Produzentenpreis für SWR-Kinokoproduktion Benny Drechsel und Karsten Stöter erhalten den Förderpreis deutscher Film Produktion für die “Debüt im Dritten”-Koproduktion “Der Fluss war einst ein Mensch”





Die Produzenten Benny Drechsel und Karsten
Stöter von der Rohfilm erhielten gestern Abend in München den
Förderpreis deutscher Film in der Kategorie Produktion. Sie wurden
ausgezeichnet für Jan Zabeils Erstlingsfilm “Der Fluss war einst ein
Mensch”, einer Kinokoproduktion mit “Debüt im Dritten” des SWR, der
in Botswana gedreht wurde und von der verstörenden Reise eines jungen
Deutschen in die Natur und Kultur im Okavango-Delta erzählt. Die Jury
lobte den Mut der beiden jungen Produzenten und zeigte sich
beeindruckt von dem stimmungsvollen Film, “der mit einfachsten
Mitteln von einer völlig fremden Welt erzählt”. Der Preis ist mit
20.000 Euro dotiert.

“Der Fluss war einst ein Mensch” ist eine Koproduktion der Rohfilm
mit der HFF Potsdam-Babelsberg und dem SWR und wurde unterstützt von
der FFA und dem Filmbüro Bremen. Die Idee entwickelten Regisseur Jan
Zabeil und Hauptdarsteller Alexander Fehling, Kameramann war Jakub
Bejnarowicz, Toningenieur Uwe Bossenz. Redakteurin ist Stefanie Groß.

Der Förderpreis deutscher Film versteht sich als Anerkennung und
Ermutigung für junge Talente des deutschen Films und wurde gestiftet
von der HypoVereinsbank, der Bavaria Film und dem BR. Er wurde
gestern Abend, 29.6., im Rahmen des Filmfests München in den
Kategorien Regie, Produktion, Drehbuch und Schauspiel vergeben

Pressekontakt Annette Gilcher, Tel.: 07221/929 4016,
annette.gilcher@swr.de.

veröffentlicht von am 30. Jun 2011. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de