Preisträgerinnen und Preisträger bekannt gegeben – VONOVIA AWARD FÜR FOTOGRAFIE 2018





Im Rahmen der feierlichen Preisvergabe
in Düsseldorf wurden am vergangenen Donnerstag Abend die vier
Preisträger des VONOVIA AWARD FÜR FOTOGRAFIE 2018 ausgezeichnet. Der
zum 2. Mal vergebene neue Fotoaward zählt mit 42.000 Euro Preisgeld
zu den wichtigsten Wettbewerben für Fotografie. Rund 430
hauptberufliche FotografInnen und Nachwuchstalente haben ihre
Bildstrecken zum Thema »ZUHAUSE« eingereicht.

Den 1. Preis (15.000 Euro) der Hauptkategorie “Beste Fotoserie”
belegte der freie Fotograf Norman Hoppenheit mit seiner Serie
Dreesch, 2016/17. “Er geht darin der Frage nach, was von unseren
Erinnerungen übrig geblieben ist, wenn man an einen Ort zurückkehrt,
der einmal ein Zuhause war”, so Ute Mahler (Jurymitglied).

Der 2. Preis (12.000 Euro) der Hauptkategorie “Beste Fotoserie”
ging an Paula Markert für ihre Arbeit Ring/Halqa, 2018, die dem
Hamburger Viertel Steilshoop gewidmet ist, das 1969 für 20.000
Menschen erbaut wurde. Die Arbeit beleuchtet Prozesse, die das
interkulturelle und interreligiöse Zusammenleben in einer
multikulturellen Gesellschaft schildern.

Der 3. Preis (10.000 Euro) der Hauptkategorie “Beste Fotoserie”
wurde an die Fotografin und Regisseurin Lara Wilde vergeben, die mit
ihrer Arbeit Exposed Landscapes, 2016-2018 einen Einblick in die
Privatsphäre ausgewählter Protagonisten gibt. Der Betrachter muss
sich fragen: “Alles nur ein Traum, oder gibt es eine Wirklichkeit?”

In der Kategorie “Beste Nachwuchsarbeit” (5.000 Euro) setzte sich
Nanna Heitmann mit ihrer Serie Weg vom Fenster – Das Ende einer Ära,
2017, gegen sieben FinalistenInnen durch. Ihre Fotoserie dokumentiert
die Schließung der letzten Zeche im Ruhrgebiet, Prosper Haniel.

Die Fachjury sichtete für den Wettbewerb 2018 über 4.000
Einzelbilder und wählte aus den 33 Finalisten der Shortlist die
Gewinner aus. Der Jury gehörten an: Ingo Taubhorn, Kurator im Haus
der Photographie in den Deichtorhallen Hamburg; Anna Gripp,
Chefredakteurin der Zeitschrift Photonews; Klaus Freiberg, Mitglied
des Vorstands von Vonovia; Martin Brockhoff, freier Fotograf,
Juryvorsitzender; Ute Mahler, Fotografin und Professorin an der
Ostkreuzschule für Fotografie; Peter Bitzer, Geschäftsführer der
Agentur laif und Peter Bialobrzeski, Professor für Fotografie an der
Hochschule für Künste Bremen.

Pressekontakt:

Goldmann Public Relations www.goldmannpr.de
Sarah Fischer | Tel.: + 49 (0) 89 / 211 164 20 |
sfischer@goldmannpr.de

Presseunterlagen: https://bit.ly/2Mp3D3w

http://award.vonovia.de

Original-Content von: Goldmann Public Relations, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 26. Nov 2018. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de