PHOENIX-Sendeablauf für Montag, 03. Dezember 2012, Tages-Tipps: 20:15 – Hitlers Stellvertreter, 22:15 – UNTER DEN LINDEN





Sendeablauf für Montag, 03. Dezember 2012

05:15

Hatschepsut Die Frau auf dem Pharaonenthron Film von Peter
Spry-Leverton, PHOENIX / Discovery/1999 Zwischen den mächtigsten
Pharaonen ihrer Zeit hat eine großartige Regentin im 15. Jahrhundert
vor Christus die Geschichte des Landes am Nil gelenkt: Königin
Hatschepsut. Eigentlich sollte sie nach dem frühen Tod ihres Gatten
Thutmosis II. nur vorübergehend die Regierung für den minderjährigen
Sohn Thutmosis III. führen. Doch schon im zweiten Jahr ihrer
Herrschaft ließ sie sich selbst zum Pharao krönen. Ein Orakel des
Gottes Amun habe sie dazu animiert, heißt es. Der Film erzählt die
Geschichte einer außergewöhnlichen Frau – der einzigen, die jemals
den Thron des Pharao bestieg. (VPS 05:15)

06:00

Abenteuer Mongolei 1/2: Goldrausch in der Gobi Film von Joachim
Holtz, ZDF/2001 „Die Gobi ist grausam und verlockend“, so fasst
Filmautor Joachim Holtz die Eindrücke zusammen, „einsam und doch
belebt, mit Ziegen und Kamelen, mit kleinen, zähen Pferden und
grazilen, pfeilschnellen Gazellen. Sie ist vielgestaltig und schön
wie ein Höllenhof.“ Im vergangenen Winter hat das Fernsehteam die
brutale Kälte im Nordwesten der Mongolei durchgestanden. Damals hatte
der Viehzüchter Nadsagdorj den größten Teil seiner Herde verloren.
Jetzt, im Sommer, steht der Sinn von Nadsagdorj dennoch nicht nach
planvoller Vorbereitung auf die nächste Kälte. Naadam heißt das
magische Wort für ihn und die anderen Männer, Naadam – das ist das
Nationalfest: Pferderennen, Ringkämpfe, Wettstreit der Bogenschützen.
(VPS 05:59)

06:45

Abenteuer Mongolei 2/2: Die Rückkehr des Dschingis Khan Film von
Joachim Holtz, ZDF/2002 Dschingis Khan ist wieder zur
Identifikationsfigur aller Mongolen geworden. Der zweite Teil zeigt
unter anderem, wie der Kult um den Herrscher das Leben der Mongolen
bestimmt. Wissenschaftler behaupten, sein Grab entdeckt zu haben,
hoch im Norden in der Provinz Khentii, nicht weit von seinem
Geburtsort entfernt. Eine Grasfläche mit Findlingen und Gestrüpp,
direkt im Winkel zweier Höhenzüge, wird von einem riesigen Steinberg
beherrscht. Dicke Felsbrocken übereinander, natürlich oder
aufgestellt, wer weiß, das soll der Platz gewesen sein, an dem
Dschingis Khan gebetet habe. (VPS 06:44)

07:30

Der Wettlauf zum Südpol Amundsen gegen Scott Film von Oliver
Halmburger, ZDF/2011 (VPS 07:30)

09:00

VOR ORT: Aktuelles Moderation: Mareike Bokern

09:10

BON(N)Jour mit Börse Moderation: Mareike Bokern Gast: Markus
Feldenkirchen (Der Spiegel) (VPS 09:00)

09:45

GÜNTHER JAUCH

10:45

„Augstein und Blome“ mit Jakob Augstein (Der Freitag) und Nikolaus
Blome (Bild-Zeitung)

11:00

VOR ORT: Aktuelles Moderation: Mareike Bokern

12:00

THEMA: Das Glück

13:15

Schmeiß weg, kauf neu! Warum nicht mehr repariert wird Film von
Carsten Rau, Hauke Wendler, SWR/2012

14:00

Pressekonferenz der CSU zu aktuellen Themen Mit Horst Seehofer
(CSU-Parteivorsitzender und Ministerpräsident Bayern) München

15:15

Versichert und verschaukelt Wenn Unfallopfer nichts bekommen Film
von Stefan Maier, SWR/2012

16:00

THEMA: NSU – Terror von Rechts Moderation: Erhard Scherfer

darin:

Brauner Terror – Blinder Staat Die Spur des Nazi-Trios Film von
Ulrich Stoll, ZDF/2012

Anläßlich des Welttages der Behinderten

17:15 Jobsuche mit Handicap Film von Ralph Weihermann

17:45

Aktuelles aus den Parteigremien Berlin/Hannover/München

18:00

Ich muss zum Idiotentest! Wie eine Strafe das Leben verändert Film
von Sylvia Koschewski, MDR/2012

18:30

Der Wettlauf zum Südpol Amundsen gegen Scott Film von Oliver
Halmburger, ZDF/2011 Hundert Jahre nach der ersten erfolgreichen
Antarktisexpedition zeichnet das Dokuspiel den Wettlauf zum Südpol
zwischen Roald Amundsen und Robert Falcon Scott nach. Es ist die
dramatische Geschichte zweier Männer, die ihr Leben riskierten, um
ans Ende der Welt zu gelangen – dorthin, wo noch kein Mensch jemals
zuvor war.

20:00

TAGESSCHAU (ARD) mit Gebärdensprache

20:15

Tages-Tipp Hitlers Stellvertreter 1/2: Der Aufstieg des Rudolf Heß
Film von Christine Rütten, HR/2005 Rudolf Heß ist die unumstrittene
Kultfigur alter und neuer Nazis weltweit. Außer Hitlers Geburtstag
ist ihnen nichts so heilig wie der Todestag des Stellvertreters.
Jedes Jahr pilgern sie zu Hunderten ins oberfränkische Wunsiedel, wo
Heß begraben ist. Insgesamt hat er 46 Jahre in Haft verbracht und in
der ganzen Zeit nicht ein Wort der Reue geäußert. Wer war dieser Mann
wirklich? Welche Rolle spielte er im Nationalsozialismus? Wie war
sein Verhältnis zu Hitler? In dieser 2teiligen Dokumentation werden
den Legenden und Mythen neue Erkenntnisse gegenüber gestellt.

21:00

Hitlers Stellvertreter 2/2: Der Fall des Rudolf Heß Film von
Ulrike Bremer, HR/2005 Rudolf Heß gibt bis heute Rätsel auf. War er
der eigenmächtige Einpeitscher hinter den Kulissen oder nur der
ergebene Diener seines Herrn? War er wahnsinnig? Wollte er mit seinem
spektakulären England-Flug den Frieden retten? Der zweite Teil der
Dokumentation geht auf Spurensuche in England und stellt der Legende
vom „Friedensboten“ neue Fakten gegenüber.

21:45

HEUTE-JOURNAL (ZDF) mit Gebärdensprache

22:15

Tages-Tipp UNTER DEN LINDEN Moderation: Michaela Kolster

23:00

DER TAG Parteien zu aktuellen Themen

00:00

UNTER DEN LINDEN

00:45

THEMA:

THEMA: Metropolen im Mittelalter

02:00

Metropolis Geheimauftrag Konstantinopel Film von Manfred Baur und
Hannes Schuler, ZDF/2006 Eine Stadt in Gefahr: Im Jahr 1437 ist
Konstantinopel von den osmanischen Truppen eingeschlossen. Eine
Aussicht, sich aus eigener Kraft mit militärischen Mitteln zu
befreien, besteht nicht. Der Kaiser ist gezwungen, in dieser
verzweifelten Lage eine Entscheidung zu treffen. Die Dokumentation
erzählt von einem der spannendsten Momente mittelalterlicher
Geschichte. Mit aufwändigen Inszenierungen zeichnet sie die
dramatischen Entwicklungen vor über 500 Jahren nach.

02:45

Metropolis Flucht nach Venedig Film von Manfred Baur und Hannes
Schuler, ZDF/2005 Venedig war die reichste Metropole des
Mittelalters. Man könnte die Stadt als einen der ersten „Global
Player“ der Weltgeschichte bezeichnen. Doch die weit verzweigten
Handelsbeziehungen brachten nicht nur Vorteile. In dieser
Dokumentation bereist der berühmte Nürnberger Maler Albrecht Dürer
die Weltstadt an der Lagune. Mit ihm erkundet der Film eine
erstaunlich gut organisierte und verwaltete Handelsmetropole, die
ihrer Zeit weit voraus war.

03:30

Metropolis Mord in Paris Film von Manfred Baur, Hannes Schuler,
ZDF/2007 Studentenunruhen sind nicht neu für Paris, eine der ältesten
Universitätsstädte Europas. Die Sorbonne gehörte zum geistigen
Zentrum Frankreichs und galt neben Bologna und Oxford als berühmteste
Bildungsstätte des Abendlands. Doch dann starb bei Krawallen ein
Student. Die Dokumentation zeigt den schwierigen Alltag der
Universitätsstadt im Mittelalter. Ein typisches Kind seiner Zeit war
der französische Dichter François Villon. Mit ihm begibt sich der
Zuschauer auf eine abenteuerliche Reise durch die Straßen der
Metropole.

04:10

Jerusalem am Rhein Auf den Spuren einer Weltkultur Film von
Dietmar Schulz, ZDF / 3sat/2010 Sie gelten als das Jerusalem am
Rhein. Bei Juden in aller Welt sind sie als Schum-Städte bekannt. Die
rheinischen Metropolen Mainz, Worms und Speyer hatten im Mittelalter
die wichtigsten Talmudschulen des Abendlandes. Sie waren das Zentrum
jüdischer Gelehrsamkeit und später ähnlich bedeutsam wie Jerusalem.
Bis heute prägen die vor tausend Jahren von Schum-Gelehrten
verfassten Verordnungen, Gebete und Klagelieder das europäische
Judentum. Ein Weltkulturerbe, das auf die Anerkennung durch die
UNESCO wartet. Die ZDF-Dokumentation von Dietmar Schulz folgt den
Spuren der jüdischen Gelehrten im Rheinland.

Ende THEMA: Metropolen im Mittelalter

04:55

Unterwegs im Land der Trolle Eine Reise durch Norwegen Film von
Christiane Hartmann, SR/2003

05:15

Die Odyssee des Menschen 1/3: Es begann in Afrika Film von Hannes
Schuler, Manfred Baur, ZDF/2001 Vor etwa 2,5 Millionen Jahren begann
in Afrika eine Entwicklung, die, wenn auch keineswegs geradlinig, zum
modernen Menschen führt. Der aufrechte Gang war das erste große
Ereignis in der Evolutionsgeschichte; der Gebrauch des Feuers, seine
Zähmung ein weiterer großer Schritt. Es folgte die Herstellung
einfacher Werkzeuge, der Bau „primitiver“ Unterkünfte, um sich vor
der Witterung zu schützen, die gemeinsame Nahrungssuche – alles
Tätigkeiten, die bereits ein bewusstes Handeln voraussetzen.

Pressekontakt:
PHOENIX-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 190
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

veröffentlicht von am 30. Nov 2012. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de