“plan b” und “ZDF.reportage”über Wohnungsnot und Wohnstress (FOTO)





Das Thema Wohnen beleuchten am kommenden Wochenende im ZDF sowohl
“plan b” als auch die “ZDF.reportage”. Zunächst berichtet am Samstag,
6. April 2019, 17.35 Uhr, “plan b” über “Bezahlbares Zuhause –
Rezepte gegen Wohnungsnot”. Der Fokus richtet sich besonders darauf,
dass aufgrund fehlenden Baulands Grundstückspreise in astronomische
Höhen steigen und deswegen neue Lösungen gefragt sind. Am Sonntag, 7.
April 2019, 18.00 Uhr, ist in der “ZDF.reportage”-Reihe “Wohnstress”
die dritte Folge über “Baupfusch” zu sehen. Die Reportage begleitet
Häuslebauer, für die die Suche nach dem Wohnglück zum Albtraum wurde.

Zunächst begleitet “plan b” Architekten und Aktivisten, die
erfolgreich bezahlbaren Wohnraum schaffen. Experten wie der
Frankfurter Architekt Stefan Forster sehen im Bau von Wohnraum auf
bereits bebauten Flächen eine Lösung mit Blick auf die gestiegenen
Grundstückspreise. In der Frankfurter Platensiedlung hat Forster das
größte Nachverdichtungsprojekt Deutschlands konzipiert. Auf bereits
bestehende dreistöckige Wohnblocks werden zwei zusätzliche Geschosse
aufgesetzt und zu den 342 alten Wohnungen fast 700 neue geschaffen.

“plan b” berichtet zudem darüber, dass in Südtirol bereits seit
den 1970er-Jahren das so genannte Raumordnungsgesetz jegliche
Spekulation mit Grund und Boden unterbindet. Sobald Acker in Bauland
umgewandelt wird, bekommt die Gemeinde automatisch ein Vorkaufsrecht
für 60 Prozent der Fläche. Ein anderer Weg, die Spekulation mit
Bauland zu stoppen, wird in Brüssel erprobt. Eine Gruppe von Bürgern
gründete einen Community Land Trust, eine Art Grund- und
Bodenstiftung mit einer zentralen Idee: Wenn Immobilien ohne das Land
verkauft werden, auf dem sie stehen, werden sie dadurch
erschwinglicher. Auf diese Weise schafft der Community Land Trust
Wohnungen, die auch für Einkommensschwache bezahlbar sind.

Der Hausbau ist für viele Deutsche das aufregendste, größte und
teuerste Projekt ihres Lebens. Doch häufig sorgen gravierende
Baumängel dabei für Stress. Die dritte Folge der
“ZDF.reportage”-Reihe “Wohnstress” beleuchtet den “Baupfusch”. Die
ersten beiden “Wohnstress”-Folgen über “Mieterangst” und “Eigenheim”
stehen in der ZDFmediathek zur Verfügung. ZDFinfo zeigt sie am
Sonntag, 12. Mai 2019, ab 15.30 Uhr.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon:
06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/planb
sowie https://presseportal.zdf.de/presse/zdfreportage

Pressemappen:
https://presseportal.zdf.de/pm/plan-b/
https://presseportal.zdf.de/pm/zdfreportage/

Sendungsseiten:
https://planb.zdf.de
https://reportage.zdf.de

https://twitter.com/ZDFpresse

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 3. Apr 2019. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de