phoenix runde: Im Fokus – Hat die Polizei ein Rassismusproblem?, 09. Juli 2020, 22.15 Uhr





Menschen nur wegen Ihrer Hautfarbe zu kontrollieren, ist offiziell verboten. Die Polizei darf so nicht vorgehen. Dennoch steht der Vorwurf des sogenannten “racial profiling” im Raum. Immer wieder melden sich Betroffene. Eine Studie des Bundesinnenministeriums zu diesen Vorwürfen hätte Klarheit bringen können. Doch die Studie wurde abgesagt. Die Vorwürfe allerdings bleiben.

Wie steht es um das “racial profiling” bei der Polizei? Wenn die Polizei ein Rassismusproblem hat, wie kann sie es lösen?

Anke Plättner diskutiert mit:

– Dietmar Schilff, Landesvorsitzender GdP Niedersachsen

– Prof. Rafael Behr, Soziolge, Hochschule der Akademie der Polizei Hamburg,

– Jasmin Kalarickal, taz

– Sylvie Nantcha, CDU, Vorsitzende TANG e.V (The African Network of Germany)

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
Twitter.com: phoenix_de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/6511/4646909
OTS: PHOENIX

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 8. Jul 2020. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de