Preis „Dialogue en perspective“ für rbb-Koproduktion „This Ain–t California“





Der Preis „Dialogue en perspective“ der Berlinale
2012 geht an die rbb-Koproduktion „This Ain–t California“ von Marten
Persiel. rbb-Intendantin Dagmar Reim: „Binnen weniger Tage hat sich
„This Ain–t California“ zum Lieblingsfilm vieler Berlinale-Besucher
entwickelt. Marten Persiel blickt zurück in die Zeit vor dem
Mauerfall, aber er erweckt nicht ostalgisch die DDR wieder zum Leben,
sondern er lässt uns spüren, was Jugend bedeutet. Wir freuen uns mit
den Preisträgern!“

Persiels „This Ain–t California“ dokumentiert die Subkultur der
„Rollbrettfahrer“-Szene im Osten der 80er Jahre und zeigt auch, wie
die Protagonisten heute leben. Der Film ist eine Produktion der
Wildfremd Production GmbH mit ARTE, dem Rundfunk Berlin-Brandenburg
und dem MDR.

Der Preis „Dialogue en perspective“ wird in der Sektion
„Perspektive Deutsches Kino“ verliehen, in der „This Ain–t
California“ uraufgeführt wurde. Stifter ist das Deutsch-Französische
Jugendwerk. Die Jury ist die einzige auf der Berlinale, deren
Zusammensetzung öffentlich ausgeschrieben wird.

Pressekontakt:
rbb Presseteam
Tel 030 / 97 99 3 – 12 100
Fax 030 / 97 99 3 – 12 109
justus.demmer (at) rbb-online.de

veröffentlicht von am 18. Feb 2012. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de