“Pop-Kabarett” mit Mathias Tretter





“Pop-Kabarett” mit Mathias Tretter

Coesfeld. Polemisch, selbstironisch, intelligent, eloquent, unterhaltsam, niveauvoll. Das ist Mathias Tretter. Live ist er mit neuem Programm “Pop” am 7. März im konzert theater coesfeld zu erleben. “Er gehört zur allerersten Riege junger politischer Kabarettisten, zu jenen, die nicht in den Fußstapfen eines Granden wie Dieter Hildebrandt versinken würden. Großartig”, schreibt das Göttinger Tageblatt. Im Bereich der politischen Satire gehört er definitiv zur Elite.
Mathias Tretter tritt tatsächlich mit knallig rot angemalten Lippen auf und wirkt optisch wie ein Andy-Warhol-Verschnitt. Pop heißt sein neues Programm, das sich mit Populismus auseinandersetzt. Gekonnt springt er in verschiedene Rollen und malt uns eine Zukunftsprognose wie aus einem Science-Fiction-Film. Die Mischung aus politischem Kabarett und Alltagsproblematik macht seine Abend-Show aus. Mit Worten spielen, das kann er, so sehr bis sprachliche Verrenkungen entstehen. Sie sind mal zum Lächeln und mal zum Nachdenken. Der gebürtige Würzburger mit Wahlheimat Leipzig geht gedanklich am liebsten dorthin, wo es wehtut. Er widmet sich dem Irrsinn der postdemokratischen Gesellschaft von Pop bis Populismus. Das Zeitalter des Amateurs ist da, oder wie Mathias Tretter sagt: Dilletanz auf dem Vulkan. Dabei ist die Sprache sein Werkzeug, das der ehemalige Germanistikstudent sich zu Eigen gemacht hat, mit dem er experimentiert und künstlerisch durch den Abend führt, ohne von oben herab, auch mal mit albernen Pointen aber auch mit intelligenter Analyse.
Seit über 10 Jahren begeistert er das Publikum mit seinen Kabarett-Programmen, aber auch alljährlich mit seinem satirischen Jahresrückblick “NachgeTRETTERt”, in dem er sich an allem auslässt, was die politischen und gesellschaftlichen Ereignisse des Vorjahres hergeben. Dass sein Humor nicht nur bei seinen Fans, sondern auch bei seinen Kritikern äußerst gut ankommt, zeigen die vielen Auszeichnungen, die Tretter über die Jahre erhalten hat: Darunter fallen unter anderem der Deutsche Kabarettpreis 2017, der Stuttgarter Besen in Silber, der 2. Platz beim ScharfrichterBeil, der Jury-Preis beim großen Kleinkunstfestival sowie der Deutsche Kleinkunstpreis in der Sparte Kabarett! Tretter geht immer. Garantiert! (Bonner General-Anzeiger) Karten gibt es zu den Preisen von 17,- ? | 22,- ? | 27,- ? an der Kasse des Theaters, unter der kostenfreien Hotline (Tel. 0800/539 6000), an der Theaterkasse im WBK (Osterwicker Str. 29) und im Internet unter www.konzerttheatercoesfeld.de.

veröffentlicht von am 26. Feb 2019. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de