (Woche 29)/03.07.2019

18.15 RP: Landesart

Die Nibelungen gehören zu den bekanntesten deutschen Sagen und
sind Teil des Unesco-Weltdokumentenerbes. Sie werden seit 2002 in
immer neuen Interpretationen am Originalschauplatz des
Nibelungenliedes vor dem historischen Wormser Kaiserdom aufgeführt.
Auch 2019 bieten die Nibelungen-Festspiele, die mittlerweile zu den
herausragenden Festspielen in Deutschland zählen, wieder großes
Theater vor der beeindruckenden Kulisse des Wormser Doms.
Landesart-Moderatorin Anna Pöhler besucht die Premiere und spricht
mit Nico Hofmann, dem Intendanten der Festspiele, ebenso wie mit
namhaften Schauspielern wie Klaus Marie Brandauer, Boris Aljiinovic
und Inga Busch.

Mit Thomas Melle hat einer der gefragtesten deutschen Romanciers
und Theaterautoren das neue Stück für die Nibelungen-Festspiele 2019
geschrieben. In Melles Uraufführungsstück „Überwältigung“ fordern die
Nibelungen gemeinsam mit uns das Schicksal heraus und suchen für ihre
Geschichte nach einem neuen, einem besseren Ausgang: Was würden wir
anders machen, wenn wir immer schon im Voraus wüssten, welche Folgen
unser Handeln haben wird?

Thomas Melle erzählt die große Urgeschichte der Nibelungen
konsequent mit dem Wissen von heute und von ihrem Ende her.

Er beginnt mit dem tödlichen Showdown am Hof des Hunnenkönigs
Etzel, der, wie es der Mythos will, Tod und Vernichtung der Burgunder
zur Folge hat. Doch dann begehren die Toten auf und Melle erzählt die
Geschichte von neuem: Von Siegfried und dem Kampf gegen den Drachen,
von dem Betrug der Männer an Brünhild, der Isländerkönigin, und
schließlich von der Intrige Hagens und dem Tod des unverwundbaren
Siegfried.

„Landesart“ besucht die Aufführung und begleitet die Schauspieler
auf ihrer Suche nach einer besseren Welt.

Jedes Jahr bietet auch das Bühnenbild im Schatten des Wormser Doms
eine neue Überraschung. „Landesart“ blickt zurück auf die letzten
Jahre und erinnert an die beeindruckendsten Bühnenbilder.

Montag, 05. August 2019 (Woche 32)/03.07.2019

Geänderter Beitrag und Tagestipp! 18.15 h und 22.30 h

18.15 (VPS 18.14) BW+RP: MENSCH LEUTE Der Großstadt-Bauer Von
der Metropole in den Kuhstall Erstsendung: 23.10.2017 in SWR

Tagestipp

22.30 Meister des Alltags Das SWR Wissensquiz

Moderation: Florian Weber

Rateteam: Enie van de Meiklokjes, Bodo Bach, Alice Hoffmann,
Antoine Monot Jr. Folge 191

Pressekontakt: Grit Krüger, Tel 07221/929-22285,
grit.krueger@SWR.de

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 3. Jul 2019. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de