Pressemitteilung des Vereins Deutscher Hörbuchpreis: Kinderjury zeichnet „Der Junge, der mit den Piranhas schwamm“ als „Bestes Kinderhörbuch“ aus





Der diesjährige Gewinner des Deutschen Hörbuchpreises
in der Kategorie „Bestes Kinderhörbuch“ steht fest. „Der Junge, der
mit den Piranhas schwamm“, nach der Roman-Vorlage des britischen
Autors David Almond, wurde von der Kinderjury zum Preisträger gekürt.
Das Hörbuch ist bei der „HÖRCOMPANY“ erschienen, den Preis erhält
Sprecher Jörg Pohl. Erstmalig hat eine Zusammenarbeit zwischen dem
Jungen Literaturhaus Köln und dem Verein Deutscher Hörbuchpreis
stattgefunden. Zahlreiche Kinder folgten dem Aufruf, sich als
Jurymitglieder zu bewerben. Schließlich fiel die Wahl auf fünf Jungen
und Mädchen im Alter von elf bis 13 Jahren. Die Kinder-Juroren lieben
Hörbücher (mindestens) ebenso wie Bücher und haben ein genaues Gespür
für Stärken und Schwächen einer Produktion.

Das Preisgeld in Höhe von 3.333 Euro für die Kategorie „Bestes
Kinderhörbuch“ stiften erstmals die DEVK Versicherungen, die seit
Jahrzehnten Projekte unterstützen, die Kinder fördern und bei denen
sie sich aktiv beteiligen können.

Das Hörbuch erzählt von Stanley Potts, der bereits in jungen
Jahren mehrere Schicksalsschläge erlitten hat. Nach dem Tod seiner
Eltern wächst er bei Verwandten auf. Als er an seinem Geburtstag
Goldfische vom Jahrmarkt rettet und sein Onkel – ein
Konservendosenfabrikant – ihm diese klaut, um daraus ein neues
Produkt herzustellen, läuft er von zu Hause fort und schließt sich
Schaustellern an. Dort lernt er den großen Magier Pancho Pirelli
kennen, und in seinem Leben wendet sich das Blatt.

Die traurig-komische Geschichte des jungen Stanley hat die
Kinderjury überzeugt. „Die lebendige Sprache und die interessante
Erzählweise haben mir gefallen“, findet die zwölfjährige Amélie. „Ich
mochte die Art, wie der Sprecher gelesen hat: genügend Pausen,
unterschiedliche Betonung und ein gutes Tempo. Außerdem ist das
Hörbuch nicht gekürzt und hat die perfekte Länge für Regentage“, fügt
der 13-jährige Gustav hinzu. Obwohl es ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen
mit den anderen nominierten Titeln war, entschied sich die Jury am
Ende der Diskussion für „Der Junge, der mit den Piranhas schwamm“.
Ein Gesamtpaket, in dem Geschichte, Produktion und die Leistung des
Sprechers einfach stimmen.

Der 13. Deutsche Hörbuchpreis wird am 11. März 2015 im WDR
Funkhaus in Köln verliehen. Durch den Abend führt Götz Alsmann. Wie
in den Vorjahren ist die Preisverleihung zugleich
Eröffnungsveranstaltung des internationalen Kölner Literaturfestes
lit.COLOGNE.

Der Preis wird vom Verein Deutscher Hörbuchpreis vergeben. Seine
Träger sind der Börsenverein des Deutschen Buchhandels, das
internationale Kölner Literaturfest lit.COLOGNE, der Hessische
Rundfunk, der Norddeutsche Rundfunk, Studio Hamburg, der Westdeutsche
Rundfunk und die WDR mediagroup.

Mehr Informationen zum Deutschen Hörbuchpreis und Fotos von den
Juroren finden Sie unter www.deutscher-hoerbuchpreis.de.

Pressekontakt:
Esther-Maria Roos
Deutscher Hörbuchpreis e.V.
Geschäftsstelle
Ludwigstraße 11
50667 Köln
Fon: +49 (0)221 2035-2121

veröffentlicht von am 5. Feb 2015. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de