Produktionshaus LOFT18 in Frankfurt eröffnet





Frankfurt am Main. Die Filmproduktionsfirma Filmmeisterei und das Tonstudio filormedia aus Frankfurt haben seit Februar einen neuen gemeinsamen Firmensitz. Anfang August lud man zur offiziellen Einweihungsfeier in die als LOFT18 bezeichnete Kreativschmiede. Etwa fünfzig geladene Branchenvertreter und Geschäftspartner nutzten die Gelegenheit, um sich in entspannter Atmosphäre ein Bild des neu gewonnenen Raumes zu machen.

“Mit den neuen Räumen konnten wir unser Dienstleistungsspektrum stark erweitern. Es können durch die neue Infrastruktur mehr zeitkritische Projekte bei unverändertem Qualitätsstandard bearbeitet werden.” begründet Thomas M. Bausenwein, Geschäftsführer der Filmmeisterei, den Umzug. Auch sei durch die räumliche Infrastruktur, bestehend aus Empfang, Abnahmeraum und Konferenzraum eine deutlich bessere Kundenbetreuung möglich, so Bausenwein weiter. Für die Abwicklung der audiovisuellen Projekte gibt es in der über 200 qm umfassenden Etage außerdem einen Schnittraum, sowie das Tonstudio von filormedia inklusive großzügiger Regie und Aufnahmeraum. “Der Aufnahmeraum hat eine hervorragende Akustik, entspricht höchsten Anforderungen und ist deutlich größer als in den alten Räumen. Dadurch sind nun auch aufwändigere Tonproduktionen möglich.” sagt Sascha Filor, Geschäftsführer von filormedia. “Nach Abnahme einer Filmproduktion bei der Filmmeisterei kann der Kunde ohne Umwege mit uns die Vertonung besprechen und spart dabei Zeit und Geld.” fügt Filor hinzu.

Seit 2009 arbeiten filormedia und die Filmmeisterei als eigenständige Firmen unter einem Dach. In der Vergangenheit gab es bereits zahlreiche Filmmeisterei-Produktionen, für die filormedia im Bereich Sounddesign, Tonmischung oder Sprachaufnahme tätig war. So auch bei der von Ogilvy & Mather beauftragten Produktion SAP “bit.code”, ein Kunstprojekt für das die Filmmeisterei die Online-Videos produziert hat. Das Gesamtprojekt wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet: Bei den deutschen ADC Awards erhielt man den Silber-Nagel in der Kategorie “Design: Grafische Einzelarbeiten” und den Bronze-Nagel in der Kategorie “Typografie”. Beim amerikanische Pendant, dem “ADC New York Award” mit internationaler Beteiligung sowie einer internationalen Jury gab es den Silber-Nagel in der Kategorie “Design:Environmental Design”. Hinzu kam ein weiterer Gold-Nagel bei den European ADC Awards, sowie der Red Dot Award.

Neben SAP zählen unter anderem Jägermeister, Hyundai, Lexus, Zetra, Mercedes und Porsche zu den bisherigen Kunden der im Frankfurter Stadtteil Bockenheim ansässigen Produktionsfirmen.

veröffentlicht von am 31. Aug 2011. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de