phoenix-Sendeplan für Freitag, 29. November 2013; Tages-Tipp: 20:15 – Die Wanderung der Pinguine





Sendeablauf für Freitag, 29. November 2013

04:30

Im Fadenkreuz der Attentäter Leo Trotzki Film von Philip Nugus,
Jonathan Martin, BBC/2007 Mexiko-Stadt – am 21. August 1940 wurde in
Mexiko der Gründer und Führer der Russischen Kommunistischen
Arbeiter- und Bauernarmee, der späteren Roten Armee, Leo Trotzki,
ermordet. Damit ging ein eineinhalb Jahrzehnte dauernder ungleicher
Machtkampf mit dem sowjetischen Diktator Josef Stalin zu Ende, der
immer befürchten musste, dass ihm der intellektuell überlegene
Trotzki eines Tages die Macht in Moskau entreißen könnte. Viele
Bücher und Zeitschriften im Haus des berühmten Flüchtlings zeugen
auch heute davon, dass Trotzki gegen Stalin bis zum Ende mit Worten
gekämpft hatte. (VPS 04:30)

04:55

Flucht in die Freiheit Arnheim Film von Antony Oliphant, BBC/2003
1944: Mit einer Luft-Boden-Operation wollen die Alliierten Holland
von der deutschen Besatzung befreien. Doch bei der Brücke von Arnheim
werden viele Fallschirmjäger von den Truppen der Nazis eingekesselt
und zur Kapitulation gezwungen. Hunderte von ihnen schaffen es aber,
der Festnahme zu entkommen. Über mehrere Wochen warten sie auf der
gegnerischen Seite auf ihre Rettung. (VPS 04:55)

05:20

Flucht in die Freiheit Colditz Film von Antony Oliphant, BBC/2003
Nach dem Ausbruch des Zweiten Weltkrieges wurde Schloss Colditz in
ein Hochsicherheitsgefängnis für ranghohe Offiziere der Alliierten
umgewandelt. Da das Schloss auf einem Felsen über dem Fluss Mulde
lag, galt es als ausbruchssicher. Dennoch gelang etwa 30 Offizieren
die Flucht, darunter auch dem Briten Pat Reid, der seine Erlebnisse
später in dem Buch “The Colditz Story” verarbeitete. (VPS 05:20)

05:45

Winterreise – Von Usedom ins Gletschereis 1/2: Zwischen Kloster
und Kalaschnikow Film von Thomas Euting, ZDF/2005 ZDF-Reporter Thomas
Euting geht auf eine Winterreise entlang der deutschen Ostgrenze und
macht auch Station in Polen und Tschechien. Immer wieder begegnet er
ungewöhnlichen Menschen, streift Landschaften und Orte, die abseits
ausgetretener Touristenpfade liegen. Im ersten Teil führt seine Reise
von der Ostsee über Hinterpommern bis nach Nord-Böhmen. (VPS 05:45)

06:30

Winterreise – Von Usedom ins Gletschereis 2/2: Zwischen Mafia und
Maulwürfen Film von Thomas Euting, ZDF/2005 Der zweite Teil seiner
“Winterreise” führt Thomas Euting vom Spreewald über das Erzgebirge
bis in die bayerischen Alpen. Das Team verfolgt Spuren, die sich aus
zufälligen Begegnungen ergeben und stellt Menschen und Landschaften
in deutschen, polnischen und tschechischen Grenzgebieten vor. (VPS
06:30)

07:15

Chiles wilder Süden 1/2 Die Fjorde der Siedler Film von Catherina
Gilles, HR/2011 Landschaften von unvergleichlicher Schönheit und
Ursprünglichkeit erwarten Reisende in Chiles großem Süden, dem
untersten Zipfel des Landes, dem auf der südlichen Erdhalbkugel nur
noch das Ewige Eis der Antarktis folgt. Viele, die einmal hierher
kamen, blieben. Dem Pioniergeist dieser Siedler folgt die Filmreise
in die entlegensten Gebiete Patagoniens, von denen viele wie früher
nur auf dem Wasserweg zu erreichen sind. (VPS 07:14)

08:00

Chiles wilder Süden 2/2 Die Vulkane der Mapuche Film von Diana
Seiler, HR/2011 Chile ist das Land der Vulkane: 2000 gibt es hier,
aufgereiht wie an einer Perlenkette. Chiles Ureinwohner, die Mapuche,
versuchen auch heute noch mit Hilfe uralter Rituale die Geister in
den Vulkanen zu beschwören. (VPS 07:59)

09:00

Vor Ort: Aktuelles (VPS 08:45)

12:00

Thema: Politskandale (VPS 13:32)

darin:

Absturz Die Akte Christian Wulff Film von Maike Rudolph, Jochen
Becker, NDR/2013

13:15

Gute Zähne nur für Reiche? (HD) Film von Thomas Karp, NDR/2013

14:00

Vor Ort: Aktuelles

15:15

Am Ende der Welt Eine Reise nach Finistère Film von Alexander von
Sobeck, ZDF-Studio Paris, PHOENIX / ZDF/2013 Die Bretagne hat viele
Namen: –Finistère, das Ende der Welt–, –Armorica, das Land am Meer–
nannten es die Kelten, –Breizh– in der Sprache der Bretonen. Namen,
so vielschichtig wie die wechselvolle Geschichte, so
abwechslungsreich wie die wilde Landschaft im äußersten Westen
Frankreichs. Die Menschen, die hier leben, sind in erster Linie
Bretonen, stolz auf ihre Traditionen, Eigenheiten und ihre eigene
Sprache, verbunden ihrer keltischen Herkunft, geprägt von der rauen
Küste des Atlantiks. (VPS 15:15)

16:00

Maybrit Illner: Schwarz-roter Eintopf – wer muss die Suppe
auslöffeln? Schwarz-roter Eintopf – wer muss die Suppe auslöffeln?

17:05

“Augstein und Blome” mit Jakob Augstein (Der Freitag) und Nikolaus
Blome (Bild-Zeitung) “Augstein und Blome” Berlin

17:15

Die Jobwette (HD) Film von Kersten Schüßler, NDR/2013

17:45

Vor Ort: Aktuelles

18:00

Die Fernbusse kommen (HD) Der Kampf ums beste Angebot Film von
Petra Daniela Stein, SWR/2013

18:30

Chiles wilder Süden 1/2 Die Fjorde der Siedler Film von Catherina
Gilles, HR/2011 Landschaften von unvergleichlicher Schönheit und
Ursprünglichkeit erwarten Reisende in Chiles großem Süden, dem
untersten Zipfel des Landes, dem auf der südlichen Erdhalbkugel nur
noch das Ewige Eis der Antarktis folgt. Viele, die einmal hierher
kamen, blieben. Dem Pioniergeist dieser Siedler folgt die Filmreise
in die entlegensten Gebiete Patagoniens, von denen viele wie früher
nur auf dem Wasserweg zu erreichen sind. (VPS 18:29)

19:15

Chiles wilder Süden 2/2 Die Vulkane der Mapuche Film von Diana
Seiler, HR/2011 Chile ist das Land der Vulkane: 2000 gibt es hier,
aufgereiht wie an einer Perlenkette. Chiles Ureinwohner, die Mapuche,
versuchen auch heute noch mit Hilfe uralter Rituale die Geister in
den Vulkanen zu beschwören. (VPS 19:14)

20:00

Tagesschau mit Gebärdensprache

20:15

Tages-Tipp Die Wanderung der Pinguine Film von Mark Fletcher und
Roger Webb, WDR/2007 Winter in der Antarktis: Temperaturen von bis zu
minus 70 Grad Celsius und Sturmböen von mehr als 160
Stundenkilometern. Dennoch haben sich die Kaiserpinguine diese
lebensfeindliche Jahreszeit ausgesucht, um ihren Nachwuchs zu
bekommen. In spektakulären Bildern zeigt der Film eine der
emotionalsten Geschichten des Tierreichs und unternimmt eine
fantastische Expedition in die letzte Wildnis unseres Planeten.

21:00

Mit Shackleton in der Antarktis Der Fotograf Frank Hurley Film von
Simon Nasht, Anna Cater, NDR/2004 Es war ein Wettrennen zu einem der
unwirtlichsten Orte dieser Erde – die Expeditionen zum Südpol, die
Amundsen, Scott und Shackleton zeitgleich begonnen hatten. Shackleton
verlor das Rennen, aber seine Expedition schrieb Geschichte. Das hat
er vor allem den dramatischen Aufnahmen des Australiers Frank Hurley
zu verdanken.

21:45

Antarktis voraus! Ein Segeltörn ins ewige Eis Film von Roland
Gockel, ZDF/2007 Die Antarktis ist das entlegenste Stück Land der
Erde und zieht jeden in seinen Bann. Nach über 30 Jahren ist die
“Europa” der erste Großsegler, der sich wieder in antarktische
Gewässer wagt. Umfangen von unwirklicher Stille gleitet der
Dreimaster in mystischem Licht entlang majestätischer Felswände durch
eine Zauberwelt fantastischer Eisfiguren. An Bord befinden sich eine
bunt zusammen gewürfelte Mannschaft aus sieben Nationen und der
Naturfilmer Roland Gockel. Er schildert in beeindruckenden Bildern
diese abenteuerliche und poetische Reise durch eine bizarre
Landschaft, die verzaubert, aber auch tödliche Bedrohungen
bereithält.

22:30

Abenteuer Eismeer (HD) Mit dem Schiff in die Antarktis Film von
Robert Hetkämper, NDR/2013 Die “Spirit of Enderby” soll ihre
Passagiere auf den Weißen Kontinent bringen: von Dunedin in
Neuseeland bis ins Eis der Antarktis. An Bord: 50 abenteuerlustige
Reisende und das Team aus dem ARD-Studio Singapur mit Robert
Hetkämper. Vier Wochen unterwegs – eine mühsame Zeit.

23:00

Der Tag u.a.: Bundespresseball Moderation: Stephan Kulle

00:00

Im Dialog

00:35

“Augstein und Blome” mit Jakob Augstein und Nikolaus Blome

00:45

Sehnsucht Grönland – mit Markus Lanz Film von Michael Gregor,
ZDF/2010 (VPS 00:44)

01:30

Mit Shackleton in der Antarktis Der Fotograf Frank Hurley Film von
Simon Nasht, Anna Cater, NDR/2004 Es war ein Wettrennen zu einem der
unwirtlichsten Orte dieser Erde – die Expeditionen zum Südpol, die
Amundsen, Scott und Shackleton zeitgleich begonnen hatten. Shackleton
verlor das Rennen, aber seine Expedition schrieb Geschichte. Das hat
er vor allem den dramatischen Aufnahmen des Australiers Frank Hurley
zu verdanken.

02:15

Antarktis voraus! Ein Segeltörn ins ewige Eis Film von Roland
Gockel, ZDF/2007 Die Antarktis ist das entlegenste Stück Land der
Erde und zieht jeden in seinen Bann. Nach über 30 Jahren ist die
“Europa” der erste Großsegler, der sich wieder in antarktische
Gewässer wagt. Umfangen von unwirklicher Stille gleitet der
Dreimaster in mystischem Licht entlang majestätischer Felswände durch
eine Zauberwelt fantastischer Eisfiguren. An Bord befinden sich eine
bunt zusammen gewürfelte Mannschaft aus sieben Nationen und der
Naturfilmer Roland Gockel. Er schildert in beeindruckenden Bildern
diese abenteuerliche und poetische Reise durch eine bizarre
Landschaft, die verzaubert, aber auch tödliche Bedrohungen
bereithält.

03:00

Abenteuer Eismeer (HD) Mit dem Schiff in die Antarktis Film von
Robert Hetkämper, NDR/2013 Die “Spirit of Enderby” soll ihre
Passagiere auf den Weißen Kontinent bringen: von Dunedin in
Neuseeland bis ins Eis der Antarktis. An Bord: 50 abenteuerlustige
Reisende und das Team aus dem ARD-Studio Singapur mit Robert
Hetkämper. Vier Wochen unterwegs – eine mühsame Zeit.

03:30

Tückische Giganten Eisbergforschung in Kanada Film von Karl
Teuschl, SR/2008 Zwischen 20.000 und 40.000 Eisberge lösen sich jedes
Jahr von den Gletschern Grönlands. Das “Institute for Ocean
Technology” im neufundländischen St. John–s betreibt
Grundlagenforschung über Eis und Eisberge. Viele Wissenschaftler
rechnen damit, dass der Weg durchs Eismeer im Norden Kanadas ca. ab
2030 während des Sommers weitgehend eisfrei und für die
Handelsschifffahrt gut zu befahren sein wird. In großartigen
Landschaftspanoramen und seltenen Unterwasseraufnahmen dokumentiert
der Film die Bewegung der Eisberge.

03:50

Der Nibelungen-Code 1/2: Deckname Siegfried Film von Georg Graffe,
ZDF/2007 Spätestens seit der Romantik gehört das Nibelungenlied zu
den beliebtesten Sagen im deutschsprachigen Raum. Jeder hat schon
einmal vom Drachentöter Siegfried, der schönen Kriemhild oder dem
verschlagenen Hagen gehört. Und Schatzsucher hoffen immer noch, den
legendären Hort der Nibelungen im Rhein aufzuspüren. In einer
spannenden Spurensuche folgt der Wissenschaftskrimi den Indizien der
Forscher und versucht Wahrheit und Legende des Nibelungenliedes zu
ergründen.

04:35

Der Nibelungen-Code 2/2: Kriemhilds Todesspiel Film von Georg
Graffe, ZDF/2007 Nicht nur Richard Wagner ließ sich von dem Cocktail
aus Liebe, Eifersucht und Rache zu herausragenden Werken inspirieren,
auch Theater- und Filmregisseure nahmen sich immer wieder der
berühmten deutschen Dichtung an. Längst ist sich die Forschung einig,
in dem fantastisch anmutenden Epos aus dem ersten Viertel des 13.
Jahrhunderts stecken jede Menge historischer Fakten und Anspielungen
aus der Zeit der Germanen, die der unbekannte Dichter mit mythischen
Elementen anreicherte und zu einem brisanten Politthriller verwob.

05:15

Tag X 1/3: 30. Juni 1520 – Der Untergang der Azteken Film von
Christian Feyerabend, ZDF/2005 Mit 11 Schiffen, 16 Pferden, 14
Kanonen und 530 Männern stach Hernan Cortes im Februar 1519 in See.
Sein Ziel: Tenochtitlan, die Hauptstadt der Azteken. Am 30. Juni 1520
belagerten Zehntausende Aztekenkrieger das Quartier der
Konquistadoren. Cortes blieb nur ein Pfand: Er hatte Montzuma, den
Herrscher der Azteken, in seine Gewalt gebracht.

Pressekontakt:
phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de

veröffentlicht von am 28. Nov 2013. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de