phoenix sendet mehr aus dem Bundestag – Opposition darf Regierung künftig ausführlicher befragen





Der Bundestag reformiert die Regierungsbefragung –
und phoenix ändert sein Sendeschema. Abgeordnete können künftig in
den Sitzungswochen des Bundestages mittwochs jeweils 60 Minuten lang
Fragen von allgemeinem Interesse an Mitglieder der Regierung stellen,
das hat der Bundestag in der vergangenen Woche beschlossen. Bislang
war die Fragezeit auf 35 Minuten begrenzt. phoenix passt sein
Programm diesen neuen Gegebenheiten an und weitet die
Live-Berichterstattung aus dem Parlament aus. In den Sitzungswochen
des Bundestages überträgt der Ereignis- und Dokumentationskanal von
ARD und ZDF künftig von 13.00 bis 14.00 Uhr die Regierungsbefragung.
Am Mittwoch, 13. März, um 13.00 Uhr ist es erstmalig soweit.

Der Bundestag hat außerdem festgelegt, dass sich die Kanzlerin,
sowie eine potenzielle Nachfolgerin oder ein potenzieller Nachfolger,
künftig dreimal pro Jahr in diesem Rahmen den Fragen der Abgeordneten
stellen muss, statt bislang nur zweimal. Auch diese Termine überträgt
phoenix live und mit Untertiteln.

Pressekontakt:
phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 26. Feb 2019. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de