Presserechtliches Informationsschreiben: Herbert Grönemeyer





Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit zeigen wir an, dass wir Herbert Grönemeyer in seinen
persönlichkeitsrechtlichen Angelegenheiten vertreten. Eine
ordnungsgemäße Bevollmächtigung wird anwaltlich versichert.

Aus Anlass einer aktuellen Berichterstattung auf www.bunte.de
weise ich als Presseanwalt von Herbert Grönemeyer auf Folgendes hin:

In dem Artikel auf www.bunte.de heißt es:

„Kurz darauf soll er in einer Klinik die Münchner Ärztin Julia S.
(39) kennen- und lieben gelernt haben. Gemeinsam hat sich das Paar
jedoch noch nie gezeigt.“

Tatsächlich ist es unwahr, dass Herr Grönemeyer mit einer Münchner
Ärztin Julia S. liiert ist. Wir bitten Sie daher zum einen von einer
solchen Berichterstattung Abstand zu nehmen und diese nicht zu
übernehmen. Zum anderen weisen wir darauf hin, dass dieser
Sachverhalt ohnehin der Privatsphäre zuzurechnen ist, so dass sich
eine Berichterstattung in diesem Bereich schon dem Grunde nach
verbietet.

Prof. Dr. Christian Schertz Rechtsanwalt

Pressekontakt:
Schertz Bergmann RAe
Rechtsanwalt Prof. Dr. Christian Schertz
Kurfürstendamm 53
10707 Berlin
cs@schertz-bergmann.de

veröffentlicht von am 14. Nov 2014. gespeichert unter Musik. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de