Prädikat „besonders wertvoll“ für DAS SCHÖNSTE MÄDCHEN DER WELT/Höchste FBW-Auszeichnung auch für Musik-Doku IT MUST SCHWING!





Die klassischen Geschichten kann man jeder
Generation neu erzählen – wenn man einen zeitgemäßen Zugang findet.
Und das ist Aron Lehmann mit DAS SCHÖNSTE MÄDCHEN DER WELT (Start: 6.
September) gelungen. Der Film überträgt die Romanze zwischen Cyrano
De Bergerac und seiner angebeteten Roxanne in die heutige Zeit und
belebt sie so für eine junge Zielgruppe ganz neu. Cyril, der Held des
Films, ist ein Meister des Battle-Rap. Und in der Außenseiterin Roxy,
die neu in seine Schulklasse kommt, findet er gleich eine
Seelenverwandte. Doch wegen seiner großen Nase, für die er sich
schämt und wegen der er in der Klasse verspottet wird, traut er sich
nicht, ihr seine Liebe zu gestehen. Und so muss ein anderer Junge
her, der anstelle Cyrils für ihn auftritt. Was alles noch viel
komplizierter macht – für alle Beteiligten. Die fünfköpfige
Expertenrunde der FBW zeichnet den Jugendfilm, der gleichzeitig als
Komödie auf ganzer Linie überzeugt, mit dem höchsten Prädikat
„besonders wertvoll“ aus und schreibt in ihrer Begründung: „Der
altgediente Plot wird gekonnt in eine Coming-of-Age Geschichte
eingebettet, die während einer Klassenfahrt nach Berlin spielt. Der
Film trifft glaubwürdig den Ton, der unter den Jugendlichen herrscht.
Sehr angenehm ist auch, dass hier die Lehrer und Eltern nicht, wie
sehr oft, als Karikaturen gezeichnet werden, die noch nie eine Email
verschickt haben und auch sonst den Jugendlichen hoffnungslos
unterlegen sind. Überzeugend sind schließlich auch die jungen
Darsteller, wobei Aaron Hilmer besonders hervorzuheben ist, denn
seine (auch sehr gut geschriebenen) Diss-Attacken wirken authentisch
und können neben den Reimen seiner Konkurrenten, die zum Teil
tatsächlich aus der Rap-Szene kommen, durchaus bestehen.“ Auch die
FBW-Jugend Filmjury empfiehlt den Film, „der seine Zuschauer sowohl
zum Schmunzeln als auch zum lauten Lachen bringt“, für „13 bis
19-jährige Jungen und Mädchen für einen Kinobesuch mit Freunden“ und
vergibt 4,5 Sterne.

Mehr dazu unter: https://www.fbw-filmbewertung.com/film/das_schoen
ste_maedchen_der_welt
https://www.jugend-filmjury.com/film/das_schoenste_maedchen_der_welt

Ende der 1930er Jahre mussten Alfred Lion und Frank Wolff ihre
Heimat Deutschland verlassen, weil sie Juden waren. Sie gingen in die
USA und gründeten dort das Plattenlabel „Blue Note Records“. Ihr Ziel
war es, afro-amerikanischen Jazz-Künstlern eine musikalische Heimat
zu geben. Und ihnen den Respekt zu zollen, den sie aufgrund der
Rassendiskriminierung nicht bekamen. Wim Wenders steht als Produzent
hinter IT MUST SCHWING! (Start: 6. September), der
Musik-Dokumentation von Eric Friedler, die die faszinierende und
erstaunliche Geschichte von Lion und Wolff erzählt. Jazz-Größen wie
Herbie Hancock und Sheila Jordan kommen in Interviews ebenso zu Wort
wie Weggefährten und die zeit ihres Lebens besten Freunde Lion und
Wolff selbst. „Eric Friedler gelang ein Werk, das neben seinem
dokumentarischen Gehalt auch filmisch zu überzeugen weiß. Ein
spannendes, anspruchsvolles, emotional packendes und gleichzeitig
fulminantes Denkmal. Gewidmet dem Jazz, einem legendären Musik-Label
und einer Freundschaft, die ein Leben lang hielt.“

Mehr dazu unter:
https://www.fbw-filmbewertung.com/film/it_must_schwing

Mehr Informationen zu aktuellen und kommenden FBW-Empfehlungen
unter www.fbw-filmbewertung.com. Die Deutsche Film- und
Medienbewertung (FBW) zeichnet herausragende Filme mit den Prädikaten
wertvoll und besonders wertvoll aus. Über die Auszeichnungen
entscheiden unabhängige Jurys mit jeweils fünf Gutachtern aus einem
Pool aus 85 Experten aus ganz Deutschland. Die FBW bewertet die Filme
innerhalb ihres jeweiligen Genres.

Die FBW-Jugend Filmjurys sind mit Schülerinnen und Schülern
besetzt. Sie sind an insgesamt neun Standorten in Deutschland
etabliert und sichten vor Kinostart das Filmprogramm für
5-14-jährige. Seit neuestem mit einem Standort auch in Berlin und
jetzt auch mit Empfehlungen in der Kategorie „14+“. Mehr
Informationen unter www.jugend-filmjury.com.

Pressekontakt:
Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW)
Schloss Biebrich Rheingaustraße 140
65203 Wiesbaden

Tel: 0611/ 96 60 04 -18
Fax: 0611/ 96 60 04 -11
info@fbw-filmbewertung.com
www.fbw-filmbewertung.com

Original-Content von: Deutsche Film- und Medienbewertung, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 5. Sep 2018. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de