phoenix Runde: Streitthema Bürgerversicherung – Ende der Zwei-Klassen-Medizin? – Dienstag, 9. Januar 2018, 22:15 Uhr





Wartezimmer voll, Ärzte und Pfleger überlastet,
bestimmte Medikamente und Therapien nur gegen Zuzahlung – für
Kassenpatienten gibt es reichlich Gründe zu klagen. Privatversicherte
sind da schon besser dran: Bevorzugte Behandlung, was immer der Arzt
verordnet – die Versicherung zahlt–s. Jedenfalls solange man jung
ist. Im Alter kann mancher Privatpatient seine immensen
Versicherungsbeiträge kaum noch aufbringen.

Unser Gesundheitssystem ist teuer, ungerecht, nicht effektiv – das
sagt nicht nur die SPD. Sie fordert eine Bürgerversicherung, in die
alle einzahlen müssen – einer der größten Brocken bei den
Sondierungsverhandlungen, denn die Union lehnt eine
Bürgerversicherung kategorisch ab.

Eine für alle, alle für eine? Wäre die Bürgerversicherung das Ende
der Zwei-Klassen-Medizin? Wie reformieren wir unser Gesundheitssystem
am besten?

Moderatorin Anke Plättner diskutiert u.a. mit:

– Dr. Volker Leienbach, Vorstand Verband der privaten
Krankenversicherung PKV e.V.
– Cordula Tutt, Wirtschaftswoche
– Hermann-Josef Tenhagen, Chefredakteur Finanztip

Pressekontakt:
phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 9. Jan 2018. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de